1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

bräuchte Hilfe

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von ~Anne~, 19. September 2006.

  1. ~Anne~

    ~Anne~ Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    165
    Werbung:
    Ich kenne mich mit Kartenlegen nicht aus.

    Ich bräuchte dringend Hilfe dafür,was ich in meiner Situation tun soll. Ich möchte aber nicht wissen wie die Situation ausgeht (würde mich gerade sehr blockieren), würde aber gerne eine Hilfe bekommen,welchen nächsten Schritt ich gehen soll . Kann KArten legen da helfen ? FAlls mir jemand helfen möchte, würde ich mich sehr freuen
     
  2. Jirschi

    Jirschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2006
    Beiträge:
    22
    hi,
    ich auch nicht - habe aber sehr gute erfahrungen und ergebnisse mit i-ching.
    jirschi
     
  3. Schützin

    Schützin Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Weinviertel
    schreib mal, um was es geht. mit lösungsansätzen bin ich auch noch nicht so gut, aber vielleicht können ja ein paar leute mitreden und wir bringen was zusammen :)
     
  4. ~Anne~

    ~Anne~ Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    165
    Nun, ich muss in einer Prüfung (Lehramt, Religionsunterricht) Unterricht zeigen. Hatte auch schon mehrere Varianten für die Unterrichtstunde durchgespielt. Es hat sich aber (u.a. in Gesprächen mit Kollegen gezeigt), dass ich das alles so nicht machen kann.
    Es ist jetzt schon relativ kurz vor der Prüfung und ich muss mich auf irgendetwas festlegen. Hatte jetzt heute morgen noch mal eine Idee für die Unerrichtsstunde. Soll ich diese Idee weiterentwickeln - oder führt sie mich wieder in eine falsche Richtung ? Vielleicht sagen die Karten ja was dazu !?

    Freu mich über jeden Hinweis

    Liebe Grüße

    Anne
     
  5. Schützin

    Schützin Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Weinviertel
    hallo anne,
    also ich hab mal eine themenlegung dazu gemacht, hab dazu das buch in die mitte genommen, dass ja auch für schule und lernen steht und hab gefragt, ob die idee, die du hattest gut ist und es liegt gleich der fuchs dabei, dh, die sache kannst du anscheinend leider abhaken. es liegen überhaupt rund um das buch fast nur schlechte karten: maus, wolken, fuchs, berg. ich glaube, mehr brauch ich eh nicht sagen.
    kann die legung leider hier nicht so reinsetzen, wie es gehört, aber es sollte in der mitte untereinander so liegen: schlüssel, hund, buch, baum, kind und die anderen dann halt links und rechts angeordnet dazu.

    schlüssel
    maus hund haus
    schiff wolken buch berg ruten
    fuchs baum blumen
    kind

    vielleicht kannst du mal ein paar ideen reinschreiben oder stichwörter. es lassen sich sicher die passenden lenormandkarten dazufinden und dann können wir ja mal nachschauen ,was geeignet wäre.
     
  6. ~Anne~

    ~Anne~ Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    165
    Werbung:
    Also, es geht um die biblische Geschichte, in der Joseph in den Brunnen geworfen wird.
    Seine Brunder waren wütend auf ihn und warfen ihn aus Rache in den Brunnen.
    In der Unterrichstunde soll es um Josephs Gefühle (Angst, Verzweiflung, Wut auf die Brüder) gehen bzw. dass die Schüler sich in die Gefühle Josephs hineinversetzen.
    Es ist eine Förderschule für Schüler mit geistiger Behinderung. Die Schüler sollen nicht alle das gleiche machen, sondern auf unterschiedlichen Ebenen arbeiten.

    Ist jetzt rel. konkret:
    1. Die Schüler könnten die Gedanken Josephs in eine Sprechblase schreiben
    - andere könnten mit Unerstützung der Erzieherin die Gefühle körperbildlich nachstellen.(ein Schüler wird als Standbild von den anderen in eine Haltung gebracht, die Angst, Wut ausdrücken...ist aber evt. nur äußerlich, geht weniger ums hineinversetzen

    2. Die Schüler könnte überlegen, was Joseph in seiner Situation helfen könnte

    3. Die Schüler könnten über eigene Situationen nachdenken, in denen sie sich ähnlich gefühlt haben (und überlegen,was in solchen Situationen helfen könnte:

    4. Man könnte auch dei Wut der Brüder mitthematisieren. Erst versetzen sich die Schüler in die LAge der Brüder und formulieren Sätze, die die Brüder zu Joseph sagen könnten, dann versetzten sie sich in Joseph.

    5.Schüler können die Stimmung im Brunnen auffangen: Einige stellen Josephs Haltung hinter einer Schattenwand nach, einige sorgen für eine Farbe die zur Stimmung Angst passt. Als Farbfolie könnte diese Farbe auf auf den Projektor gelegt werden und den RAum in diese Stimmung versetzen, während andere dazu mit Instrumenten einsprechende Klänge erzeugen

    Hm, mehr fällt mir gerade nicht ein.
     
  7. Schützin

    Schützin Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Weinviertel
    Werbung:
    und von diesen fünf punkten sollst du einen aussuchen? das ist wirklich sehr konkret .. .;-) dürfte doch etwas schwierig werden, mit den lenormandkarten.
    könnte es aber mal auspendeln, wenn es wirklich darum geht, welchen punkt du nehmen sollst.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen