1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bodenhaftung versus abgedrifteter Esoterik

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von SammyJo, 15. Juli 2008.

  1. SammyJo

    SammyJo Guest

    Werbung:
    Zur Zeit - so erscheint es mir - klafft eine große Lücke zwischen sehr bodenständigen, allerdings zuweilen etwas bodenverhafteten Menschen und denen, denen nichts zu teuer oder zu billig ist, sich wiederum abzuheben, oder besser gänzlich abzufliegen.

    Ist es wirklich eine solche Gratwanderung?

    Also einen gewissen Sinn für praktikable Realitäten im Alltagsleben zu bewahren und dennoch offen zu sein für eine durchaus spirituelle Entwicklung?

    Ich selbst bin alles andere als konservativ in meiner Sichtweise, aber wenn ich das hier im Forum teilweise lese, bekomme ich Assoziationen, die mit wahrlich anderem zu tun haben, als mit einer geistigen Klarheit, die ja eigentlich auf dem spirituellen Wege vermehrt auftreten sollte.

    Sollte man - wenn es nach manchem hier ginge - auf dem spirituellen Weg befindlich wirklich alles und jeden Schaum akzeptieren und erst einmal gugge gehen, "was das mit mir macht"?

    Gesunden Hausverstand abgeben und hollerihittiieh .....

    :confused:
     
  2. marai

    marai Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    2.376
    Ort:
    in der nähe von heidelberg
    guggste hier .. guggste dort..

    und bittebittebitte NIEMALS deinen gesunden menschenverstand an der haustüre abgeben.. :D

    ich hab meinen weg, meinen persönlichen weg gefunden - in der spirit-ualität und fühle mich gut dabei aufgehoben. ich hab nicht alles ausprobiert, weil mein bauchilein super gut funktioniert und ich diesen weg für mich allein gegangen bin.. in kommunikation mit "denen da oben".. mich auf meine innere stimme (hab da immer so stimmen im kopf) verlassen habe..

    2 seminare besucht.. und das war es dann auch.. weil es da nix mehr für mich zu lernen gab, was ich nicht schon eh an altem wissen in mir trage.

    wenn du weisst, was ich meine??

    ich mach auch kein riesen tamm-tamm mit schutz und dergleichen..

    bin auch nicht gaaaaanz in weiss gekleidet

    ich ess auch fleisch und wurst, wenn mir danach zumut..

    ich trink auch mal nen glas wein oder bier

    ich rauche

    und das tu ich alles mit genuss, auch wenn mir der eine oder andere schon hat erzählen wollen, dass das ein absolutes no-go ist, wenn man den kanal nach oben nicht verstopfen möchte..

    sodele - jetztatle

    namaste
    marai-schen
     
  3. peterle

    peterle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    2.771
    Ort:
    halle
    spirituelle ausrichtung und bewusste lebensführung widersprechen ganz und gar keiner "bodenhaftung"
    "verhaftung" bringt nun wieder etwas anderes zum ausdruck - nicht loslassen wenn die zeit da ist. - unakzeptanz der vergänglichkeit und deren notwendigkeit.

    das kluriosum an der sache ist dass gerade die "verhaftungfliehenden" diese verhaftung beweisen ... auch wenn sie sich, ihren zustand und ihre vorgeblichen erkenntnisse/fortschritte zum ruhm vor sich her schieben und ins "allgeschehen" projizieren.
    für viele scheint spiritualität eine realitätsflucht zu bedeuten um zwanghaft etwas anzuziehen, was ihrem naturzustand widerspricht.
    es muss aber im spagat zwischen idealität und realität stecken bleiben, da die verhaftung an das was eigentlich vergehen muss, da es aus der vergänglichkeit geboren ist, nicht losgelassen werden kann. - es bleibt also bei "verhaftung"
     
  4. Sayalla

    Sayalla Guest


    Oh, da kommt mir ja so einiges bekannt vor.
    Hm, was nicht... grübel, grübel... weiter grübel.

    Nee, du... so bin ich auch.

    Ist das nicht ulkig? :)

    LG :)
     
  5. Derdekea79

    Derdekea79 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2008
    Beiträge:
    346
    Ort:
    zu Hause natürlich!
    Hast vollkommen recht!

    Ich finde es schade das man bei manchen Threads/Themen nachfragen kann bis Mann/Frau schwarz wird und trotzdem keine Antworten bekommt...oder wenn Mann/frau eine Antwort (nach unzähligen Nachfragen und nicht lockerlassen) bekommt meist sehr fadenscheinig ist.

    Wenn Mann/Frau sich traut auch noch Kritik zu üben weil nichts von den Behauptungen/Erzählungen und vielleicht erhaltenen Antworten richtig zusammen passt...oder man sich sogar traut seine Meinung dazu zu sagen/schreiben wird Mann/Frau angegriffen...und zu guter letzt heißt es...Du bist noch nicht so weit.

    Bitte versteht mich nicht falsch, jeder soll doch von sich glauben was er will.
    Aber dann sollten die jenigen auch mit Kritik umgehen können.
    Und nicht so tun als ob alle die eben nicht so recht daran glauben dumm wären.
    Jeder hat eben seine eigenen Ansichten.
    Und ein Forum ist doch dazu da um sich aus zu tauschen soll aber nicht gleichgesetzt werden mit ... Du mußt das glauben oder was hast du sonst in einem Esoterik Forum zu suchen.

    Soviel dazu.

    LG
    Derdekea
     
  6. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Werbung:
    Ist ja auch kein Esoterikforum hier, sondern ein "Wir-schwingen-hoch-haben-uns-alle-lieb-und-Indigo-ist-das-neue-ADHS"-Forum.

    Die Leute haben anscheinend nichts aus 2000 Jahren patriarchaler-solarer Terrorherrschaft gelernt, nur Gott hat keinen weißen Bart mehr und einen Schlafanzug an, sondern sitzt halt mit seinen "Superbesten Freuden" im Raumschiff.

    Bestraft werden immer noch die Bösen (das sind übrigens die, die weit weg und Schuld daran sind, warum ich nicht mehr Hartz IV bekomme) und die Guten kommen in den Himmel oder bekommen ein neumodisches Dimensionsupdate.

    Von Eigenverantwortung und Selbstreflektion liest man hier selten etwas. Eher "spiegelt" man dann lieber den anderen.

    Warum auch?! Die Welt ist ja so viel einfacher und man suhlt sich im Selbstmitleid, während der Arsch immer fetter wird.

    Wenn man der Realität entfliehen will, aber pseudointellektuell und zu feige zum Crackrauchen ist, bleibt immer noch die sogenannte "Esoterik".

    Und irgendwann "brennen" sie alle aus...
     
  7. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Sollte man nicht machen, nur weil die die es getan haben, sagen das es der Einzige Weg wäre. Du weißt doch, viele Wege führen nach Rom auch wenn ich bei manchen eher denke das sie nach Stockholm führen.

    Gerade im Bereich Esoterik ist der gesunde - und durchaus auch kritische - Menschenverstand etwas sehr wichtiges, andernfalls läuft man Gefahr Sektierern in die Hände zu fallen.

    Versuche es mit Humor zu nehmen - wirkt immer noch am besten, obwohl? Ich laufe ja im Moment Gefahr bei einigen Themen ganz schwer in die sarkastisch-zynische Ecke abzudriften, was auch nicht immer nett ist. Andererseits?

    Wenn sich die selbst ernannten Alienengelchen mit Gott und seinen Freunden in irgendwelchen Rosabunten Raumschiffen befinden und das ganze sich liest wie ein mieser LSD Tripp, dann weiß ich auch nix gutes mehr dazu zu sagen... :(
     
  8. sage

    sage Guest

    Du bist eben noch nicht so weit....
    Bei einigen hier merke ich aber, daß es soweit ist...
    Wenn´s bei mir soweit ist, bringt mich bitte in den Wald und erschießt mich.



    Sage
     
  9. marai

    marai Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    2.376
    Ort:
    in der nähe von heidelberg
    das nennt man dann das burn-out-syndrom und ist zumeist bei managern zu finden.. gelle???

    namaste
    marai-lelelelele
     
  10. marai

    marai Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    2.376
    Ort:
    in der nähe von heidelberg
    Werbung:
    na denn

    willkommen im club :umarmen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen