1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Brauch dringend Euren Rat

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Gabriella, 6. Februar 2005.

  1. Gabriella

    Gabriella Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    162
    Werbung:
    Hallo liebe Forumsmitglieder,

    ich brauch unbedingt Euren unterstützenden Rat in einer Beziehungsfrage. Ich brauch ihn deswegen, weil ich die Beziehung schon versucht habe unter dem astrologischen Aspekt zu durchleuchten, ich jetzt aber dadurch völlig verunsichert bin, weil ich mich doch einfach zu wenig auskenne. Ich erkenne die Anziehung im Horoskop, keine Frage, aber die spür ich auch so. Ich möchte nur wissen, ob die Möglichkeit grundsätzlich besteht dauerhaft zusammenzusein, nur das ist wirklich wichtig für mich. Er ist seit sehr vielen Jahren der erste Mann, der solche Gefühle in mir auslöst. Einerseits fliege ich im 7. Himmel, andererseits schleichen sich massive Ängste ein.
    Synastrieaspekte sind v.a. Mars u. Venusaspekte, AC und noch mehr. Das ist ja bestimmt schon toll , aber was bedeutet es, dass seine Sonne nur im Lilithsextil von mir bestrahlt wird und sein Merkur nur im Plutoquinkunx...mehr nicht. Kann das bedeuten, dass ER in der Beziehung nicht zu sich selbst findet bzw. seine Ideen ins Leere sprudeln, also eine dauernde unterschwellige Unzufriedenheit vorhanden sein kann? Was ist das Selbst überhaupt, ist es nicht die Gesamtheit des Horoskops?
    Und dann das Combin mit dem Ergänzungscombin, d.h. Combin in Synastrie mit Geburtshoroskop. Da sind dann sein Merkur u. Sonne aspektiert, und alle anderen auch, jedoch kommen meine Planeten hierbei schlecht weg - wenig Aspektierungen...was bedeutet das nun? Ah...Hilfe!
    Wer kann mir ein umfassenderes Bild von den Zusammenhängen vermitteln? Fühl mich so sternengelenkt, ist Astrologie Dogma?

    Unsere Daten. Ich, 29.08.1969, 22.10 Uhr in Marbach am Neckar
    Er, 09.05.1971, 15.32 Uhr in Ludwigsburg
    Er hat definitiv nichts dagegen, dass ich seine Daten veröffentliche, er "glaubt" sowieso nicht an Astrologie ;-)

    Vielen Dank im Voraus und ich weiß, wie zeitintensiv ein, wenn auch nur kurzer Überblick, über Partnerhorskope sind. Ich weiß es zu schätzen, wenn sich jemand diese Mühe machen sollte. :danke:

    Gabriella
     
  2. Gabriella

    Gabriella Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    162
    Anmerkung:
    ...Die Geburtsorte befinden sich beide in Deutschland
     
  3. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.975
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Llebe Gabriella,

    Astrologie ist in der heutigen Zeit sicher kein Dogma mehr! Ganz im Gegenteil, sie erfasst den Menschen in seinen Anlagen und Fähigkeiten, in seiner ihm innewohnenden Natur. Ich habe mir nach der Hubermethode dich und deinen Partner im Horoskop angesehen. Dabei sehe ich die Voraussetzungen für eine harmonische Partnerschaft, die persönlichen Freiräume werden dabei nicht gegenseitig eingeschränkt. Euere Beziehung ist sexuell stark eingefärbt. Für dich ist letztlich wichtig, dass du die Anforderungen der Durchsetzung nicht auf deinen Partner delegierst, sondern selbst auch auf den Tisch haust! Beziehungen sind für dich sehr wichtig, dabei sollen Kopf und Bauch miteinander harmonisieren. Dabei ist es gut, die Dinge ab und zu wie ein Adler aus der Luft zu beobachten, sie in ihrer Gesamtheit zu erkennen. Dein Freund
    neigt vielleicht etwas dazu dich zu besitzen, also bist du aufgefordert deine Unabhängigkeit zu unterstreichen. Dein Freund hat seinen Mond im Skorpion im zweiten Haus stehen. Damit kann man schon etwas eifersüchtig und besitzergreifend sein. Dafür ist er sehr leidenschaftlich und kann wirklich treu sein. Dein Mond steht im Widder, mit Koch-Häusern im elften Haus. Also bist du ebenso marsisch eingefärbt, da dieser im Widder und im Skorpion herrscht.
    Ebenso hast du eine Opposition von Uranus und Mond in deinem Horoskop. Damit will man einerseits das Nest- und Pelzgefühl, andererseits Freiheit und Unabhängigkeit. Daher ist es eben wichtig, dass dir dein Freund das Gefühl des offenen Vogelkäfigs gibt, da man ansonsten sich eingesperrt fühlen würde.
    Trotzdem, der astrologische Häuservergleich zeigt sehr gute Umstände an, da
    ihr euch beide sehr gut ergänzen würdet.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  4. Gabriella

    Gabriella Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    162
    Lieber Arnold,

    vielen Dank für Deine Ausführungen :guru: , sie haben mir SEHR weitergeholfen. Mein Herz macht Luftsprünge :)
    Ich bin so schrecklich ängstlich in Beziehungsfragen, traue meinen Gefühlen nicht, spüre sie aber doch so intensiv. Irgendwann habe ich die Astrologie dazu auserkoren, mir das fehlende sichere Gefühl zu ersetzen, doch habe ich mir daraus ein Strick gedreht und sehe Deutungstexte letztlich zu dogmatisch.
    Ich würde sie so gerne so begreifen, wie du es beschreibst, doch da bin ich wohl zu kopfgesteuert. Dann nutzt jeder auch noch ein anderes Instrument, der eine Kochhäuser, der andere Placidus, du schreibst was von der Hubermethode, oh mann...und die Deutungen sind demzufolge sehr unterschiedlich. Man liest, wenn die Sonne des anderen nicht aspektiert ist, kannst Du's vergessen, ist der AC aspektiert liebst Du nur den Spiegel, Mondknotenverbindungen super wichtig.... dann gibt's ja da noch das Combin, das Komposit, die Ergänzungshoroskope usw. irgendwann weiß man dann gar nichts mehr.

    Ich danke Dir jedenfalls, dass Du mir ein Stückchen Sicherheit zurückgegeben hast. Was Du schreibst deckt sich mit meinem Gefühl.

    Liebe Grüße
    Gabriella
     
  5. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Gabriella :)


    ja, mit Hilfe der Astrologie kann man sich ganz wunderbar Stricke drehen. Und ehe du dich's versiehst, hast du die eine Verstrickung durch den nächsten Strick ersetzt bzw. noch einen in's Geflecht hingewoben.

    Ja, lesen man viel, wenn der Tag lang ist und vor allem dann, wenn man so gern etwas mit Gewißheit wüßte. Ich habe mich irgendwann "zwangsweise" von den ganzen Büchern abgewendet und seither lese ich mir solche Aussagen zwar durch, schaue aber lieber selbst, ob das für mich so stimmt oder nicht. Es macht unabhängiger.

    Was du erlebst, ist eine Verunsicherung, die ganz normal ist und letzten Endes meist doch recht produktiv, nämlich dann, wenn dich das alles derart nervt, daß du selbst auszuprobieren beginnst.

    Achsenkontakte in der Synastrie (Achse zu Sonne oder Mond des Partners) sind meiner Erfahrung nach sehr verbindend, aber auch sehr anstrengend und nicht leicht auszuhalten. Ganz einfach deshalb, weil du über Züge des Gegenübers sehr auf Eigenarten gestoßen wirst, die dir sonst nicht unbedingt präsent sind. Im Combin würde ich ebenfalls schauen, wo sich die Achsenherrscher befinden, wie sie aspektiert sind.

    Ob es "was wird", hängt ja nicht nur von den "Radieschen" (Radices) ab, sondern auch von der Bereitschaft, an einer Beziehung aufrichtig zu arbeiten, ohne sich gänzlich zu verbiegen.

    Lieben Gruß
    Rita
     
  6. Gabriella

    Gabriella Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    162
    Werbung:
    Liebe Rita,

    auch Dir ein liebes :danke: .
    Es tut gut, wenn Menschen von ihrer eigenen Verunsichrung erzählen und wie sie damit umgehen. Man fühlt sich dann gar nicht mehr so bescheuert wie zuvor.

    Ja, die ganzen Bücher verbannen wäre vielleicht eine Lösung, doch soweit bin ich noch nicht. Aber es gibt Bücher, von denen ich mich jetzt schon distanziert habe, nämlich die, die lauter absolute und vernichtende Aussagen beinhalten. Damit kann ich nichts anfangen, denn so dachte ist, sei Astrologie auch nicht zu verstehen.

    Nun werde ich mich aber dem Fliegen wieder widmen, ist alles schon so lange her :kuesse:
    Dank Euch kann ich es jetzt wieder ein bißchen mehr

    Liebe Grüße,
    Gabriella
     
  7. Gabriella

    Gabriella Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    162
    ...jetzt ist ein Tag vergangen und ich bin noch verunsicherter als zuvor.

    Wir haben uns getroffen, haben alles irgendwie zeredet, das Gefühl von Fliegen war verschwunden. Beide völlig unlocker, seltsam, die Schwingungen waren nicht im Gleichklang. Alles war gehemmt. Den ganzen Tag bekommen wir uns aber dennoch nicht aus dem Kopf. Wir schreiben uns, erklären uns, sind beide durch den Wind, verstehen nicht.
    Was ist das? Kann man das astrologisch erklären?

    Ich gehe momentan zehn Schritte zurück. Das macht mir Angst. Würde die ganze Geschichte gerne zurückdrehen und ungeschehen machen. Doch vor zwei Tagen bin ich noch wie ein Vöglein im Wind gesegelt und war so seelig. Es ist zum Verrücktwerden, will aber keine voreiligen Schlüsse ziehen.

    Könnt Ihr mir noch ein statement zu unserer Geschichte geben? Ich wäre Euch sehr dankbar.

    Einen lieben Gruß,
    Gabriella
     
  8. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.975
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Gabriella,

    Eile mit Weile.....Lass deinen Freund ein wenig Zeit! Das ist natürlich für einen Widdermond oft nicht einfach, man möchte alles sofort. Doch das wäre jetzt nicht klug, ihm schon jetzt eine Entscheidung abzugewinnen. Dein Freund erlebt zur Zeit den Saturn im Transit zu seiner Venus, wahrscheinlich mag er dich auch sehr, sonst wäre es bei dem Treffen nicht zu dieser Schwingung gekommen. Ich nehme an, er hat ohnehin schon bei dir angebissen. Aber das Ganz muss sich erst mal bei ihm setzen. Er hat seinen Mond im Skorpion, da gehen die Gefühle abgrundtief - er muss sich daher erst finden. Ich kann dir jetzt ein bischen Hoffnung machen, da du mit deinem Alterspunkt im Sommer ein Trigon zu deiner Venus im Löwen bildest. Halte dich ruhig ein wenig zurück,
    er wird sich bei dir melden. Geduld ist jetzt angesagt!

    Mit lieben Grüßen!

    Arnold
     
  9. Gabriella

    Gabriella Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    162
    Lieber Arnold,

    ich werde es mir zu Herzen nehmen und ich danke dir sehr für deine Deutung!

    Was genau ist der Alterspunkt und was sagt er aus?
    Im Sommer hab ich doch auch den laufenden Saturn auf meiner Venus sitzen, ist da die ganze Sache nicht eher zusätzlich erschwert?

    Ich weiß, dass die Bereitschaft von seiner Seite da ist. Das gibt er mir auch immer wieder zu verstehen. Ebenso ist es bei mir. Wir gehen unsere Geschichte momentan sehr theoretisch an und versuchen uns über diesem Weg näher zu kommen. Auch sind es manchmal komische Situationen, wenn wir uns begegnen, doch wir versuchen, sie wertfrei anzunehmen.

    Die Verunsicherung ist natürlich dennoch groß. Vorallem sind wir beide gebrannte Kinder, was Beziehungen angeht. Klar, wer ist das nicht, wenn er Single ist und die 30 mittlerweile überschritten hat ;)

    Einen lieben Gruß und alles Gute von
    Gabriella
     
  10. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.975
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Werbung:
    Liebe Gabriella,

    Der Alterspunkt beginnt bei der Geburt am AC und wandert in Sechsjahresschritten in Richtung des Tierkreises durch die Astrologischen Häuser. Dabei werden vom Alterspunkt in 72 Jahren 132 Aspekte zum Radix
    gebildet. Es gibt auch API-konforme Astrologie-Software, wie Vision4, oder auch Megastar, welche die Listen für die Altersprogression beeinhalten. Ebenso gibt es einen Alterspunkt für das Mondknotenhoroskop. Die Methode setzt Koch-Häuser voraus.

    Liebe Grüße!

    Arnold
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen