1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bräuchte eure Hilfe

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von grape, 24. Dezember 2009.

  1. grape

    grape Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    Hallo

    Ich weiß nicht ob ich jetzt im richtigen Forum bin aber ich schreib hier halt mal meine Geschichte und vielleicht weiß jemand Rat was ich tun soll...

    Ich habe vor über einem Jahr eine Frau kennengelernt..Sie wohnt leider in Bsonien und ich in Österreich was aber nicht das schlimmste Problem wäre..Das größte Problem sind ihre Eltern die mich wahrscheinlich nicht akzeptieren würden oder es würde zumindest sehr schwer werden...

    Daher haben wir das ganze verheimlicht da sie große Angst hat das ihre Eltern es erfahren würden weil sie denkt dann würde sie mich verlieren und sie tut alles um es zu beschützen und leider hat sie auch was gemacht was sehr schlecht war...

    Sie hat einen Ex-Freund und sie hat vor ein paar Monaten ihm eine SMS geschickt die für mich gewesen wäre...Aus Angst das er mit ihren Eltern redet hat sie mit ihm geschlafen damit er denkt sie hat niemanden..Mir zerbricht es natürlich das Herz und auch ihr..Sie hat es mir gestanden und sie weint ständig weil es sie quält das sie es getan hat...Ich hatte das Gefühl das sie sehr ehrlich war zu mir und sie hat mir auch erzählt das sie sich so schmutzig gefühlt hat und dannach nur geweint hat..

    Ich weiß im Moment nicht was ich machen soll...Ich würde sie gerne stärken ihr Kraft geben denn was ich weiß ist das sie mich über alles liebt....Natürlich wäre es ein Weg es einfach sein zu lassen aber das kann und will ich auch nicht..

    Gibt es eine Möglichkeit einem Menschen auch auf Distanz Kraft zu geben zu sich selber und zu seinem Gefühlen zu stehen...

    Und was kann ich für mich tun denn ich weiß mit ihr ständig darüber zu reden macht es für uns beide nicht leichter aber wie kann ich mich selber stärken damit ich sie stärken kann...

    Ich hoffe es ist nicht zu verwirrend geschrieben

    Wie gesagt ich weiß nicht ob ich hier richtig bin freu mich aber über jede Antwort außer lass es einfach denn für diesen Weg entscheide ich mich jetzt noch nicht...

    glg
    grape
     
  2. grape

    grape Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    15
    Ja daran arbeite ich das zu vergessen da ich auch weiß das ich sie nur stärken kann wenn ich stark bin...Aber es ist halt sehr schwer und wenn ich mit ihr telefoniere nehm ich mir vor nicht darüber zu reden aber irgenwie schaff ich es dann doch nicht und das schwächt uns dann beide
     
  3. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.258
    Ort:
    Kassel, Berlin
    warum denkt sie denn lauter schlechte Sachen von den Menschen, mit denen sie nahe zu tun hat?
    ihre Eltern würden dich nicht akzeptieren, denkt sie, und ihr Ex würde euch an die Eltern verraten, denkt sie.
    vielleicht sind diese Menschen ja gar nicht wirklich so schlimm wie sie denkt!
    durch ihre Art von ihnen zu denken erschafft sie sich Monster unterm Bett.
    viele (oder sogar alle?) Kinder haben eine Phase, in der sie sich vor Monstern fürchten.
    das verliert sich etwas später dann von ganz allein.
    ich könnt mir vorstellen, daß das damit zu tun hat, daß die Kinder beim langsam größer werden merken,
    daß sie selbst ja auch jemand sind und auch selbst etwas können und daß sie Freunde haben und Spaß,
    und daß sie einfach nur im Leben stehen.
    dann muß man an Monster gar keine Gedanken mehr verlieren.
    verstehst du?
    bestärke deine Freundin in ihrem SIE-Sein, in ihrem ein vollwertiger junger Mensch sein.
    dann braucht sie irgendwann solche seltsamen Verstrickungen nicht mehr.
    es geht nicht um bestimmte Sätze, die du zu ihr sagen könntest, sondern um die ganze Art, mit ihr umzugehen.

    LG
     
  4. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.296
    Ich denke das Wichtigste hast Du schon getan, nämlich ihr vermittelt dass es für Dich kein Trennungsgrund ist. Für manche wäre es das wahrscheinlich.

    Der wesentliche Punkt ist sehr wahrscheinlich, das sie sich schuldig fühlt. Und ich könnte mir vorstellen, das diese Sache auch für Dich nicht unbelastend ist, also das Wissen das sie Sex mit ihrem Exfreund hatte. Meiner Ansicht nach gibt es keinen Weg um jemandem Kraft zu geben, ist aber auch nicht nötig. Es ist umgekehrt eher so, das es nötig ist, Schuldgefühle zu nehmen. Ich sage es mal allgemeiner: Wenn ein Mensch sich schuldig fühlt, kann man nichts Größeres tun als ihm diese Schuld abzunehmen, klar zu machen das sie nicht existiert. Versuche für Dich selbst absolutes Verständnis für diese Situation, für ihre Entscheidung aus ihrer Perspektive aufzubringen. So das Du sie besser verstehst als sie selbst, mehr Verständnis für sie hast als sie selbst. Dann kannst Du ihr die Schuldgefühle nehmen. Denn Fakt ist: Alles was man wirklich versteht, erkennt man als unschuldig. Schuld ist etwas das der Verstand dort einfügt, wo er nicht verstanden hat und verurteilt. Sich selbst jemandem gegenüber schuldig fühlen, wie Deine Freundin wahrscheinlich Dir gegenüber, bedeutet das sie sich selbst nicht versteht. Sie kann Dir erklären warum sie es tat, aber im Nachhinein zweifelt sie vielleicht an der Richtigkeit dessen, macht sich Vorwürfe das es überhaupt zu diesem Sms-Fehler kam usw. Sie versteht sich da selbst wirklich nicht vollkommen. Und worauf ich hinaus will ist: Man versteht sich in aller Regel selbst deutlich schlechter, bzw. man hat in bestimmten Bereichen weniger Verständnis für sich selbst, als es andere haben. Das liegt daran das man sozusagen zu dicht dran ist, emotional zu tief drin hängt. Daher ist es auch sehr hilfreich, wenn jemand anderes mit klarem Blick, Licht in das Dunkel bringen kann. Das Wesentliche lässt sich wirklich in diesem Satz formulieren: Das größte das Du für jemanden tun kannst, ist ihm/ihr zu helfen sich als nicht schuldig zu erkennen. Das ist nicht vergeben im Sinne von: Okay, Du hast etwas falsches getan, aber ich sehe mal darüber hinweg. Das ist das Verständnis, das aus dieser Perspektive, in dem einen Moment, in der bestimmten Situation, diese Entscheidung richtig war. Jeder andere Rückschluß wird aus einem anderen Moment, einer vollkommen anderen Situation, meistens von anderen Personen und damit mit einem unglaublichen Mangel an Wissen getroffen. Alles ist folgerichtig. Wenn man das wirklich versteht, ist das befreiend.

    VG,
    C.
     
  5. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.296
    Das glaube ich ehrlichgesagt nicht. Und ich denke, Dir wird klar was ich meine, wenn Du Dir mal die Alternative vorstellst... ihr telefoniert und sprecht absolut gar nicht darüber. Das würde v.a. sie extrem belasten, denn für sie wäre das Unwissen über das was Du denkst eine Art Damokles-Schwert.

    Aber ich glaube, das ihr nicht bestmöglich darüber sprecht. Ein Tipp: Wenn das aus Deiner Perspektive aufrichtig ist, dann mach ihr klar, das sie das vielleicht jetzt noch nicht glauben kann, die Zeit aber beweisen wird das diese Geschichte keinen Schatten auf Eure Beziehung werfen wird, das dadurch nichts zwischen Euch steht und stehen wird.

    Der wesentliche Punkt dabei ist: Wenn man jemandem sagt... "Mir ist klar das Du das so noch nicht sehen kannst, Du daran zweifelst, aber die Zeit wird Dir beweisen das Deine Angst nicht begründet ist." ...nimmt das Angst.
     
  6. grape

    grape Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    Ich danke euch für eure Antworten und ich bin froh da ich denke das ich das richtige getan habe...Als sie mir es gesagt hat und das warum erklärt hat habe ich ihr gesagt das ich sie verstehe das sie so gehandelt hat auch wenn es nicht richtig war das sie sich nicht schlecht fühlen muß deswegen und das ich sie nicht mit anderen Augen sehen werde und sie für mich noch immer der wundervollste Mensch in meinem Leben ist...

    Aber es ist trotzdem sehr schwer auch für mich manchmal kann ich es verdrängen aber manchmal hat man dann diese Bilder im Kopf die einen schmerzen

    glg
    Jürgen
     
  7. grape

    grape Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    15
    @yogurette

    Damit hast du vollkommen recht und ich denke genauso..

    Sie hat einfach diese Ansicht und sie hat gelernt alles zu verheimlichen da sie immer denkt das niemand es verstehen würde aber wie soll ich ihr das nehmen das es nicht so ist..Ich denke das sie sich jetzt nach dieser Zeit zum Großteil mir gegenüber geöffnet hat und ich glaube auch das ich der einzige Mensch bin mit dem sie über ihre Gefühle redet über das was sie betrifft denn sonst versucht sie immer nur es allen anderen Recht zu machen...

    Es ist halt leider so das ihre Eltern auch Druck auf sie ausüben das sie wieder mit ihrem Ex zusammenkommt nur bin ich mir ganz sicher das sie für ihn absolut nichts empfindet...Und es fällt ihr so schwer sich dagegenzustellen da sie leider niemenden hat der zu ihr hält

    glg
    Jürgen
     
  8. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.258
    Ort:
    Kassel, Berlin
    hi nochmal, Jürgen

    was gefällt ihren Eltern an dem Ex denn so gut,
    und was ist denn der Unterschied zu dir?
    also warum denkt deine Freundin,
    ihre Eltern würden dich nicht als ihren Freund akzeptieren?
    sie haben ja anscheinend kein Problem damit,
    daß ihre Tochter überhaupt einen Freund hat,
    und es sollte ihnen doch auch klar sein,
    daß ein junger Mensch (wie alt seid ihr beide eigentlich?)
    nicht unbedingt mit dem Erstbesten für immer zusammenbleibt.

    LG
     
  9. grape

    grape Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    15
    Hallo Yogurette

    Also leider ist es noch immer so das in Bosnien die Ansichten teilweise sehr veraltet sind...Also nicht nur das ich kein Bosnier bin sie wollen halt das sie einen Doktor oder so hat nun ja und das bin ich halt nicht...

    Was ich schade finde das im Endeffekt ihre Eltern die gleiche Geschichte hatten also er kommt aus reichem Haus und sie war eine normale Arbeiterin und seine Familie wollte sie nicht aber sie haben trotzdem geheiratet..

    Es ist halt traurig da sie schon 29 Jahre ist also kein junges Mädchen mehr aber sie hat es nie gelernt sich gegen den Willen ihrer Eltern zu stellen...Sie hat das Leben gelebt das ihre Eltern wollten das sie lebt..Sie ist so unglücklich mit dem ganzen und will eigentlich nur weg nur hat sie Angst da sie denkt das sie etwas verliert...Wenn sie sich für mich entscheidet ihre Eltern oder halt umgekehrt..Ich bin mir sicher das auch ihre Eltern es früher oder später akzeptieren würden ich kenne selbst sehr viele ähnliche Fälle wo im Endeffekt alles gut ausgegangen ist...Nur sie hat kein Vetrauen in diese Welt nicht in Gott und nicht in sich selbst...

    Ich bin mir sicher das ich der erste Mensch in ihrem leben bin der ihr das Gefühl gibt wertvoll zu sein als Mensch und als Frau der ihr zuhört und ich weiß das sie das stärker macht aber leider halt noch nicht stark genug um die Verantwortung für ihre Gefühle und für ihr Leben zu übernehmen..

    glg
    grape
     
  10. johsa

    johsa Guest

    Werbung:
    das größte Problem sind nur Eure Ängste

    ist das die Basis für eine Partnerschaft, wie Du sie Dir vorstellst?
    glaubst Du, daß es schon irgendwie besser werden würde mit der Zeit? dann hoffst Du, daß sie sich ändert ... und erkundige Dich doch mal, wieviele Menschen sich so im allgemeinen ändern beim Zusammenleben und in welche Richtung

    höre auf Dein Herz, denn man sieht nur mit dem Herzen gut
    mach Nägel mit Köpfen, kein Versteckspiel, keine Heimlichkeiten usw.
    die Gespräche mit ihr rauben Dir Deine Kraft? dann laß es
    Du kannst ihr jederzeit in Gedanken Kraft und Energie senden, Du mußt dazu keine stundenlangen Telefonate führen, die Dich auslaugen

    es ist wichtig, daß Du glücklich bist, denn erst dann kannst Du andere glücklich machen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen