1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Brauche euren Rat - Bitte

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von dragonheart, 27. Juni 2006.

  1. dragonheart

    dragonheart Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2005
    Beiträge:
    316
    Werbung:
    Hallo.
    Ich wollte euch um Rat bitten:

    Ich habe schon fast völlig die Naturheilkunde ausprobiert- aber nichts hilft bei mir, obwohl ich so großen Willen hätte, wieder positiv in das Leben zu sehen, und nicht aufzugeben.
    Meine Kräfte sind erschöpft, da sich einfach nichts positiv in meinem Leben verändern lässt- und daher hoffte ich, zumindest mit Unterstützung (Heilsteine, Heilwasser, Homöopathie ect.) einen Weg zu finden, positiver das durch zu halten.....

    Ich bitte euch um euren Rat.

    Vielen Dank und alles Liebe für euch.
    Mlg dragonheart
     
  2. Женечка

    Женечка Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    2.395
    Ort:
    erde/sbg.at
    ...jetzt - wird wohl Johanniskraut blühen... :)
     
  3. Eiwa

    Eiwa Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Wien
    Hallo dragonheart,

    noch vor einem Jahr ging es mir sehr schlecht, Energie, Lebenslust fast auf 0,
    ich habe es mit Aura Soma und Bachblüten probiert, mein Freund half mir auch sehr viel und ich habe mit Bauchtanzen angefangen, und Gesellschaftstanz und ich habe mir immer wieder bewusst bewiesen, dass ich mit allem gut vorankomme. Alles in einem komme ich langsam wieder auf die Beine, meine Lebensgeister, Lebenslust, Erfolgswille kommen wieder.
    Das Bauchanzen war zu 70% das Ausschlaggebende: lebensfrohe Musik, rumwackeln :D. Ich gebs zu, manchmal habe ich mir selber ordentlich zusprechen müssen...Sei sanft zu dir, liebevoll, aber nimm dich auch zusammen, falls es nicht so läuft, überzeug dich, dass es gut ist etwas zu tun, als auf Rettung zu warten. Da kann man sich nur selber retten.

    Gute Besserung
    Eiwa
     
  4. dragonheart

    dragonheart Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2005
    Beiträge:
    316
    Vielen Dank.
    Es freut mich, dass du einen Weg gefunden hast, wieder auf die Beine zu kommen.

    Nun, bei mir hat bisher nichts geholfen....
    auch mein Lebenswille ist verschwunden....da wirklich nichts positiv verläuft oder jeglicher Versuch etwas zu ändern, scheitert und sich alles wiederholt- im wahrsten Sinne des Wortes....

    Trotzdem, herzlichen Dank und alles Liebe weiterhin.
    dragonheart
     
  5. hm. da fallen mir auf den ersten Blick Bachblüten ein.
    BB 23 Olive bzw. eher BB 30 Sweet Chestnut oder auch BB 17 hornbeam... (musst mal schauen, welches eher dich anspricht)
    BB 12 Gentian oder 37 Wild Rose

    würdest du mehr schreiben, könnte ich gezielter drauf eingehen...
    ich weiß gerade nicht welche Blüte dir noch helfen könnte, weil ich auf eine ganz bestimmt nicht komme. müsste ich nachschlagen.
    Aber schau dir das alles mal an, und überleg dir dann, ob es dir helfen könnte mit den BB?

    lg Umar
     
  6. Castanea

    Castanea Guest

    Werbung:
    hallo dragonheart,

    falls du Bachblüten verwenden möchtest würde ich sie nicht nach der Symtomatik aussuchen, sondern eher intuitiv.....

    Denn meistens wollen wir unsere wirklichen "Probleme und Ursachen" nicht sehen und sind deshalb nicht in der Lage verstandesmäßig die richtigen Blüten zu wählen....

    Entweder du gehst zu einem Berater, oder pendelst die Blüten aus, kannst sie auch intuitiv ziehen - da erwischt du immer die richtigen Blüten....

    Aber sei dir bewußt dass dir die Bachblüten nicht "deine Arbeit" abnehmen - wirklich an dir zu arbeiten, sondern dich nur dabei unterstützen....

    Dein Denkmuster ist nicht ganz richtig, daran solltest du ansetzen, du mußt nicht durchhalten - sondern erfreue dich an dem was du hast, und lerne loszulassen - die Erwartung dass sich endlich etwas positiv ändert - blockiert dich - sieh das was schon positiv ist und sei dankbar dafür, dann kommt das andere von ganz alleine in dein Leben.

    alles liebe
    castanea
     
  7. ich mag keine Diskussion anfangen, hast ja anscheinend auch Ahnung davon :D aber ich muss dazu doch was sagen ;)

    ihr (?) denkmuster ist so richtig wie eh und je. fühle ich mich erschöpft, denke und sehe ich nur noch erschöpfendes in meiner WElt. bin ich glücklich, sehe ich überall lachende Menschen um mich herum...
    und wie kann ich mich erfreuen, wenn ich nur das negative sehe. den Schmerz, die Last, die Qual...?
    jemand der oben auf dem Berg steht, kann noch so sehr sagen, wie schön die Sonne auf der anderen Seite scheint - die Absicht ist gut gemeint, aber bringt nichts, wenn derjenige noch am Fusse des Berges steht und sie nicht sieht...
    Bachblüten helfen den ersten schritt zu nehmen, die Freude, die Lebenslust, das loslassen können, die dankbarkeit und Liebe entwickeln sich dann wirklich ohne zutun des menschen. ist die Blockade weg, ist auch plötzlich das positive im Vordergrund...

    soviel dazu :D ;):clown:
     
  8. Castanea

    Castanea Guest

    ach umar, wenn es wirklich so einfach wäre nur bachblüten zu nehmen und damit all seine blockaden aufzulösen hätten wir ein wundermittel gefunden - das für uns alle ein Segen wäre....

    Bachblüten sind ein wunderbares Hilfsmittel, sie zeigen uns mitunter unsere Blockaden, zeigen uns woran wir arbeiten und ansetzen müssen - und erleichtern die Arbeit damit, aber ohne unser zutun passieren leider "keine Wunder".

    Wenn ich z.B. Olive gegen Erschöpfung nehme und mich weiterhin abstrample wie zuvor werden mir auch die Blüten nicht viel weiterhelfen, sondern ich sollte erkennen dass ich kürzer treten und etwas an meiner Lebensweise ändern muß....

    Glaub mir ich bin viel öfter am Ende des Berges als am Gipfel gestanden, und dennoch hatte ich zwischendurch immer wieder sonnige Tage, kleine wunderschöne Erlebnisse, das Lächeln eines Mitmenschen, ein Gespräch mit Freunden usw...die mir zeigten wie wunderbar das Leben sein kann - daran soll man sich festhalten - das habe ich damit gemeint....

    Denn mir immer wieder zu sagen wie schlecht es mir doch geht, wie schei.... das Leben ist bringt mich nicht wirklich weiter - im Gegenteil es zieht mich immer weiter runter.....


    alles liebe
    castanea
     
  9. ja, ist auch was dran :confused:
    ich war mir nur nicht so sicher, wie genau du es jetzt meintest :)
     
  10. dragonheart

    dragonheart Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2005
    Beiträge:
    316
    Werbung:
    hallo.
    danke für eure beiträge.

    aber es ist ja der wille da, was zum positiven zu verändern- aber nichts hat mir geholfen - wirklich.
    sovieles hab ich schon ausprobiert - ich kann mir ja nicht einreden:"Das Leben ist wunderbar" wenn alles nur schief läuft und ich kann mir nicht einreden, dass das Leben schön ist- weil ich einfach nicht den geringsten Erfolg hab.......
    Das hat nichts mit negativem Denken oder negativer Einstellung zu tun, sondern es ist ja tatsächlich so.

    Wenn man natürlich seinen Lebensweg so beschreiten kann (fast oder ohne Hürden und Hindernisse), immer das tun kann, was einem gefällt und damit finanzielle Sicherheit hat- da kann man glücklich sein.

    Dies nur zur Erklärung. :zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen