1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Brauche Hilfe - Traum oder Wirklichkeit?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von frosch, 16. Januar 2006.

  1. frosch

    frosch Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    Oder ein leichter Anflug von Wahnsinn?
    Aber ich hoffe das mir hier jemand helfen kann, denn ich habe das Gefühl, das mich "etwas" im Schlaf erwürgen will.
    Ich versuche es mal möglichst genau zu beschreiben:
    Ich lag letzte Nacht im Bett und schlief. Ich träumte etwas (weiß nicht mehr was) als ich von einem Druck auf meinem rechten Unterbein erwachte. Ich nahm an, daß mein Sohn in unser Bett gekrochen kam und wollte den Fuß bewegen, was mir in keinster Weise gelang. Daraufhin wurde ich richtig wach und verspürte einen zunehmend starken Druck auf meinem ganzen Körper insbesondere auf dem Oberkörper, was mir fast die Luft nahm. Ich versuchte mich dagegen zu wehren, war aber völlig gelähmt (kam gegen die Kraft nicht an). Dann versucht ich meinen Mann zu rufen, bekam aber nur mehr oder weniger ein krächzen zustande, welches ihn nicht weckte. Mit einem Mal lies es dann ab und war verschwunden. Das selbe passierte mir vor einiger Zeit schon einmal. Ich habe es aber verdrängt, weil ich es für Einbildung hielt. Ich bin mir aber sehr sicher, daß ich wach war und es kein Traum gewesen ist. Hat irgendjemand eine Idee?
    Viele liebe ratlose Grüße
     
  2. Sitanka

    Sitanka Guest

    naja eine richtige idee hab ich nicht dazu, aber es könnte sein, dass in eurem haus oder wohnung noch eine andere seele herumspukt, eine art geist weißt du.

    so was ähnliches hatte ich in einer meiner wohnungen auch mal. ich habe mich dann hingesetzt, hab die ganze wohnung mit salbei durchgeräuchert und mit dieser seele kontakt aufgenommen. ich habe mit dieser seele gesprochen, obwohl ich keine antworten erhielt, aber ich habe sie wertgeschätzt und auch gesagt, dass ich mit meiner familie jetzt hier lebe und ich würde gerne in frieden und ruhe hier leben. wie auf die minute war der spuk vorbei.

    vielleicht ist eben jemand dort, der noch nicht gehen kann und wenn man diese seele wertschätzt, fällt es ihr leichter zu gehn.

    aber wie gesagt ist nur ne hypothese.
     
  3. frosch

    frosch Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    15
    Nun ja, hab mir auch schon Gedanken gemacht. Aber wo kommen solche Seelen her? Sind es hier verstorbene? Aus meiner Familie sind in diesem Haus schon 2 Menschen gestorben. Ist aber schon eine ganze Weile her! Aber warum sollte mir da einer böses wollen? Es ist auch ein altes Haus, kann natürlich schon manch einer gestorben sein. Aber ich verstehe es trotzdem nicht. Ich habe eigentlich mit Magie oder so nichts am Hut. Warum dann also ich? Warum jetzt? Ich weiß nicht, ob man versuchen sollte damit zu "reden"...
    Bin normalerweise auch nicht ängstlich oder "abergläubig", wenn ihr versteht was ich damit sagen möchte???
     
  4. mace

    mace Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    58
    Hallo, vielleicht ein luzider Traum? Da steht unter anderem, daß Menschen, die so einen Wachtraum haben und davon nichts wissen, oft mit Panik reagieren. Der Geist ist wach, du siehst quasi alles so liegen und stehen wie es auch in echt ist, aber der Körper ist noch in der Schlafstarre, die nach einigen Minuten nachläßt!
    Ich hatte auch mal so einen luziden Traum vor fast 10 Jahren- ich bin aber in meinem Bett geschwoben - also richtig abgehoben - hab auf die Seite geschaut und alle Sachen da liegen sehen, wollte schreien oder mich bewegen, aber es ging nicht, ich hab sooo eine Angst gehabt. Ich könnte schwören, dass ich wach war und es tatsächlich passiert ist - damals habe oft autogenes Training vorm schlafengehen gemacht (Entspannungsübungen usw). Erst vor ca 2 Wochen bin ich das erste Mal auf diesen Begriff gestoßen, vielleicht liegt es bei dir ähnlich, da wärst du aber im "Traum" Unterforum besser aufgehoben!

    lg mace
     
  5. Blue Sky

    Blue Sky Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Home is where the heart is
    Japp, kenn ich nur zu gut. Deckt sich ungefähr mit dem, was ich so alles erlebe: Man kann sich nicht mehr bewegen, ob man nun gerade am schlafen war oder am einschlafen ist. Meine Mutter meinte vor 3,4 Jahren, als alles began und ich damals noch keine Ahnung von Esoterik, geschweige denn OBEs und sonstigem hatte, dass das wohl die Schlafparalyze sei und ich nur mitbekommen würde, dass ich gerade einschlafe und dass das schon sehr beunruhigend sein könnte, wenn man sich ja nicht mehr bewegen könne.

    Naja, das kommt und geht immer mal wieder, ab und zu begleitet von REALEN stimmen, die manchmal einfach nur auf mich einreden oder mir etwas erzählen wollen - einmal sprach ich selbst sogar in ner fremden sprache :escape: - oder mir drohen, mir einfach zu sehr auf die pelle rücken. Da ist dann einfach eine "Präsenz" da, die was von mir will. Da seh ich aber dann ganz schnell rot. Früher hatte ich oft Angst, jetzt weiss ich, dass die mir nichts können und wie ich mich wehren muss, wenns mir zu bunt wird. ^^ Aber ich weiss auch, dass das alles keine Einbildung ist und da wirklich ab und zu "etwas" oder "welche" mir einen besuch abstatten - WARUM AUCH IMMER.
    Aber wahrscheinlich haben sie nichts gutes im sinn. Auch wenn einige Begegnungen mir eher hilflos erschienen und ich sie einfach fragte, wie ich ihnen denn helfen kann. Schön wärs ja, wenn ich einmal eine verständliche Antwort bekäme ^^.

    Also bin für Tipps und Ratschläge wirklich offen

    Liebe Grüße und gn8

    Blue Sky



    Ps: Luzide Träume sind anders ;-)
     
  6. Tariel

    Tariel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Kosmopolitanien
    Werbung:
    Das sind die Anfänge einer Körperaustretung zur Mentalwanderung.
    Da es unbewußt auftritt ist es sinnlos es entgegenzuwirken.Funktioniert aber nach einer gewisser Dauer,sich wieder dem Gefühl zu entledigen.
    Ich hatte Anfangs auch ein starkes ziehen an den Oberschenkeln,dann des ganzen Körpers,als ich dem Gefühl nachgab und mir überlegte,daß dies alles zu mir gehört und die Weiterentwicklung meiner Magieausbildung sind.Einfach ohne Angst geschehen lassen.Das Viebrieren ging dann in Kopf weiter,Angst kam wieder auf und dann war ich aus meinen Körper und ging in meiner Wohnung spazieren........!

    Also keine Panik,gehört zur evolutionären spirituellen Entwicklung.

    G.Tariel
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen