1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Brauche Hilfe

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Amy_, 16. März 2005.

  1. Amy_

    Amy_ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo :winken5:

    Ich interessiere mich (wie ihr wohl auch :rolleyes: ) für Bücher über Hexen und Magie. Aber leider gibt es Hunderte von Büchern über dieses Thema (diese Themen??) :confused4 und oft findet man dann nur oberflächliche, schlecht recherchierte oder mit Zaubersprüchen vollgespickte "Märchenbücher":( . Ich suche aber Bücher deren Autoren es ernst meinen und aus eigener Erfahrung berichten. Ich möchte wirklich etwas darüber erfahren und Bücher mit weitreichender Einsicht in die Geschichte der Hexen und Magie oder so eine Art Lexikon darüber und Bücher über Theorie und Praxis der Hexen und Magie.

    Ich hoffe ihr kennt einige gute Bücher und könnt mir weiterhelfen.. und vielleicht kennt einer von euch diese Bücher und weis ob sie hilfreich und ihr Geld wert sind:
    Die Schule der Hohen Magie, Band 1 von Frater V. D. ...Das Lexikon der Magie und Hexerei von David Pickering...Magie und Zauberei in der alten Welt von Kurt Aram ...Das Praxisbuch des magischen Wissens von Leah Levine ...Handbuch der Natur-und Elementarmagie von Scott Cunningham ...Leben in zwei Welten.Ein Blick hinter den Mythos Hexe von Jade.
    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und freu mich schon auf eure Antworten. :jump5:
     
  2. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.699
    Ort:
    Berlin
    lies die bücher von luisa francia, die ist praxisnah und hat keinen komplizierten zugang zu magischem.
    scott cunningham ist auch gut.
    ralph tegtmaier (frater v.d.) ist extrem dogmatisch - hat vor allem mit ritualmagie zu tun und ist möglicherweise grade am anfang schlicht zu kompliziert und hochgestochen.
    von jade würd ich die finger lassen und die anderen kenn ich nicht.
     
  3. Amy_

    Amy_ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    2
    hi Lucia

    Danke für deinen Rat und deine Vorschläge. :danke:
     
  4. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.311
    Hi Amy!

    Ich bin Buch-Junkie ;-)
    Vielleicht kann ich Dir ein paar Anregungen liefern, denn unter unzähligen Miesen habe ich auch Perlen gefunden. Mich persönlich haben immer die Grundgesetze der Magie mehr interessiert als Formeln und Rituale. Fraters Schule...1 habe ich. Ist glaube ich sehr gut um einen fundierten Überblick zu bekommen, deshalb schon empfehlenswert.

    Aber was ich echt jedem empfehlen kann der Interesse an der Essenz hat ist ein Buch das gar nicht in den Bereich der Magie gehört. Es heißt "Natur der persönlichen Realität" von Jane Roberts/Seth. Das beste Buch das ich kenne. Wenn man begreift wie weitreichend das ist was man liest bläst es einem das Weltbild über den Haufen ;-) Also Vorsicht...

    Das beste Buch im Magiebereich ist f. mich "Liber Kaos" v. P.C.

    Hawaiianische Magie und ein psychologisches System das ich f. absolut wahr halte: "Der Weg zum verborgenen Ich" v. King. Da geht es um Ka-/Huna-Magie. Sehr gut... Vielleicht sogar besser als Liber Kaos.

    Weiterhin sehr gut: "Liber Algol" v. Krause.

    "Dem Himmel das Feuer stehlen" und "Die virtuelle Mechanik der Zauberei" beides von Mace sind auch lesenswert.

    "Visuelle Magie" von Fries ist das beste das ich kenne zur Sigillenmagie.

    Das sind die die mir jetzt gerade einfallen. Wenn Du einen Überblick suchst dann ist Frater vielleicht das Beste. Wenn Du wie ich die Psychologie dahinter verstehen willst würde ich mit Huna anfangen. Wenn man mutig ist und keine Angst vor schwerem Stoff hat und dass sich beim Lesen das Weltbild auflöst... Seth. Jedes Seth-Buch ist mehr wert als alle Geheimdokumente über Magie dieser Welt. Meine Meinung...

    Kennt hier eigentlich jemand Seth? Wundere mich das in diesem Forum (nicht unbedingt nur Magie) fast nix zu dem Thema gesagt wird.

    Für psychologische Techniken ist auch NLP recht gut. Da gibts viele gute Bücher drüber.

    Ein guter Autor ist meiner Meinung nach auch noch Eschner. "Magische Kabballa" ist sehr gut und er hat bei ziemlich vielen magischen Büchern seine Finger im Spiel.
    Mittelmäßig, obwohl ein Klassiker finde ich Bardons "Adepten". Sein Zeigefinger nervt mich... Aber wenn man sich an sein Programm hält wird man es schon zu was bringen.


    Noch kurz eine "Anti-Liste": Meiner Meinung kann man das meiste von Yan D`Albert wegschmeissen. Obwohl... wer einen Überblick sucht wird ihn da bekommen (Das Buch der Magie). "Chaos und Hexenzauber" meiner Meinung nach ebenfalls Müll... obwohl P. Carroll es toll finden soll. komisch...
    "Handbuch der Chaosmagie" finde ich ebenfalls ziemlich dürftig wenn man vorher Carroll gelesen hat.
    Ich habe nie was von ihr gelesen, nur mal in einem Laden reingeschaut... Was finden alle an Silver RavenWolf?

    Da ich ebenfalls immer interessiert an guten Büchern bin hoffe ich, hier wird noch viel gepostet.
    Weiß vielleicht jemand etwas über folgende Bücher:
    "Transzendentale Magie" von Eliphas Levi, Alphons L.
    "Grundlegung der Initiation" von Julius Evola
    ???

    Viele Grüße,
    C.
     
  5. freecell

    freecell Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Hessenländle
    Hallo Amy und Luisa,

    ich fand das Buch "So lerne ich Hexen" von Frater Widdar auch zu dogmatisch.

    Amy du findest auch eine Riesen-Menge an Grundlagen und guten Einführungen rund um die Magie ganz ohne Buch, z.B. bei hexen.org, hexenpfad.de, usw.

    @ Luisa, gibt es bestimmte Titel die du von Luisa Francia empfehlen kannst. Die Suche bei Amazon ergab 25 Treffer.


    Liebe Grüße, freecell. :zauberer1
     
  6. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.699
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    ich als lucia empfehle eigentlich jedes buch von luisa *ggg*


    und zu seth - die einzigen werke, die ich unter den "gechannelten" überhaupt ernst nehme .... allerdings kommen damit nicht viele klar.
    sind zwar bücher, die ich allgemein empfehle, da aber hier grad nach rein magischen gefragt wurde, wollte ich keine weltbildumstürzler reinstellen *ggg*
     
  7. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.311
    Hi Lucia!

    Was hast Du sonst noch an Channels gelesen? Ich hatte eigentlich gar kein Bedürfnis mehr nach anderem dieser Art, obwohl ich gerne etwas lesen würde was Seth gleichzeitig bestätigt und nicht so extrem umfangreich ist. Eigentlich könnte man jedes seiner Bücher 2 Jahre studieren. Alleine um die Grundphilosophie wirklich zu begreifen braucht es seine Zeit, aber ich habe nie etwas faszinierenderes gelesen. Vieles gechannelte was ich mir kurz angeschaut habe kam mir nur wie ein müder Abklatsch vor. Aber einen gibt es der meiner Meinung (fast) Seth erreicht und das ist Elias. Dummerweise gibt es wohl keine Bücher, aber dafür sehr sehr viele Sitzungen frei im Netz. Auf Englisch vielleicht sogar fast alle. Schon erstaunlich das gar nicht versucht wird damit etwas zu verdienen.

    Falls es jemanden interessiert: http://www.eliasweb.at/deutsch/index.html

    Viele Grüße,
    C.
     
  8. Luna Sea

    Luna Sea Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Ruhrgebiet
    also ich kann auch frater v.d. empfehlen. ich finde es sehr ansprechend wie er (eher undogmatisch) zwischen den verschiedenen modellen springt. stimmt schon, dass er sehr auf ritualmagie fixiert ist, aber er liefert einen guten überblick und bei konsequenter arbeit sicher eine fundierte ausbildung. darüber hinaus enthalten seine bücher (gerade der 1. band) auch so einiges über chaosmagie, mentalmagie etc. außerdem stellt er interessante magiesysteme vor über die es sonst kaum material gibt, z.b. kybermagie und eismagie.

    ebenfalls nicht ganz verkehrt finde ich det morson - die praxis der weißen und schwarzen magie. der theorieteil ist ziemlich gut, für die praxis ist er allerdings nur bedingt für den anfänger zu empfehlen. zwar enthält das buch eine reihe sehr, sehr guter übungen, aber die beschreibungen der rituale hält er für meinen geschmack größten teils viel zu kurz. v.a. das kleine bannende pentagrammritual, ein äußerst wichtiges ritual, fasst er quasi in wenigen sätzen zusammen, frater v.d. beschreibt es hingegen sehr ausführlich und sehr gut auf mehreren seiten. als zusatzlektüre kann ich es allerdings sehr empfehlen.

    ein drittes buch kann ich wirklich jedem (!) ans herz legen. academia occulta - die geheimen lehren des abendlandes von maria szepes. ich hab es nur zufällig gekauft, weil es in einem esoladen für unschlagbare 4.99 rausgehauen wurde. ich habe eine sonderausgabe, eigentlich sind es zwei bücher. dieses buch gibt wirklich mal einen überragenden einblick in theorie und geschichte, liest sich äußerst interessant, die übungen sind sehr gut und mal 'was anderes'. wer es noch nicht kennt, sollte es lesen.

    liebe grüße~
    luna sea
     
  9. Lunah

    Lunah Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    879
    Ort:
    willst du mich besuchen kommen? ;)
    @ Condemn: Ein guter Autor ist meiner Meinung nach auch noch Eschner. "Magische Kabballa" ist sehr gut und er hat bei ziemlich vielen magischen Büchern seine Finger im Spiel.

    *gg* Guru Eschner? ;)

    93/93

    Grüße aus allen Ecken des Kreises ^^
     
  10. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.311
    Werbung:
    Wie meinst Du das? Mein Guru ist er nicht, aber ich glaube das er sich in der Magie sehr gut ausgekennt. Ausser Magischer Kabballa habe ich aber kein Buch von ihm, nur erstaunt festgestellt wie viel er geschrieben hat und das er sich offensichtlich mit einigen Systemen auseinandergesetzt hat, was mir immer symphatisch ist. Weißt Du mehr über Eschner. Würde mich interessieren was er praktisch kann...
    V.G.,
    C.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen