1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Börsenastrologie

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Markus82, 16. Januar 2008.

  1. Markus82

    Markus82 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    324
    Ort:
    BW
    Werbung:
    Hallo,

    wer von euch arbeitet an der Börse, und nimmt die Astrologie erfolgreich als Hilfsmittel?
    Funktioniert das?

    mfg
     
  2. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hi Markus,

    der hier. ;)

    lg Annie
     
  3. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    *gg*:weihna1 ich will auch ma an die börse :)
     
  4. Markus82

    Markus82 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    324
    Ort:
    BW
    Ja, ich hab seine Beiträge schon gelesen.
    Hast du selbst schon Erfahrungen damit?
     
  5. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hihi, ob du denn da was verstehst? :weihna1

    Achso. Nee ich kenn mich Null aus, und interessieren tuts mich auch nicht wirklich. :clown:

    lg Annie
     
  6. °²²°

    °²²° Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    366
    Ort:
    im Auto
    Werbung:
    hi

    klar funktioniert das, aber du darfst dich auf mehrmonatige Studien einstellen bis du halbwegs verlässliche Daten bekommst.

    du musst die Horoskope in die Finanzwelt übersetzen (wer ist die Firma, wo finde ich die Aktie, wer repräsentiert die Aktionäre etc.) und du brauchst exakte Zeit und Ort der Ausgabe eines Aktienpakets, und / oder exakte Daten des ausgebenden Unternehmens.
    beides ist nicht immer ganz leicht zu recherchieren. in welchen Fällen ist schon die Geburtsminute einer Firma exakt definierbar, das kann recht mühsam sein :rolleyes:

    das kannste im übrigen mit Währungen auch machen.

    ich selbst bin aber kein Fachmann und hab das konkret nicht länger untersucht...
    viel Spaß anyway :)
     
  7. Markus82

    Markus82 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    324
    Ort:
    BW
    Wenn, dann würde ich nicht selber schauen, weil ich keine Ahnung von Astrologie habe, sondern mich beraten lassen, wo Börsenastrologie erfolgreich praktiziert!
    Mich interessiert nur generell, ob das funktioniert!?
     
  8. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.577
    Ort:
    Wien


    Das wär ja hochinteressant - weil, meine Aktien sind zur Zeit ganz schlecht - ganz ganz schecht - weia

    Und die Fonds auch nicht viel besser.
    Vielleicht kann man ja astrologisch ausrechnen, wann die Immobilien wieder die Kurve nach oben kriegen


    Allein mir fehlt der Glaube .....


    :clown:
    Mandy
     
  9. °²²°

    °²²° Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    366
    Ort:
    im Auto
    hi

    das ist auch nix woran man glaubt oder nicht, Astrologie ist ja keine Kirche ;)

    man rechnet es einfach aus.. was aber, wie gesagt alles andere als ein Pappenstiel ist und ne Menge Erfahrung braucht.

    wenn du es gar nicht recherchiert bekommst, kannst du als Hilfsmittel auch andere Verfahren nehmen, bsp. den exakten Moment in dem du deine Pakete gekauft hast, da müssen natürlich Rückschlüsse drin sein, was du dir eingehandelt hast.

    grüsse
     
  10. gerry

    gerry Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich glaube schon, aber es ist ein manchmal schwieriges Unterfangen, die exakten Geburtsdaten der jeweiligen Börseninstrumente zu eruieren. Darum wird häufig über generelle Trends von Aktien, Anleihen, Rohstoffen oder Währungen gesprochen, die sind an den Mundanaspekten gut ablesbar.
    Etwa Mars/Pluto, was wir derzeit haben (Mars = Aktien, Pluto = Verbindlichkeiten) läßt die Immobilienkrise über den Aktienmarkt aufleben. Die Tatsache, dass der Jänner-Effekt heuer negativ ist, läßt nichts Gutes für 2008 erahnen, die harten Broken liegen aber vor allem im Jahr 2010. Bislang gab es kein positives Jahr mit der Endung "0".

    Mit gewissen Aspekten kann ich ganz gut umgehen, aber Astrologie ist halt ein Werkzeug unter mehreren, alleine darauf zu setzen, wäre nicht sinnvoll. Derzeit schreibe ich an einem Buch, das die österreichischen Aktien unter die Lupe nimmt und bei der Recherche treten erstaunliche Dinge zum Vorschein - die österreichische Wirtschaftsgeschichte ist hochinteressant, und wenn man dann noch ein paar Horoskope dazu hat, erst recht.

    Da gabs einmal einen Thread, der dann mangels Interesse eingeschlafen ist, nämlich diesen hier. Da könnt ihr ja nachschauen was stimmt und was nicht. Wenn mehr als 50% richtig sind, sagte Kostolani, kann man von dem Überhang ganz gut leben...

    Alles Liebe
    Gerry
     

Diese Seite empfehlen