1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bluthochdruck - Hilfe aus der Natur?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Athena, 23. Dezember 2006.

  1. Athena

    Athena Guest

    Werbung:
    Hallo,

    ich würde euch gerne um Hilfe bei Bluthochdruck bitten.

    Was kann man dagegen unternehmen?

    Ich habe an Tees, Heilsteine etc. gedacht.
    Natürlich bin ich auch für andere Tips dankbar!

    Danke!

    Athena

    PS: medikamentöse Behandlung beim Arzt ist vorhanden - davon bin ich aber nichts sehr begeistert.
     
  2. Ottokar

    Ottokar Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Berlin
    Liebe Athena,
    die besten nichtmedikamentösen Verfahren sind:
    • Bei Übergewicht Gewichtsreduktion bis zum Normalgewicht
    • Eventuell bessere Stressbewältigung lernen (autogenes Training, Yoga ..)
    • nicht rauchen (Nikotin verengt die peripheren Blutgefäße und erhöht damit den Blutdruck.
    • keinen, oder nur sehr wenig Alkohol trinken. Alkohol senkt den Parasympathikus und ehöht damit dessen Gegenspieler, den Sympathikus.
    • Arzneipflanzen gibt es ebenfalls. Die haben aber schlimmere Nebenwirkungen als die synthetischen Arzneimittel. Kamillenblüte wirkt krampflösend. Vielleicht hilft das? Viele Frauen verwenden sie gern beim prämenstruellen Syndrom.
    • Eventuell behutsame Blutpende oder Aderlass
    Im Einzelfall muß immer der Arzt die Ursache für den Bluthochdruck herausfinden, denn es gibt auch organische Ursachen (sog. Primäre Hypertonie, z.B. Nebennieren- oder Schilddrüsenerkrankungen)

    Viel Erfolg! :weihna1
    Reinhard
     
  3. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    Knoblauch senkt den Blutdruck.
     
  4. auf|gefädelt

    auf|gefädelt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    1.294
    Ort:
    Unterwaltersdorf
    vielleicht lokalisierst du deinen Bluthochdruck - wo unterdrückst du deine Wut, oder bist verzweifelt jemanden nicht gerecht zu werden?
    Es ist zwar leichter gesagt, als getan - das wichtigste wäre den Druck aus dieser jeweiligen Situation zu nehmen.

    :liebe1:
     
  5. Athena

    Athena Guest

    Hallo!

    Danke für die Antworten!

    Es geht nicht um mich sondern um meinen Vater.

    Blutspende ist durch häufiges und starkes Nasenbluten schon erfolgt.:)
    Knoblauch und Kamille - das werde ich probieren.
    Mit Vitamin C und grünem Tee probiere ich es momentan.
    Das mit der Wut kann auch sein. Vielleicht hängt es auch mit dem mit den unmittelbar nahen Zählerkasten zusammen.

    Athena
     
  6. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Werbung:
    Hallo Athena,

    folgende Mittel habe ich erfolgreich eingenommen:

    Misteltee (falls dein Vater für Tee zu begeistern ist, pro Liter Wasser ca. 1 Teelöffel Misteltee, dann schmeckt er gut)
    Weißdorn
    Kalmus

    Liebe Grüße pluto
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen