1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Blutvergiftung und keiner hilft

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Tranic, 22. November 2006.

  1. Tranic

    Tranic Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    38
    Werbung:
    Hallo,

    meine Nachbarin hat mir von ihrem Traum erzählt. Er beschäftigt sie so sehr das ich mich entschlossen habe, ihn hier ins Forum reinzubringen mit der Bitte um eure Hilfe, da ich selber ratlos bin.

    Der Traum: Sie wacht auf und an ihrem linken Arm ist eine tiefdunkelrote Spur (Linie) die bis hoch zur Brust/ zum Herzen führt. Sie weckt ihren schlafenden Mann und sagt aufgeregt: Ich habe eine Blutvergiftung, schau mal! Wir müssen sofort zum Arzt. Ihr Mann schaut nur kurz hin, wirkt ziemlich gleichgültig und sagt: Ach, das ist schon nicht so schlimm, warte erst mal ab, und schläft dann wieder ein.
    Sie geht auf die Straße und dort kommt ihr ein Nachbarpaar, die sie im wahren Leben eigentlich gar nicht mag, mit einem ganz großen schwarzen Hund entgegen (eigentlich haben sie gar keinen Hund). Ihnen zeigt sie ihren Arm, wieder mit den Worten: Schaut mal, ich habe eine Blutvergiftung und muß zum Arzt, könnt ihr mich fahren?
    Aber die beiden gehen auch überhaupt nicht darauf ein und fragen stattdessen, ob sie auf ihren Hund aufpassen könne, denn da sie selber ja einen Hund hat (sie hat einen Zwergdackel im wahren Leben) würden die beiden Hunde sich bestimmt prima verstehen und miteinander spielen.
    Der Hund war wirklich riesig groß und schwarz und sie schrie schon fast: Mensch ich habe eine Blutvergiftung und muß zum Arzt, hält ihnen ihren linken Arm entgegen aber sie lächeln nur und sprechen vom Hund.

    Hm, wisst ihr Rat? Danke an euch,

    liebe Grüße,
    Tranic
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen