1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bodenständige Spiritualität

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von Bussardin, 15. Juli 2010.

  1. Bussardin

    Bussardin Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    538
    Werbung:
    Zur Zeit beschäftige ich mich sehr stark mit der Bodenständigkeit. Ich frage mich, ob es möglich ist, spirituell zu sein und trotzdem die Bodenhaftung nicht zu verlieren.

    Wie kann ich erfahrbar-fühlbar auf der Erde stehend die geistigen Schwingungen umsetzen, sie in den Alltag integrieren und für meinen einfachen Verstand nachvollziehbar machen?

    Gibt es soetwas:eine einfache Spiritualität, die nicht kompliziert ist? Die praktisch veranlagt ist ohne große Theorien, denen ich zur Zeit sowieso nicht folgen kann?


    LG
    Bussardin
     
  2. Sadivila

    Sadivila Guest

    Ich denke schon das es geht.
    Bin auch grad auf der Suche:)

    Deshalb hab ich auch angefangen mich mit meinem Körper auseinander zu setzten. Angefangen mit der Frage...wie funktioniert das eigentlich mit meinen Zellen, wie kommunizieren die miteiandern usw. usw....

    Positive Schwinungen ins Leben "reinholen":)
    Geht wenn mal bewusst ganz einfach und ist meiner Meinung nach "bodenständig".
    Also nicht gleich grossartige Rituale abhalten, sondern ganz "einfaches" in den Altag integieren.
    ZB. ... der morgendliche Kaffe löst bei mir positive Schwingungen aus, schon alein wenn ich ihn rieche.

    Das ist für mich spritualität, bodenständig.
    Bin noch am Anfang meiner bewussten Suche.


    :)
     
  3. shumil

    shumil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    1.736
    Ort:
    brasilien
    spiritualität ist immer einfach - nur: anerkennen dass hinter der materiellen welt eine grössere macht wohnt

    wenn ich diesen gedanken des grossen geistes in allem was ist verinnerliche (gemeint: richtig verinnerlichen, dran denken, glauben, es sein!), ihn in meinem herzen wecke und verankere so dass es eine selbstverständliche bewusst-seins-zustand wird zu jedem moment des tages, dann bin ich spirituell, egal was ich grad tue

    ich kann bretter nageln und in meinem spirituellem bewusstsein sein, dass alles in ordnung ist, dankbar dass der baum sein leben gab, dass ich nägel habe, dass ich atme ...

    ich kann mein wasser segnen, das huhn was ich grad esse segnen und ihm eine glückliche wiederinkarnation wünschen ... usw. ...

    ...es ist also nur mein bewusstseinszustand in jedem moment des jetzt

    man kann auch sagen: in liebe unterwegs sein

    das ist grundlage - und dann können alle konzepte, rituale, lehren, methoden, techniken eine bereicherung sein

    lg
     
  4. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Nimm einfach die Welt um dich herum wahr, hab keine Angst mehr, beschäftige deinen Körper und deinen Geist und halt Augen und Geist offen. Esomüll hinterherhecheln ist keine Spiritualität.

    ciao, :blume: Delphinium
     
  5. shumil

    shumil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    1.736
    Ort:
    brasilien
    es gibt auch autowerkstätten-müll - trotzdem bringt man seine auto in die werkstatt, weil es eine notwendigkeit ist, damit das auto zufrieden lebt

    'eso' ist der weg nach innen, zu sich selbst - es ist notwendig den zu gehen damit man zufrieden lebt - z.b. um not in form von krankheit aufzulösen - denn krankheit ist sprache der seele und die wohnt in uns

    man kann sich unter unendlich vielen autowerstätten eine aussuchen - und man kann sich unter all den vielen wegen des eso aussuchen was einem gefällt

    lg
     
  6. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Werbung:
    Dann denk, bei allem was Du tust, immer wieder daran, Dich zu erden. Dich mit der Erde zu verbinden, die Erde spüren, etc.... das ist auch schon spirituell - und wenn Du starke Wurzeln hast, ist es nicht mehr so leicht, Dich selbst in geistigen Höhen zu verlieren, wenn Du Höhenflüge unternimmst.
     
  7. Icelady

    Icelady Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2010
    Beiträge:
    981
    Ort:
    Subjektiver Universum
    Das Einverleiben in das Tagtägliche und die Bodenständigkeit kommt von selbst
    Wenn man sich vor allem ernsthaft mit der Spiritualität beschäftigt hat, kann es nicht anders als dass das Unnütze von selbst wegfällt... als Resultat unserer Einsichten... wieso kompliziert wenn es auch einfach geht

    :)
     
  8. Icelady

    Icelady Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2010
    Beiträge:
    981
    Ort:
    Subjektiver Universum
    Das Einverleiben in das Tagtägliche und die Bodenständigkeit kommt von selbst
    Wenn man sich vor allem ernsthaft mit der Spiritualität beschäftigt hat, kann es nicht anders als dass das Unnütze von selbst wegfällt... als Resultat unserer Einsichten... wieso kompliziert wenn es auch einfach geht

    :)
     
  9. Faydit

    Faydit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    12.206
    Ort:
    zu südlich, zu östlich von dort wo mein Herz ist
    Die bodenständigste und einfachste Art wäre gärtnern. Was anbauen und sich drum kümmern...

    Oder wie's im Zen so schön heißt: chopping wood, carrying water.
     
  10. shumil

    shumil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    1.736
    Ort:
    brasilien
    Werbung:
    gärtnerrn ohne ein spirituelles bewusstsein ist etwas anderes als gärtnern mit einem spirituellem bewusstsein - also man wird nicht zwangsläufig spirituell wenn man gärtnert

    aber es macht wesentlich mehr spass (wie alles andere auch) wenn man ein spirituelles bewusstsein hat - dieses bedeutet ja nur, dass wir wissen dass in allem ein grosser geist wohnt (spirit) - und pflanzen mögen sowas besonders gerne!

    lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen