1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Brainstorming Aufstieg der Erde, nur Beiträge, diskutiert wird unter "5.Dimension"

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Salaya Ayjanda Rii, 18. März 2007.

  1. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    Werbung:
    Hallo, ihr Lieben,:liebe1:

    es wird Zeit, dass wir den Mod`s und uns selber zeigen, dass wir eine Gesprächskultur haben.:) Dieser Beitrag hier soll nur für Infos dienen. Jeder darf und soll, wie bei einem Brainstorming, Gedanken, Ideen, Quellen, Infos, Channelings, ...... reinstellen. Das war`s dann aber auch schon, weil jeder dann die Gelegenheit hat, die Beiträge, die hier gesammelt werden, unter dem Thread "5. Dimension, ich bitte um Hilfe" zu diskutieren.

    Ich traue es euch allen und natürlich auch mir zu, dass wir es schaffen, Beiträge hier reinzustellen und im anderen Thema zu diskutieren. Natürlich weiß ich, dass es einem förmlich in "den Fingern juckt", wenn man auf Aussagen trifft, die man sofort, auf der Stelle diskutieren möchte. Aber........dafür gibt es den anderen Thread. Ich bitte euch um so viel Disziplin, dass ihr den Weg von hier bis ins andere Thema schafft, um zu diskutieren.
    Dies hier soll eine Sammlung von Ideen und Anschauungen werden, die nicht durch Stellungnahmen und "Hick-Hack" unterbrochen werden soll.

    Auf geht`s, ich freu`mich schon darauf,
    viele liebe Grüße
    Salaya Ayjanda Rii
     
  2. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    Es war 2001, als ich das erste Mal vom Wassermannzeitalter gehört habe. Witzigerweise bei einem Vortrag über "bewegtes Wasser" und ich glaubte damals, es ginge um Magen-Darm-Krankheiten und was man dagegen tun kann.:escape:

    Als ich gehört habe, was das Wassermannzeitalter bedeutet, habe ich mich auf die Suche gemacht und das Internet genutzt. Gefunden habe ich nicht sehr viel, aber mir sind viele Bücher in dieser Zeit "zugefallen". Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, aber ich habe meine Bewusstseinsarbeit in Riesenschritten gemacht: Reiki I - III, Maramba-Ausbildung, Karmalösen, .....

    Ich habe in dieser Zeit, besonders seit 2005 einige Feststellungen gemacht:
    Die Zeit vergeht schneller, Gedanken realisieren sich innerhalb kürzester Zeit. Der Schleier, der die feinstoffliche Welt von unserer Realität getrennt hat, ist jetzt sehr, sehr dünn. In dieser Zeit habe ich mich wiedererinnert, wer ich bin, woher ich komme und warum ich hier, auf der Erde, bin.

    Immer mehr Menschen rund um mich "erwachen"....sei`s durch Krisen, durch Krankheiten oder durch Sonstiges. Die Energien, die auf uns zuströmen (von außerhalb), wirbeln alles auf, lassen uns dann Zeit zum Bearbeiten und Verschnaufen und treffen dann wieder erneut auf uns. Das spüre ich verstärkt seit Jänner 2007. Je nach Bewusstsein reagieren die Menschen mit Grant, Schwere, Krankheit, "Ausflippen", ...... aber eine Reaktion gibt es immer. Es ist mein Inneres Wissen, dass wir unser O.K. dazu gegeben haben.....also, uns wird nichts angetan und wir sind auch keine willenlose Opfer.:)

    Ich habe auch festgestellt, dass alles, was uns nicht mehr dienlich ist und was wir nicht mehr brauchen, sich auf magische Weise auflöst.
    Weiters werden die Grenzen Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft immer weiter aufgelöst. Das geht nicht von heute auf morgen, aber es geht immer schneller.

    Aufstieg der Erde bedeutet für mich, dass jeder einzelne Mensch seinen Entwicklungsschritt macht, sich wiedererinnert und wir gemeinsam aufsteigen. Aufstieg der Erde bedeutet für mich nicht, dass ich mich zurücklehne, ein "Opferleben" führe und darauf warte, dass mich jemand mit dem Raumschiff abholt, wegbeamt, ...... falls es zu Katastrophen kommt.

    Viele liebe Grüße
    Salaya Ayjanda Rii
     
  3. Der_Narr

    Der_Narr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    2.392
    Ort:
    Bergisches-Land
    Das einzige was ich an dem Übergang ins Wassermannzeitalter interessant finde ist,dass mit diesem Übergang aus dem Fischezeitalter ein 12er Zyklus beendet wird.
    Vor etwa 24000 Jahren war es ebenso.
    Ist damals die Erde in die 4.Dimension aufgestiegen? frage ich mich.
    Denn das müsste sie schon,wenn diesmal die Erde in eine 5.Dimension aufsteigen sollte.
    Doch dann stellt sich mir direkt die Frage,wie war es denn vor 48000 Jahren?
    Stieg dir Erde vor 48000 Jahren in die 3.Dimension auf?
    Und vor 72000 Jahren in die 2.Dimension?
    Und vor 96000 Jahren in die 1.Dimension?
    Und was war davor?

    Das interessante an diesen Zeitabschnitten aber ist zu beobachten wie der Mensch sich entwickelt hat,und wie er auf der Bühne der Erde aufgetreten ist.


    Das ablaufende Fische-Zeitalter war von dem Element Wasser geprägt.
    Das Wasser symbolisiert Geistigkeit und Spiritualität.
    Wärend diesem Übergang vom Widder- ins Fische-Zeitalter trat Jesus auf der Weltbühne auf.
    Eine neue Religion trat in Erscheinung,geprägt auch durch Petrus den Fischer.

    In dieser Epoche lernte die Menschheit auch das Wasser zu beherrschen in dem sie die Welt umsegelte und die Welt über das Wasser erschloss.

    Nun befindet wir uns schon seid einigen Jahrzehnten im Übergang ins Wassermann-Zeitalter.
    Das Wassermann-Zeitalter ist vom Element Luft geprägt.
    Vor etwa 100 Jahren lernte die Menschheit sich in der Luft zu bewegen,und heute wird die Welt durch die Luft erschlossen.
    Und auch in das Weltall beginnt der Mensch zu fliegen.
    Das Wassermann-Zeitalter wird (meiner Meinung nach) davon geprägt sein dass der Mensch das Weltall erforscht.

    ..................

    Was man generell als "Aufstieg" bezeichnen könnte ist,und das unabhängig von neuen Zeitaltern,dass Menschen immer mehr ihr Bewusstsein erhöhen.
    Und dies auch durchaus mit Hilfe von Energien die aus dem Weltall,also von den Sternen kommen,und diese Energien gebündelt werden von den vielen Pyramiden die auf der ganzen Welt verstreut sind.
    Diese Pyramiden transformieren diese ungeheuere kosmische Energie und geben sie gleichmässig an alle Lebewesen ab,so dass die Lebewesen keine Schäden nehmen.
    Diese Bewusstwerdung,die man individuellen Aufstieg nennen kann,hat aber nichts mit einem Übergang zu einem neuen Zeitalter zu tun.
    Diese Bewusstwerdung findet ständig und in kleinen Schritten im Menschen selber statt.

    Grüsse vom Narren
     
  4. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Hi, hier mein storming:

    1,2,3,4,5. Und schon ist eine Hand voll. Mehr sehe ich als Inhalt in all diesen Geschichten nicht. Leider bewegen wir die Fünfte Dimension - wir hier, nicht die anderen da draussen- nicht mit den Händen, sondern geistig und virtuell. Andere bewegen die längst mit den Händen. Warum sind die da weiter als wir, mag man sich fragen? Warum sind wir noch im Fingersystem unterwegs und die haben schon ihre Hände und alle Fünfe? Haben wir am Ende gar ein Defizit im Bewußtsein, weshalb wir an dieser Welt heute nicht teilnehmen, sondern uns im Geiste zu Abflügen verabschieden? Haben wir uns das eingefangen, ja?

    Woraus besteht denn der apokalyptische Super-Gau? Aus dem Untergang der Erde oder aus dem schwachen, die Wurzelbetrachtung meidenden Geist, der heute in den meisten Menschenkörpern eben nicht drinsteckt, sondern sich hirngespinstig um Glaubens-Worte wie Luzifer, Aufstieg (früher war das mal eine Leiter, die zum "Boden" heraufführte), Gott, Licht und Liebe dreht und versucht, all dies in einer Zeit zu entdecken, wo es der Menschheit im Grunde ganz gut geht, nur dem Einzelnen hier im Forum schlecht? Wo ist eigentlich der Größenwahn, der Dich kidnappt zu denken, Du lebtest in einer Welt, die schlecht sei? Warum machst du den Menschen schlecht? Faulig, vergoren, nicht auf die Erdoberfläche gehörig im Hier und Jetzt, wo er heute so ist, wie er ist?

    Vom Tellerrand heruntergelesen,
    Trixi Maus
     
  5. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    :weihna1 da ich darauf vertraue, dass wo anders, als in diesem Thread diskutiert wird, schreibe ich jetzt meine Anschauungen zum Thema "Seele", weil dies auch zum Thema 5. Dimension gehört.

    Ich empfinde das so (weiß es): Die Seele stammt aus der göttlichen Quelle, sie ist ein Teil von ihr. Sie hat genauso Schöpferkraft wie die göttliche Quelle.
    Bevor eine Seele als Mensch auf der Erde inkarniert, darf sie sich das zukünftige Leben anschauen. Sie hat viele zur Auswahl, entschließt sich aber für ein Leben, das den neu gestellten Lernaufgaben, den Erfahrungen und ihrer Entwicklung entspricht. Man kann sich das wie einen riesengroßen "Fächer" vorstellen, die einzelnen, zur Auswahl stehenden, Leben sind immer ein Abschnitt dieses Fächers. Das Rahmenprogramm steht fest, es entspricht genau dem, was die Seele zur Weiterentwicklung noch braucht. Was die Seele dann als Mensch macht, das ist nicht vorgegeben. Die Seele sucht sich die entsprechende Epoche, das Geschlecht, die Eltern, die Geschwister, ..... aus, bespricht nochmals alles mit seinen "zukünftigen" Mitspielern, .... und dann geht`s los. Mit der Geburt wird vergessen, was sich die Seele vorgenommen hat. Das ist gut so, sonst würde sie alle Herausforderungen mit Bravour bestehen und bräuchte keine Erfahrungen mehr zu machen.:weihna1

    Ich finde diese Freiheit der Seele, selbst zu bestimmen, wann sie wo warum geboren wird, sehr, sehr wichtig.

    Weshalb?

    Alle Menschen, die jetzt auf der Erde leben, haben "Ja" gesagt zur 5. Dimension. Wir haben alle gesehen, was auf uns "zukommt" und wir haben uns förmlich um einen Platz hier gerissen. Für mich ist es eine Ehre und ein Vergnügen Teil der Weltbevölkerung im Hier und Jetzt zu sein.:liebe1:

    Viele liebe Grüße
    Salaya Ayjanda Rii
    Ingrid
     
  6. sirianer

    sirianer Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Hinter den Bergen
    Werbung:
    frequenzmäßige auftrennung der erde:

    - erde in der 5. dimension und
    - parallel-erde in der 3. dimension für all jene, die nicht aufsteigen wollen oder können; dort dürfen die materiell orientierten menschen das ernten, was sie gesät haben.

    die geistige welt stellt relativ hohe anforderungen an jene, die mit mutter erde aufsteigen wollen.
    so muss man nicht nur den photonenring überleben, sondern auch unbeschadet durch das schwarze loch kommen durch den wir gegen 2012 mit der gesamten galaxie reisen und die 3. + 4. dimension auflösen wird.

    christus zum thema schwarzes loch:

    Markus 10, 25
    Es ist leichter, daß ein Kamel durch ein Nadelöhr gehe, als daß ein Reicher ins Reich Gottes komme.

    und zur auslese-thematik:

    Matthäus 13,30
    Da ließ Jesus das Volk gehen und kam heim. Und seine Jünger traten zu ihm und sprachen: Deute uns das Gleichnis vom Unkraut auf dem Acker. 37Er antwortete und sprach zu ihnen: Der Menschensohn ist's, der den guten Samen sät. 38Der Acker ist die Welt. Der gute Same sind die Kinder des Reichs. Das Unkraut sind die Kinder des Bösen. 39Der Feind, der es sät, ist der Teufel. Die Ernte ist das Ende der Welt. Die Schnitter sind die Engel. 40Wie man nun das Unkraut ausjätet und mit Feuer verbrennt, so wird's auch am Ende der Welt gehen. 41Der Menschensohn wird seine Engel senden, und sie werden sammeln aus seinem Reich alles, was zum Abfall verführt, und die da Unrecht tun, 42und werden sie in den Feuerofen werfen; da wird Heulen und Zähneklappern sein. 43Dann werden die Gerechten leuchten wie die Sonne in ihres Vaters Reich. Wer Ohren hat, der höre!

    grüße
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen