1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Botox: Brutale Tierversuche

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Sheharazade, 13. September 2008.

  1. Sheharazade

    Sheharazade Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2008
    Beiträge:
    13
    Werbung:
    Da ich in einem anderen Thread gelesen habe, dass Sabine Tonke von Questico so gerne Botox spritzt und ich davon ausgehe, dass es noch mehr Leute gibt, die sich ihre kleinen Fältchen wegspritzen, wollte ich mal loswerden, wie hunderttausende Tiere jährlich gequält und getötet werden, nur damit der eine oder die andere Zweibeinerin dem Modetrend Faltenfrei nacheifert.

    Wie gehen wir Menschen eigentlich mit Lebewesen um, die sich nicht wehren können?

    Abgesehen davon, dass es bereits auch menschliche Todesfälle wegen der Botoxspritzerei gibt, aber da ist kein anderer Schuld, sondern nur diejenigen, die so ein Zeugs freiwillig probieren.


    Artikel aus der Hamburger Morgenpost
    http://www.mopo.de/2008/20080911/hamburg/pano
    rama/tierquaelerei_fuer_die_eitelkeit.html


    (MOPO vom 11.09.2008 / SEITE 6-7)
     
  2. tessy

    tessy Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    787
    Ort:
    villach
    War vor ein paar Monaten einen Vortrag von Dr. Rüdiger Dahlke, dabei hatte er auch das Thema "Botox". Er hat gesagt, wenn die Frauen wüssten, dass es sich bei Botox um Leichengift handelt, würden die meisten darauf verzichten. Dies wird aber von der Industrie verschwiegen.
    Sein ironischer Nachsatz: Warum für etwas teuer bezahlen, dass man später gratis bekommt...

    LG
    Tessy
     
  3. Sonnengold

    Sonnengold Guest

    Liebe Sheharazade!

    Schön, dass du Deine Augen nicht vor diesen furchtbaren Dingen verschließt.
    Ich habe damals ebenfalls in einer Nacht und Nebelaktion .......
    Mehr sag ich jetzt nicht mehr.

    Ich finde es so grausam, wehrlose Tiere für grausame Versuche zu missbrauchen, die nie in ihrem schrecklichem Leben Sonne sehen, oder sich frei bewegen können...

    Meiner Meinung nach, sollten Serienkiller, Mörder, Kinderschänder und Sexualstraftäter solche Dinge ausprobieren.


    Alles Liebe
    Sonnengold
     
  4. Akwaaba

    Akwaaba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    4.451
    Unglaubliche Ignoranz im Dienste der "Frankenstein-Schönheit".

    hmmm :
    "Nach Schätzung der Tierschützer sterben weltweit jährlich bis zu 300000 Mäuse allein für die Faltenkiller."
    Das macht über den Daumen ca. 1,2 Tonnen "Maus".
    Man sollte die fein wolfen und den "Schönheiten" zum Essen geben, das sind mit Sicherheit alles Carnivoren...
    :D
     
  5. sage

    sage Guest

    Nun, mein Schildkröterich spritzt es nicht, meine Katzen und ich ebenfalls nicht. Meine Mutter würde das Zeug nicht anrühren und wir alle essen Fleisch...
    Davon mal abgesehen... warum den erst durch den Wolf drehen? Die können das auch so futtern.



    Sage
     
  6. Akwaaba

    Akwaaba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    4.451
    Werbung:
    Hallo Sage :Dilein
    Du weißt ja, dass umkehrschlüsse nicht allgemein gültig sind.
    Wenn die, die sowas machen Carnivoren sind, heißt das nicht, dass alle Carnivoren sowas tun.:) Nu gut, nur Mut...

    Andererseits entschuldige ich mich bei allen Mäusen; Natürlich müssen solche blödsinnigen Versuche aufhören!!! Das mit dem Wolfen war nur so eine spontane Eingebung..-disgusting-..
    LGA
     
  7. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    das ist ja das ungeheuer erschreckende.. fallweise gehört es in usa schon zu körperpfege, sich das zeug spritzen zu lassen..
    der mensch aus dem designerstudio wie bei frankenstein..
    alles liebe
    thomas
     
  8. sage

    sage Guest



    Schätze sogar, daß diese "Damen" häufig von Salat ohne alles leben, wegen der Figur..
    Die eine oder andere wird sogar ein kleines Hündchen, passend zur Garderobe, spazierentragen. das arme Tier wird möglicherweise ein Diamanthalsband tragen und sie wird angeekelt wegschaun, wenn ein herrenloser Hund im Rinnstein liegt.
    Solange es Reiche ohne Gewissen gibt, es gibt ja auch die, die eins haben..., werden, egal ob legal oder nicht, Tiere für die "Schönheit" leiden müssen.
    Aber früher oder später muß jeder für seine Taten geradestehen, nur leider werden die wenigsten ihr Leiden mit dem in Zusammenhang bringen, was sie einst getan haben.



    Sage
     
  9. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    das sind gar nicht nur die "reichen" die sich das machen lassen..
    eien behandlung kostet ca 300 € udn hält 3-4 monate..
    du wirst es nicht glauben, das leisten sich auch "normalverdiener"..
    weils so "in" und "cool" ist..
    alles liebe
    thomas
     
  10. ~Kaji~

    ~Kaji~ Guest

    Werbung:
    Schön wärs, aber das glaube ich nicht, daß dann viele darauf verzichten würden. Hauptsache schön, so unter dem Motto.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen