1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Brauch Rat wegen Spiegelmagie

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Evil Twin, 1. Februar 2005.

  1. Evil Twin

    Evil Twin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Sauerland
    Werbung:
    Vor einiger Zeit haben ein paar Freunde von mir und ich Spiegelmagie angewand. Wir haben es nach der Anleitung aus einem Buch gemacht und mit einem alten Spiegel der aus dem Keller des örtlichen Finanzamts stammt. Keine Ahnung wo der herkam-meine Mutter, die dort arbeitet, hatte ihn vom Hausmeister geschenkt bekommen, weil sie auf Antiquitäten steht. Aber er stand nur blöd bei uns im Keller rum und da hab ich ihn mir geschnappt. Der Spiegel war wie gesagt sehr alt, das Glas war schon etwas trübe und hinten war er mit alten Zeitungen beklebt u.a. Todesanzeigen- naja weiss nicht ob das was zu bedeuten hat...jedenfalls haben wir dann mehrmals aber immer zu mehreren Spiegelmagie gemacht. 2 Kerzen neben dem Spiegel und eine dahinter. Vorher haben wir ein Lichtritual gesprochen und nachher einen Entlassungszauber. Erst war ich mir nicht sicher ob das wirklich geklappt hat oder ob ich das alles nur gesehen hab weil ich kaum geblinzelt hab...aber jeder von uns hatte so ziemlich dasselbe gesehen. Wir haben uns abgewechselt-einer vorne der immer auf seine Nasenwurzel geguckt hat und die anderen im Hintergrund die auch auf jeweils seine Nasenwurzel geguckt haben.Die Kerzen waren die einzige Beleuchtung somit sah der vordere die hinteren im Spiegel nicht. Das Gesicht verschwand im Dunkeln, war wieder da, dann nur die Augen und dann schien es als ob das Gesicht abwechselnd zu vielen verschiedenen Gesichtern wurde...das was mir am deutlichsten in Errinnerung ist war als mein Freund vorne saß.. er guckte also auf seine Nase aber aufeinmal guckte er mich an(was er natürlich nicht wirklich getan hatte)...naja er wars net wirklich...er sah böse aus und seine eine Augenbraue zucke immer hoch und runter-er kann das gar nicht mit nur einer Braue! Naja jetzt kommt das eigentliche Problem-das letzte mal als wir das gemacht haben stank das Zimmer definitiv nach Schwefel und der Geruch kam unverkennbar aus dem Spiegel. Wir waren viele Leute an dem Tag so das wir uns abgewechselt hatten...das letzte mal war ich nicht dabei aber die anderen hatten erzählt bevor das Zimmer so roch hätte einer eine kalte Hand auf seiner Schulter gespürt(es war wirklich keine verarsche von jemandem!) und ein Schatten wär im Hintergrund hergehuscht...danach ist der Spiegel beim Transport gebrochen und ich habe gelesen wenn etwas schiefgeht kann man es nur bannen wenn man ihn in fliessendes Gewässer legt. Nun das grösste Problem: wir haben ihn einfach weggeschmissen weil wir das nicht wussten. nun spukt es in diesem Haus...es ist ein Mietshaus und ich bin letzten Sommer mit meinem Freund auch hierein gezogen.Seine Schwester wohnt neben uns bei der wir das damals gemacht hatten. Zuerst hatten wir das auf dem Dachboden gemacht wo die Schwester noch ein Zimmer hat.Es ist jetzt genau über uns und nachts höre ich manchmal Schritte und wenn ich da oben meine Wäsche aufhänge habe ich immer das ungute Gefühl beobachtet zu werden-dieses Gefühl hat mich bis jetzt bei Menschen selten getäuscht-oft habe ich mich umgedreht weil ich Blicke auf mir spürte und es war auch so. Danach haben wir es bei der Schwester in der Wohnung gemacht-da passierte das mit dem Schwefel(was zusätzlich noch dazu kommt is die Tatsache das der Spiegel an einen Schrank gelehnt war der eine Spiegeltür hatte die einen langen Riss hatte die wir aber abgedeckt hatten-also praktisch Spiegel an Spiegel gelehnt!) Jetzt verschwinden dauernd Sachen bei ihr, in dem Zimmer-was jetzt ein Kinderzimmer is gehen Spieluhren los obwohl niemand im Raum is und der Hund der Schwester ging neulich in das Zimmer und starrte ohne ersichtlichen Grund aufeinmal nach oben in eine Ecke und als der Sohn noch etwas jünger war und noch nicht sprechen konnte (er hatte da noch ein anderes Zimmer) hat er oft in eine Ecke des Raumes gezeigt wo rein gar nix war und sogar bei uns verschwinden Sachen und seit wir hier wohnen habe ich Alpträume und sogar einen Traum vom "falschen Aufstehen" wenn man immer wieder träumt man is aufgestanden merkt aber das was nicht stimmt wacht wieder auf merkt wieder das man noch träumt usw (naja das hatte ich auch mal als ich noch bei meinen Eltern wohnte-hat wahrscheinlich nix damit zu tun).....auch hatte ich einmal das Gefühl als ich durch eine Tür ging ich würde durch etwas hindurchgehen-ich kann es nicht beschreiben -so als ob es durchsichtig is aber irgendwie keine Luft in dem Sinne. Ich glaube nicht das falls wir etwas beschworen haben es bösartig ist aber genau weiss ich es natürlich nicht. Vielleicht sind das auch alles nur dumme Zufälle oder Einbildung....aber falls doch was könnten wir machen jetzt wo der Spiegel nicht mehr existiert??????
    lg Evil Twin :dontknow:
     
  2. Vovin

    Vovin Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Mönchengladbach
    Man sollte nur das praktizieren worüber man sich genüge informiert hat um eventuelle Schäden beheben zu können.

    Reinigen, Bannen, Versiegeln und Segnen!
     
  3. Reinfried

    Reinfried Guest

    Hallo Evil Twin!

    Was geschehen ist, ist geschehen, da kann man jetzt nicht mehr viel ändern. Der Spiegel ist weg und Du bist fixiert in dem Glauben, dass Du den oder die "Geister" nun nicht mehr losbekommst.

    Du musst Dich erstens von diesem Glauben lösen, sonst "hängst" Du fest. Der zweite Schritt ist der, dass Du erkennen musst, dass Du nicht hilflos bist.

    Wenn sich "Jenseitige" melden, kannst Du ihnen energisch verbieten, Dich zu belästigen. In den allermeisten Fällen (ausgenommen "schwere" Fälle, betrifft meistens Häuser, in denen es seit etlichen Jahren oder sogar Jahrzehnten "spukt") akzeptieren sie das und gehen.

    Das wichtigste daran ist, dass Du KEINE Anst hast. DU sagst, wo es langgeht. Du kannst sie innerlich "anschreien", dass sie verschwinden sollen, es wird in den allermeisten Fällen anstandslos funktionieren. Und Du must felsenfest davon überzeugt sein, dass sie wirklich gehen, nicht angstvoll auf jedes Geräusch achten, ob sie es denn wirklich getan haben.

    Wenns wirklich nicht beim ersten Mal klappen sollte, schrei sie innerlich ein zweites, drittes Mal an, bis sie es akzeptieren.

    Du musst wissen, dass diese Jenseitigen im Grunde genommen "nichts" tun können, Dir nicht wirklich schaden können. Sie sind es, die Hilfe brauchen, und aus diesem Grund machen sie sich bemerkbar. Wenn Du ihnen erklärst, dass sie bei Dir "falsch" sind, gehen sie auch.

    Liebe Grüße & viel Erfolg
    Reinfriede
     
  4. Raevyn

    Raevyn Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Erde
    Wenn es einen Geist gibt dann ist er darauf angewiesen gewesen von euch befreit worden zu sein- stellt auf jede Seite des Zimmers einen reinen Spiegel auf und lasst diese 4Spiegel 4Tage stehn- ein Kristall in der Mitte des Zimmers(an der Zimmerdecke aufgehängt) leitet weiter.
    Aus einer WG-Erfahrung mit einem Möchtegern-Magier der nur Chaos gebracht hat kenn ich diese Situation gut!
    Räuchern mit Salbei und anschliessend Fenster auf!
    Wie gesagt- dieses Ritual kenne ich von früher- vielleicht hilft es euch-
    Viel Kraft dabei und alle guten Geister
    Liebe Grüsse
    Raevyn
     
  5. Evil Twin

    Evil Twin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Sauerland
    danke für eure antworten :)
    Ja stimmt wir hätten uns noch mehr informieren sollen obwohl wir echt viel darüber gelesen hatten. Aber ich hätte auch niemals gedacht das wir so etwas bewirken könnten. Wir wollten bestimmt kein Chaos verursachen. Ich hatte ja am Anfang sogar gezweifelt das es überhaupt klappt. Ich hatte viel über Magie und Esotherik gelesen aber ich dachte nicht das zu dem Zeitpunkt schon so viel in uns steckt. Vielleicht hätten wir mit was anderem anfangen sollen anstatt sofort mit nem Spiegel anzufangen....aber es hatte uns am meisten interessiert...
    Ich habe eigentlich keine Angst vor dem "Geist" aber es nervt mich einfach -besonders weil Sachen fehlen :angry2: nur auf dem Dachboden und in meinen Träumen verspüre ich Angstgefühle. Naja mit Spiegelmagie is wohl echt nicht zu spassen. Ich werde es mal versuchen es mit meinem Willen zu schaffen und vielleicht liegt ja wirklich vieles an meiner Einbildung oder an dem Glauben es müsste alles damit zu tun haben...
    Das mit den 4 Spiegeln ist schlecht-wir haben nicht so viele Spiegel und auch keine Kristallkugel
    lg Evil Twin
     
  6. Strawinski

    Strawinski Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    kann alles stimmen. ...
    Mir hat mal einer erzählt, der im Knast war und vertrauenswürdig ist, und im Knast blüht ja der Okultismus, die haben sich im Vollmond hingestellt, ein Ritual gesprochen und dann erschien er, wie beschrieben solange im Spiegel, wie er hingesehen hat. Hat ihn ganz schön mitgenommen. Ich glaubs ihm.
    Ich selbst habe mit dem Spiegel gearbeitet, ne halbe Stunde am Tag, jedenfalss sagte meine Freundin beim Duschen das sich das Kabel vom Fön angefangen hat selbst wie eine Schlange zu winden.

    Schon merkwürdig
     
  7. Lucy in the Sky

    Lucy in the Sky Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Erde
    Werbung:
    raum reinigen ist ein ritual das man ohnehin des öfteren machen sollte, nach streit usw.. um wieder eine gute ausgangsbasis zu haben.
    mit räucherwerk weirauch ist am besten geeignet, schutz und reinigung, weiteres mit salz,wasser,alkoholmischung durch die Räume gehen wo du ein ungutes gefühl hast und in alle ecken usw. wo du denkst verspühen mit einer sprühflasche. Weiters visualiesier diese Räume und hülle alles in violletes Licht zur reinigung WENN DU DAS gefühl hast alles ist jetzt rein und ausgeglichen dann tue das selbe mit blauem licht zum stabilisieren danach fühle den raum mit golden weißen oder gelben licht aus das götliche licht sozusagen, das alles durchdringt, hülle alles ein damit und schließe ab damit sage: segne alles
    und nun fühlst du dich wohl, das nennt mann raum reinigung auf anderer art, hi und aufladen des raumes mit positiven
    sobald du angst oder negatives spürtst, du kannst es ändern, es kommt in dir auf dieses gefühl und du kannst es sofort umwandeln in ein gutes angenehmes das du halt willst, nur keine angst, angst und zweifel sind veräter hör nicht auf sie , sondern auf dein gefühl, bei dem du spass am leben hast.

    ich hoffe ich konnte helfen

    viele küsse :kiss4:

    grüße
    viel licht und liebe schick ich dir so sei es danke

    Lucy in the Sky :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen