1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

borderline-beziehung

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Ammodytes3, 10. Juni 2009.

  1. Ammodytes3

    Ammodytes3 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    ich bin im moment ich einer schlimmen verfassung und brauche rat,auch von personen die ähnliches mitgemacht haben wie ich,also erfahrungsberichte etc:ich war ein halbes jahr mit einer 30 jährigen borderlinerin zusammen und es war sprichwörtlich die hölle.ich hatte von anfang an,bei ihr kein gutes "bauchgefühl",wurde aber von ihr sehr umworben,was mir natürlich auch schmeichelte,lange rede,kurzer sinn,ich liess mich auf eine beziehung mit ihr ein,wusste aber zu diesem zeitpunkt nicht,dass sie unter dieser krankheit litt.in dieser zeit weckselten zeiten totaler hingabe ihrer-seits mit dem versuch völlig mit mir zu verschmelzen ab,mit totaler abwertung meiner person,aus völlig banalen anlässen.ich erfuhr dann etwas über ihre vergangenheit,sie wurde in ihrer familie schon früh mit gewalt konfrontiert und mit ca.12 jahren von einem ihrer brüder zu sexuelllem kontakt genötigt.ca. 1,5 jahre vor unserer beziehung,hatte sie kurze beziehung zu einem farbigen,der sie nachdem sie die beziehung beendete,übelst vergewaltigte.sie zeigte ihn an und nach ca.3 monaten nahm sie die anzeige wieder zurück(gerade noch rechtzeitig,um die verhandlung zu verhindern) und liess sich wieder mit dem vergewaltiger ein,auch sexuell.wir hatten sehr schöne momente in unserer beziehung,diese frauen sind ausserordentlich sensibel und faszinierend,aber eine beziehnung klappt wohl nie.nach ca.4 monaten betrog sie mich sexuell mit diesem mann,der sie vergewaltigte und gestand mir dieses auch,es gab viele tränen,gespräche etc.wir rauften uns wieder zusammen,dann begann eigentlich unsere schönste phase, ich integrierte sie in meine(intakte) familie,sie liebte meine eltern über alles etc,wir sprachen von zusammenziehen usw.ich dachte und versuchte mit sehr viel liebe,verständnis und vertrauen ihr zu helfen,sie zu heilen,wie naiv bin ich gewesen.in einer kurzen abwesendheit von, mir 2 nächte,hohlte sie den vergewaltiger wieder zu sich und schlief wieder mit ihm.sie mit mich vorsätzlich betrogen,dass geplant und durchgezogen,sie selbst sagte immer,dieser mann tut ihr nicht gut,sie leidet unter ihm sehr,kommt aber nicht von ihm los.am anfang dachte ich immer,wie kann sie trotz dieser vergewaltigung sich wieder auf ihn einlassen,sie macht es aber nicht trotz,sondern wegen ,also weil er sie vergewaltigt hat,er hat wohl eine unheiligen einfluss auf sie.ich empfinde grosses mitleid mit ihr!!!sie trinkt jeden abend 5 bis 6 flachen bier,hat ihr studium abgebrochen lebt in den tag hinein usw.ich rate jedem davon ab,zuviel zu geben in einer beziehung zu einer borderlinerin,sie saugen dich aus,verletzten dich zutiefst ohne jeden grund usw.ich habe den absprung geschaffft,zum glück,dieser frau wäre sonst mein verderben geworden.was ich nicht verstehe ist,sie hat ständig nach liebesbeweisen meinerseits gesucht,praktisch darum gebettelt(typisch für borderliner),aber dann hat sie selber aus völligen nichttigkeiten unglaubliche streits heraufbeschoren und behauptete,ich würde sie nicht aufrichtig lieben etc,auch das typisch für borderliner.was ich nicht verstehe ist,warum hat sie mir die kleinsten dinge vorgehalten,die sie viellicht hätten denkan lassen können(absurd),ich könnte sie nicht lieben,verlassen etc,aber den mann,der sie vergewaltigte,den liess sie wieder zu sich,zu der der zeit,als wir in unserer beziehung waren und hatte sexuellen kontakt zu ihm,was gibt für einen grösserern beweiss,dass mann eine frau nicht liebt,wenn er sie vergewaltigt??alles wurde besser als wir zusammen waren,sie trank weniger,stand früher auf,war ausgeglichener,insgesamt hatte unserer beziehung einen total guten einfluss auf sie,den nicht nur ihre (wenigen) freunde,sowie auch ihre familie stark spürten,also warum setzte sie diese beziehung so leichtwertig aufs spiel,tötete sie sozusagen,als wieder mit ihrem vergewaltiger schlief????
     
  2. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Hallo Ammodytes!


    Um besser zu verstehen, was in deiner Beziehung abgegangen ist, empfehle ich dir diese Homepage zu lesen und evtl. auch die Bücher von Alice Miller zu lesen.


    Alles Gute und liebe Grüße!

    believe :)
     
  3. Princeza

    Princeza Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Bayern
    Hallo Ammodytes3 , deine Geschichte hier erinnert mich sehr an MICH selbst.Ich wurde auch Vergewaltigt als ich 12 war und diese Gefühle danach was da in deinem Kopf passiert kann kein Mensch nachvollziehen du verliest jegliche Bedeutung zu deinen Körper er ist dir praktisch 'scheißegal' dies führt dazu wenn dein Freund von dir Sex will bist du wieder in dieser Situation und du denkst dir das alle männer gleich sind und in dieser Sekunde denkst du auch : 'hmm..er liebt mich nicht' sie will dich mit dieser Betrügerrei auf eine Probe stellen ob du bei ihr bleibst oder ob du nur Sex wolltest,aber meines erachtens glaube ich hat sie dich nicht so geliebt,und das mit dem Ritzen sind auch zwei Gründe du hasst deinen Körper und du suchst Aufmerksamkeit von jemandem der dich liebt das wärst du in dem Falle gewesen (also ich hatte das Problem ich wollte vergöttert werden das mir alles zu füßen gelegt würd) und nun ..bist du weg von ihr und sie versucht ihre Probleme in Alkohol zu bedrängen den einen zum Anlehnen hat sich nicht mehr,sie hat nur noch ihren Alkohol denn sie denkt ihr Leben ist am Ende (was es in ihrem Fall auch fast ist) ich wurde auch missbraucht in meiner Familie und bin auch sehr sensibel (hab auch etliche Selbstmordversuche hinter mir) ich sage dir nur entweder du liebst sie wie Gott und versuchst ihr zu helfen oder du lässt sie alleine.denn zum umbringen würd sie wahrscheinlich nie die Kraft haben. Kannst mich jederzeit fragen wenn nochwas ist !

    lg, Princeza
     
  4. Ammodytes3

    Ammodytes3 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    8
    hallo princeza,
    zuerst danke für deine antwort,sie hat mich zum denken angeregt,warum meinst,hat sie mich nocht so "richtig" geliebt,kann ein borderliner,dass übergaupt?sie ritzte sich nicht,aber sie behandelt ihren körper anders schlecht,alkohol,kettenrauchen etc.nicht jeder borderliner ritzt ja automatisch.wie kann sie erwarten,dass ich einen dreimaligen betrug(sex mit einem anderem mann,der sie auch noch vor einiger zeit vergewaltigte),einfach so wegstecke,dass muss doch jeder wissen,dass das eine beziehung total kaputtmacht.ich wollte auch nicht nur sex von ihr,ich meinte es völlig ehrlich mit ihr,sie bedrängte mich nach kurzer zeit,als wir zusammen waren,dass wir endlich(nach 10 tagen) zusammmen schlafen,ich war derjenige der nicht wollte,dass war mir viel zu früh,sie muss an jeder meiner handlungen gemerkt haben,dass ich es ehrlich meine mit ihr.erwartete sie wirklich,dass ich diesen zweiten betrug,auch noch toleriere,sie musste doch wissen,dass sie wenn sie innerhalb von 6 wochen drei mal mit einem anderm mann schläft und in einer festen beziehung ist,dass man nie wieder vertrauen schöpfen kann.sie wird sich ganz schnell wieder in eine neue beziehung stürzen,dessen bin ich mir sicher,alle ihre beziehungen waren kurz,schnell und gingen heftig zu ende,wie ich inzwischen weiss.
     
  5. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Hallo Ammodytes3

    Man kann sich nicht für jemand anderes selbst kaputt machen, auch wenn die
    Person schwer krank ist und sich selbst zerstört. Das ist zumindest was ich denke. Manchen kann man wahrscheinlich nicht mehr helfen, denke ich.
    Vielleicht ein Psychologe aber selbst das ist nicht garantiert.

    Ich bin zwar wirklich kein Borderliner, aber mache es mir mit Sozialphobie und
    Depression auch viel schwieriger als nötig und meiner Umgebung gleich mit.

    Es ist schon schwer eigene Probleme zu lösen aber die der anderen ist fast
    unmöglich.

    LG PsiSnake
     
  6. Ammodytes3

    Ammodytes3 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    nachtrag:wo ich mir sicher bin,ist dass nie eine andere affäre in unserer beziehung eingegangen wäre,also sie sich nie auf etwas anders eingelassen,einzig dieser farbige mann,der sie schlecht behandelte neben der vergewaltigung meine ich konnte,konnte sich in unsere beziehung drängen,wie ich inzwischen weiss,rief er sie teilweise 5-6 tage am stück an,immer nachts zwischen 1 und 2 uhr bedrängte sie,war hartnäckig,obwohl er wusste,dass sie in einer beziehung war,dass sie nie einen anderen seitensprung begangen hätte,dessen bin ich mir sicher,aber warum dieser mann,etwas ist völlig krank in dieser beziehung zu ihrem vergewaltiger,aber was ist das???was sieht sie in ihm???was gibt er ihr??sie selber sagt und meint es ehr lich,dass merkt man,das es keine zukunft gibt mit ihm,eigentlich mag sie ihn noch nicht mal,sie selber sagt er betrügt seine freunde ist ein ********* etc.
     
  7. Princeza

    Princeza Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Bayern
    Wenn sie dich liebt dann liebt sie dich nicht nur mit halben Herz,aber wie gesagt das braucht eben seine Zeit, und das mit dem 'nicht so richtig geliebt' heißt eben soviel wie es war so eine abweisung von ihr aus dir gegenüber das du ihr hinterherläufst ,des is son Kick für sie weil sie sich dann wichtig fühlt. Ich versteh aber nicht so ob ihr noch zusammen seit oder garkein Kontakt mehr habt?Also meiner Meinung nach solltest du mit ihr reden und wenn das nicht
    klappt solltest du eine andere Frau kennenlernen (auch wenns nur Zweckshalber ist) damit sie merkt das du auch ohne sie kannst und dann wird sie schon wieder
    angetanzt kommen (war bei mir auch so) natürlich jeder Mensch ist anders aber wenn dir an ihr was liegt solltest du nichts unversucht verlassen. Ich steh dir jederzeit für fragen zur verfügung.

    lg,princeza
     
  8. Ammodytes3

    Ammodytes3 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    8
    habe noch nicht ganz verstanden,was du in deiner ersten antwort meintest mit,sie hätte mich nicht so richtig geliebt,auch deine zweite erklärung erschliesst sich mir nicht ganz(sorry)!ich bin nicht mehr mit ihr zusammen,habe mich letzten donnerstag von ihr getrennt,wir hatten ein wunderschönes pfingst wochenende bei ihrem bruder,dort waren wir inning verliebt usw,sie sagte ich wäre ihr freund,den sie heiraten wolle etc.dabei hatte sie mich nur 5 tage vorher,an diesen 2 nächten wo ich nicht da war mit dem farbigen vergewaltiger betrogen,tat aber so als ob nichts gewesen wäre.nach dem pfingst wochenende,merkte ich,dass etwas nicht stimme,stellte sie zur rede,sie stritt alles ab,sagte sie liebe mich etc,ich liess aber nicht locker,es war mir klar,dass etwas nicht stimmte.sie gestand mir dann trotzig,dass sie wieder ihren vergewaltiger(so bezeichene ich ihn,den nichts anderes ist er),an den 2 nächten,wo ich nicht da war, zu sich gehohlt hatte und wieder mit ihm geschlafen hatte,in dem moment,wo sie mir das sagte,habe ich ihr eine ohrfeige ins gesicht geschlagen,sicherlich keine ruhmestat.ich habe vorher nie einen menschen geschlagen und werde es auch nicht wieder tun,ich weiss nicht wie das passieren konnte,aber nach all dem was nach dem ersten male passiert war,also vor ca.6 wochen,wo sie zum ersten male wieder mit ihm schlief,diese ganzen entschuldigungen von ihr,das bettelen,ich sollte doch die beziehung nicht beenden,sie würde doch nur mich lieben.dann 6 wochen später dieser geplante betrug,als sie mir das sagte,habe ich ihr eine ohrfeige gegeben,wie gesagt ein fehler.sie hat mich dann am donnertsag noch wegen körperverletzung angezeigt,was wie ich inzwischen weiss sehr oft vorkommt,bei borderlinerinnen,die machen das oft mit ihren exfreunden.ich glaube nicht,dass von ihr noch etwas kommt,ich habe seit dem donnerstag nichts mehr von ihr gehört!!
     
  9. Livy

    Livy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    10
    Ort:
    NRW - Wo der Storch ins Gras beisst
    Hallo Ammodytes,

    Dein Beitrag hat mich dazu bewegt, mich hier anzumelden und nicht einfach nur noch mit zu lesen.
    Mit Borderline ist niemand glücklich, am allerwenigsten die Partner (vom Betroffenen selbst will ich gar nicht erst reden). Ich bekam die Diagnose vor acht Jahren und man sagte gleich dazu, Borderline ist nicht heilbar. Es gibt dennoch viel, was man für sich tun kann. Vor allem ist es wichtig, einen guten Therapeuten zu finden, der auch den Partner mit einbezieht.
    Sich selbst oder den Partner abwerten, gehört beim Borderliner dazu. Er kennt nur gut oder schlecht bzw. schwarz oder weiß, was sich dazwischen bewegt, gibt es für ihn nicht. Die Emotionen gehen auf und ab, deshalb gibt es auch die Bezeichnung "Emotional instabile Persönlichkeitsstörung". Viele verletzen sich bewusst. Der Schmerz ist eine Art Ventil. Du spürst Deinen Körper, weißt, Du lebst. Es ist ein Teufelskreis...
    Ich kann Dir nur raten, denke zuerst an Dich. Die Krankheit verstehen zu wollen ist in Ordnung, aber Du musst nicht alles hinnehmen. Wie Du selbst gemerkt hast, zieht es Dich runter. Ihr Leiden muss nicht Dein Leiden sein, auch wenn es schwer fällt.

    Im Internet gibt es ein Forum, das sich mit diesem Thema auseinandersetzt. Da kommen auch Angehörige zu Worte.

    Alles Gute für Dich
    Livy
     
  10. Ammodytes3

    Ammodytes3 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    danke livy


    eine wichtige bitte an princeza,ich würde gerne einmal sofern möglich mit dir sprechen,also telefonieren,ich maile dir jetzt meine adresse:cochin100@t-online.de.ich habe eine telefonflatrate,kann ich dich also umsonst anrufen,sende mir doch bitte deine festnetznummer(habe kein handy) an meine mail-adresse.ich würde gerne persöhnlich mit dir sprechen,deine angaben,werden natürlich streng vertraulich behandelt,ich bin lehrer von beruf,ich kann dich,nachmittags,aber auch abends anrufen.wäre schön,wenn du mir dieses vertrauen schenken würdest,da dieses ewige hin und her mailen,irgendwie nicht ergiebig ist.
    danke.
    cochin100@t-online.de
     

Diese Seite empfehlen