1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Borderline - kennt sich jemand damit aus?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Dilanya, 10. September 2009.

  1. Dilanya

    Dilanya Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2008
    Beiträge:
    205
    Werbung:
    tach zusammen,

    ich habe seit langem ein grosses Problem mit meiner Chefin. Sie hat starke Stimmungsschwankungen, ist am einen Tag fröhlich und ausgeglichen und am nächsten macht sie wieder einen Schwachsinn nach dem anderen und verhält sich mir gegenüber mehr als fies und unfair. Ich hab lange Zeit gedacht, die Frau ist halt einfach so biestig und irgendwie ein bisschen dumm, aber jetzt hab ich aber durch Zufall vor ein paar Tagen einige ihrer Befunde von einer Ärztin gelesen. Diese wurden uns zugefaxt und ich musste die sortieren, also konnte ich kurz einen Blick drauf werfen. In diesen Unterlagen tauchte mehrfach der Begriff Borderline auf. Ich hab mich damit vorher nie beschäftigt aber habe dann mal danach gegoogelt was das genau ist und glaube mittlerweile, dass meine Chefin das wirklich hat.

    Hat jemand von euch erfahrungen damit, vorallem wie man mit solchen leuten umgeht? Es stresst mich tierisch, dass ich es ihr scheinbar nie recht machen kann und dinge, die immer gleich gemacht wurden, von einem Tag auf den anderen auf einmal falsch sein sollen.
     
  2. Future412

    Future412 Guest


    Hier was aus dem Archiv:
    http://www.esoterikforum.at/forum/search.php?searchid=6573138
    LG
    :rolleyes:
     
  3. Lauren

    Lauren Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Bayern/Mittelfranken
    Mein Exfreund hat Borderline. Damals wusste er es noch nicht und ich bin ehrlich gesagt teilweise durch die Hölle gegangen. Hm, wenn deine Chefin das hat, ist das sehr schwierig. Solche Leute sind richtig krank. Sind ja teilweise arbeitsunfähig. Keine Ahnung ob sie überhaupt Angestellte haben dürfen, sie können ja richtig gefährlich werden. Wenn der Arbeitsmarkt nicht so übel aussehen würde, wäre ein Jobwechsel ratsam. Durch Borderline Kranke, wenn man tagtäglich mit ihnen konfrontiert ist, wird man selber krank. Bei mir war es zumindest so.
     
  4. Klothilde

    Klothilde Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Wien
    Moment, Monster sind Borderliner wirklich nicht!
    Zwar stimmt es schon, dass sie sich mitunter schwer einschätzbar verhalten. Doch sie fühzlen sich dabei auch nicht wohl. Und was bitte heisst " gefährlich "? Was soll das Stigma, Borderliner seien gefährliche Irre??
     
  5. Mantodea

    Mantodea Guest

    hm, sie sind halt Entweder-Oder-Menschen.....Du kannst ihr Freund sein oder ihr Feind, dazwischen gibts nichts anderes....also nimm Dir einfach vor ihr freund zu werden und wiedersprich niemals, denn dann biste schon der Feind.
    Ansonsten ist es einfach die Hölle mit Borderliner, aber man kann sie lieben lernen wenn man versteht, dass sie mit sich selber den ganzen Tag, ja sogar das ganze Leben aushalten müssen,denn dann hat man/frau ganz einfach nur noch Mitgefühl....Du kannst am Abend nach Hause, die Arme Frau nimmt sich überall hin mit....:)
     
  6. Dilanya

    Dilanya Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2008
    Beiträge:
    205
    Werbung:
    na das mit dem freund oder feind is bei der aber so n absolutes extrem. am einen tag tut sie, als wär sie meine beste freundin, ist richtig nett, lädt mich zum chinesen ein, bringt mir mal n schönes armband ausm urlaub mit oder so und am nächsten tag, da kann die schon wieder biestig sein wie nix und dann bin ich der arsch für alles, muss für ihre dummen fehler gerade stehen und sie behandelt mich grad so wie n azubi am ersten arbeitstag. ne weile geht das ja immer gut. wenn sowas passiert, schaff ich es n paar tage lang ruhig zu bleiben, einfach alles hinzunehmen, was sie so von sich gibt und den ärger runter zu schlucken. aber irgendwann gehts dann halt doch nimmer und ich sag doch mal was und sofort knallts wieder.

    bestes beispiel: vor kurzem meinte sie zu mir, ich soll ihr doch nicht ständig widersprechen (was ich eigentlich ja gar nicht tue) sondern soll einfach akzeptieren was sie sagt und nichts drauf sagen.. also hab ich das einfach mal getan. blöderweise konnte sie das auf einmal dann auch nicht mehr ab und hat stundenlang immer wieder so lang auf mich eingeredet, bis ichs nimmer ausgehalten hab und doch was dazu gesagt hab. und das end vom lied war, dass das ganze spiel von vorne los ging... so geht das bei uns ständig... da wird man total irre dabei, weil man nie weiss, wie man sich jetzt verhalten soll, damit es nicht wieder kracht
     
  7. Lauren

    Lauren Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Bayern/Mittelfranken
    Ich spreche eben aus eigener Erfahrung, so wie ICH es erlebt habe mit einem Borderliner. Ich hatte ständig panische Angst was als nächstes kommt. Schlagen, "nur" Einsperren, mir den Kontakt zur Aussenwelt verbieten. Ich habe nur für ihn da sein müssen. und wenn ich das nicht tat, dann kamen die Konsequenzen....
    Zu der Zeit wusste ich nicht, dass er krank ist. Jetzt verstehe ich ihn im Nachhinein und weiß, er konnte nicht anders.
     
  8. Origenes

    Origenes Guest

    Ich äussere mich hier zum ersten mal konkreter über Borderline. Dieser Post zeigt für mich recht deutlich wo das Problem liegt.

    Mein Verdacht, schlicht und einfach: oft wenn diese Diagnose gestellt wird handelt es sich um sehr dominante Personen, die sich gewöhnt haben dass alles nach ihrer Pfeife tanzt. Prince(ss)-Syndrome der extremsten Art. Ob man das Borderline nennen will oder anders ist schlussendlich nicht so wichtig. Paroli bieten kann so jemandem vermutlich nur eine Respektsperson, jemand der dem jeweiligen "Borderliner" auf natürlichem, friedlichem Wege, das heisst einfach durch seine/ihre Persönlichkeit, nicht durch irgendwelche Massnahmen, absoluten Respekt abnötigt.
     
  9. HealingHands

    HealingHands Guest

    Hallo und Ja, hab ich!

    Mich hat man damit Diagnostiziert, aber meins ist nicht so sehr ausgeprägt, wie das meines Vaters. Mir schob man das in meine Schuhe, weil ich Über Grenzen hinweg ging, z.B., wenn ich mit einer Arbeits Kolegin über Persönliche Dinge sprach, wie normalerweise Frauen unter sich reden würden, denn ein Mann könnte ja über reagieren und nach der Frau "Schnapp Dich" spielen aber bei mir war das nicht so. Für mich waren solche Unterhaltungen ganz normal.

    Ich hab mich halt nur zu sehr Über deren, meinen Grenzen geredet, sexualität und darüber zu sprechen, hat für mich keine Bedeutung. Meiner Meinung nach, dürfte ich das Nicht genannt werden, weil es eigendlich nicht so schlimm ist, oder? na gut, Frauen wiederum denken anders...

    Aber mein Vater hat ein sehr grosses Problem damit! Mit ihm zu sein, über Dinge zu reden diskutieren ist so, als würde man sich auf Glasscherben barfuß drüber vorran bewegen. Man muss immer aufpassen, was man sagt und wie man es sagt. Wenn er meint, das diese Farbe Grün ist, dann darf man nicht wiedersprechen. Dann ist sie eben Grün!

    Da waren schon solche dermassige Zeiten, das wenn ich mal einfach nur normal aus schnaufte, aus atmete, ihr wisst schon, wenn man grad gelangweilt ist, dann schnauft man so aus, mit einen male ...dann über reagierte er! Fing an aus zu rasten und zu schimpfen, und wie ich es nur wagen konnte, einfach so daher zu schnauffen!! :firedevil <--- so war er wirklich drauf, wenn er los legte.

    Und dann kammen die stumtasten! Wenn er wiedermal wegen irgend etwas beleidigt wurde, egal ob es ich, meine Mutter oder sonst wer von draußen war, dann sprach er mit uns nicht mehr für bis zu 2-3 Wochen lang. jetzt könntet ihr sagen, Nagut! Lass ihm doch, aber das ist leichter gesagt als getan. Es war/ist noch immer für meine Mutter sehr schwer und, sehr sehr Belastend. Für mich wars auch sehr Belastend aber ich kam davon weg, als ich mich begann zu wenden und der Esoterik zuwand.

    Mir bestimmte Meditationskassetten täglich und nächtlich anhörte, Meditierte, mich mehr und mehr von der Geselschaft zurück zog und so weiter. Aber durch Reiki, das vieleicht ein halbes Jahr schon zurück liegt, nach meiner Einweihung, habe ich mich von seinen Borderline Syndrom weg geheilt, das Mich für ihm so Abhängig machte. Aber das was ich noch immer bin, das ich manchmal zu weit in gesprächen gehe, ich versuche es zu bremsen aber dann geschieht es doch wieder.

    Frauen Freundinnen, Nicht direkt Freundinnen, eher so was, wie ihr hier jetzt. Wir kennen uns ja nicht aber Frauen sind trotzdem hier dabei, kommt es vor, das ich etwas zu weit gehe. Deswegen, egal wie Vorsichtig man ist, um so mehr Vorsichtig, desto mehr Fehler macht man. Deswegen muss ich immer vorsichtig sein, Vorsichtig schritte zu machen, um nicht doch noch etwas verkehrtes zu sagen. Deswegen Frage ich vorher nach, ob ich dies und jenes sagen darf, nicht das ich eine Grenze über schreite, als wenn später eine Esoterische Freundschaft zu verlieren.

    Gewalttätig war er in meiner Kindheit auch sehr, Oh ja, das war er. Oder seinen Freunden gegenüber. Wenn einer seiner Besten Freunde, der Mutter meiner Mutter in irgend etwas recht gab, in einer Konversation, dann schlug mein Vater ihm einige Zähne aus. Der hatte doch wirklich einen Knall! Einen Uhr Knall! ich hab aber auch sehr viel einstecken müssen. Wenn ich mal wieder was Kaput gemacht habe, als 7-8 Jähriger, vileicht ein kleines spielzeug, dann forderte er mich auf, es so wieder hin zu richten, wie es einst aussah und dann kam eh wieder der Stuben arrest.

    Stuben arreste, und Fernseh Verbot, während meiner Sommer Ferien. Wenn andere meiner Freunde ins Freibad gingen, dann durfte ich zuhause herumsitzen, nichts machen. Und ja, geschlagen wurde ich auch aber ich selbst halte nichts davon, andere zu schlagen, dafür habe ich zu wenig eines Hormons. Auch gut! Und wenns mal wieder so weit war, weil ich spät nach hause kam, von draußen, weil es so schön war am Rodellberg im schnee, dann wartette er schon sehr Ungeduldig auf mich.

    Er war so freundlich, und ließ mir aussuchen, mit welchem gegenstand ich es bekommen möchte? Mit dem Kochlöffel oder lieber mit dem Ledergürtel? Eines besonderen Abends, kann ich mich noch Heute sehr gut dran erinnern, als währe es erst vor ein paar minuten mir geschehen. Eigendlich, waren es zwei verschiedene Dinge....

    Er hatte auch probleme in der Arbeit, kam nicht klar mit denn Leuten dort, Warum wohl? ... und kam spät nach Hause. Ich sollte eigendlich schon schlaffen, es war so gegen 22:00 Uhr, als er den Flur betrat, meine Zimmer Tür stand nur einen schlitz offen. Sie gingen dann hinein, meine Mutter und er und bla bla bla. Ich konnte aber noch nicht Schlaffen und wollte auch mit ins Wohnzimmer, Fernseh schauen, so jammerte ich immer wieder, rief meine Mutter, das sie ins Zimmer zu mir kommen sollte aber das tat Sie nicht bis zu diesem eigendlichen Punkt!

    .... Plötzlich, ...meine Türe riß auf und hinein gestürzt kam er, :wut1: voller haß und wut!!! Er ließ es halt an mich aus, was er an seine Arbeitskollegen nicht auslassen konnte. Er versollte mich so zu sagen, aber mit solch einer Kraft, haß und wut und ich schrie und schrie und weinte... und dann geschah etwas interessantes. Ich hatte so zu sagen ein OBE! Ich stand ca., 2 Meter zur Seite von mir und sah zu, wie er mich schlug! Ich empfand allerdings nichts! ich stand da, wie gefrohren, wie ein Geist.

    Des ist komisch, denn ich sah mich in zweifacher Ausgabe! Ich war Mich stehend und sah ein zweites Mich vor mir und der zweite Mich, sah nach rechts, zu meinem eigendlichen Körper, der geschlagen wurde. Ich stand nur da und sah mir zu der den anderen liegenden Körper zusah zu, wie er schlug und schlug, wieder und wieder... und nach einer sehr langen Zeit später, erst dann erst, kam meine Mutter zwischen uns hinein gestürmt, und rief das er damit aufhören sollte, weil er mich sonst umbringen würde..... und dann stoppte er und ging, wie in Trance wieder weg. An mehr kann ich mich nicht mehr erinnern.

    Grad viel mir ein, (... ich zittere, obwohl es so lange her ist...), das ich auch an Kinds Tot gelitten habe aber vieleicht wahr das eher eine Art von erlösung, das ich all das nicht hätte überleben sollen, denn wenn ich als ein kleines Kind gestorben währe, dann müsste ich all das hier, nicht durchleben. Aber, vieleicht war das auch mein Schicksal, damit ich all das lerne, was als Karma zu lernen nötig ist....

    Als Kind, lag ich da auf der Kausch bei meiner großmutter und Sie erzählte mir das vor langer Zeit, als ich plötzlich Blau anlief! Ich hatte einen Herz stillstand und Sie packte mich an meinen Füßen, hob mich hoch und spankte mich, also schlug mich am hintern bis ich zu schreien anfing. So rettete Sie mir das Leben. ...ein Leben (?)....

    Ein anderes mal, der zweite Teil von oben, war es das letzte mal, wo mein Vater mich schlug. Wiedermal lag ich, aber dieses mal im Schlafzimmer meiner Eltern, im dunkeln und jamerte, weil, so wie klein Kinder halt so sind, wollen sie noch nicht schlafen und dann kam sogar noch meine Tante zu Besuch, sie hatte einen kleinen Dakel beisich! Na super! Ich wollte spielen aber sie ließen mich nicht so jamerte ich wieder bis die Türe wieder aufriß :wut1: Das Licht ging an und er schnell näher kommend, um das Bett herum kam und mich an meine Füßen packte, obwohl ich nicht so klein mehr war, so um die 8 Jahre. OK, doch noch klein war, und die selbe Geschichte mit dem popos verhauen wieder geschah.

    Meine Tante kam sogar rein und sah zu, wie er mich schlug und ich schreite BIS auf den einen Moment, das ihm verwirte! ich fing plötzlich an, schreiend zu :lachen:! Ich lachte immer lauter und lauter, als würde er mich Kitzeln aber das tat er nicht!!! :lachen::lachen::lachen: ... dann stoppte er verwirt und ließ mich fallen und ging wieder. Seit dieser Zeit, lachte ich über alles, egal wie traurig es war. Und das passte ihm wiederum auch nicht, so meinte er, das ich damit aufhören sollte um mehr seriöser zu sein, wenn es um etwas seriöseres ging. Aber Ihm sagte ich das gleiche auch mal, und er meinte, ich solle nicht so schlau sein. Trotzdem hielt ich daran, denn wenn ich mir das verkneifen kann so kann er es auch.

    Dieser :lachen: Anfall, war ein "Selbstschutz Mechanismuss"! So, wie wenn man in einem Flugzeug Absturz sich grad befindet, und das Gehirn einfach abschaltet. Man richt nichts, man hört nichts, man schmeckt nichts. Alle Sinne sind so zu sagen abgeschaltet. Und Wein Attacken hatte ich auch schon so vielle, wo ich nicht wusste warum, an die kann ich mich auch noch sehr erinnern.

    Und wie ich schon sagte, nach dieser Zeit hatte er mich nicht mehr geschlagen aber dafür psychisch fertig gemacht bis ich auch langsam mit dem Ritzen anfing, (schneiden), vor Bäumen ausschau hielt, die starke Äste beinhielten, wenn ihr wisst, was ich damit meine und vieles mehr. Ich hab jetzt hier einige Videos gefunden, die euch ganz bestimmt interessieren werden. Sie sind so zu sagen, wie ein spiegel,meiner und vielen deren Seelen die Teilweise mein Leben auch reflektierten.

    Borderline Report
    ...ein Ausschnitt aus einer Reportage über Borderline ...


    Hier wird über "Schneiden" gesprochen, dass ich als Ritzen beschrieb! Es ist wahr! Es IST eine erleichterung, wenn man sich so was selbst an tut/An tat, um den anderen Schmerz gehen zu lassen. Es war so eine art von erleichterung, wenn man das tat. Das schneiden eigendlich, hat niemals wirklich weh getan. im Sommer sollte man das allerdings nicht machen, sonst muss man lange Ärmel Pulover oder Hemden tragen, wenn andere das heiße Wetter geniessen.

    BORDERLINE ein aufklärungsversuch
     
  10. HealingHands

    HealingHands Guest

    Werbung:
    .... hatte Ich! :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen