1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bluthochdruck durch Paracetamol ?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von sonnenkind58, 24. Oktober 2011.

  1. sonnenkind58

    sonnenkind58 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2007
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Leipzig
    Werbung:
    Hallo,

    ich frage jetzt mal hier in dem Forum, weil ich hoffe, dass man mir hier vielleicht eine Antwort geben kann. Denn mit allgemein wissenschaftlichen Erklärungen komme ich nicht weiter, weil ich sehr sensibel auf Medikamente reagiere.
    Durch Paracetamol habe ich vermutlich einen hohen Blutdruck bekommen. Kann das sein, hat jemand auch die Erfahrung gemacht ?
    Bisher war ich immer stolz auf meinen niedrigen Blutdruck, oft zu niedrig, aber besser so, als anders, was bei meinen Erkrankungen sehr positv war.
    In den letzten Wochen habe ich fast regelmäßig Paracetamol genommen, in den letzten 2 Wochen fast regelmäßig morgens und abends, weil ich ständig einen Kopfdruck habe und mich grippig gefühlt habe.
    Gestern habe ich festgestellt, dass ich einen viel zu hohen Blutdruck habe. Habe auch leichte Venenschmerzen in den Beinen, und weiterhin diesen Kopfdruck.
    Das hat mich sehr erschreckt, natürlich lasse ich jetzt die Tabletten weg. Hoffe das gibt sich dann wieder :confused:
    Ich bin sehr, sehr sensibel, denke mal, bei anderen wirkt sich das so erst nach Jahren aus.
    Vielleicht hat ein anderer auch solche Erfahrungen gemacht, würde mich über Antworten freuen. :)

    LG Sonnenkind58
     
  2. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    Hallo,
    von Bluthochdruck durch Paracetamol höre ich zum ersten Mal.

    Paracetamol kann allerdings in hohen Dosen die Leber schädigen. Ich nehme aber nicht an, dass du diese im Hausgebrauch erreichst.

    Wie hoch ist dein Blutdruck, wie viel Paracetamol nimmst du und in welchem Zeitraum? Was sind deine Vorerkrankungen?

    Was lässt dich die Ursache im Paracetamol vermuten?
     
  3. sonnenkind58

    sonnenkind58 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2007
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Leipzig
    Hallo Zwilling,

    danke für deine Antwort.
    Ich bin sehr sensibel und dadurch bekomme ich Nebenwirkungen, die es nicht geben kann.
    Wie erwähnt habe ich 2 x täglich Paracetamol genommen, über ca 2 Wochen, davor immer mal sporatisch.
    Meine Blutdruckwerte waren bis vor ein paar Wochen immer bei 110 / 70 , jetzt bei ca. 165 / 105.
    Ich bin Dabetikerin, habe eine Schiddrüsenunterfunktion, die gut eingestellt ist und es wurde jetzt eine Vergiftung der Organe festgestellt, bei einer Heilpraktikern.
    In erster Line sehr ich es auch psychosomatisch, habe sehr viele Probleme, die im Moment nicht lösbar sind....
    Es führt zu weit alle meine Beschwerden aufzuführen. Nur weiß ich, dass ich ganz extrem reagiere, auch bei pflanzlichen Mitteln.
    Werde das jetzt beobachten, ob es sich bessert. wenn ich nichtsm ehr einnehme, ansonsten muss ich natürlich zum Arzt.

    LG Sonnenkind58
     
  4. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    Den Arztbesuch würde ich dir raten.
    Wozu ich nicht raten würde ist, sich über einen längeren Zeitraum selbst zu therapieren - auch nicht mit einem im Prinzip sehr gut verträglichem Medikament, wie dem Paracetamol.

    110/70 ist für eine Frau okay. Ich nehme an, das ist der Wert mit Schilddrüsenmedikation.

    Der andere Wert ist tatsächlich hoch. Der Druck im Kopf kann vom Blutdruck herrühren, der Blutdruck selber, zumindest nicht direkt vom Paracetamol.

    Wie gesagt geh zu deinem Hausarzt. Das sind doch recht viele FAktoren, die bei dir da reinspielen. Da kann man über ein Forum eigentlich keine kompetente Aussage treffen. Letztlich ist der Arzt im Zweifelsfall belangbar für das, was er tut. Hier ist das keiner; und das Risiko trägst du.

    viele Grüße.
     
  5. sonnenkind58

    sonnenkind58 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2007
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Leipzig
    Hallo Zwilling,

    danke für deine Antwort.
    Klar, ich muss zum Arzt, doch das geht nicht immer gleich, und deshalb versuche ich mir immer erst so zu helfen.
    Meine Krasnkengeschichte ist lang und natürlich nicht in einem Forum zu klären.
    Es spielt alles verrückt in meinem Körper. Habe eben mit vorsicht Kaffee getrunken und danach einen Wert von 130 / 80, vorher war er hoch :confused:

    LG Sonnenkind58
     
  6. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
    Werbung:

    Beschreibe mal ein Experiment, dass ich vor zwei Jahren mal ausprobiert habe:

    Ausgangsblutdruck: 130/80
    Dann kurz spirituelle Energie gezogen, Resultat: 200/130
    Kurz beruhigend meditiert: 120/75

    Spielte sich innerhalb von 10 Minuten ab.

    Während der Heilungsphase meiner Partnerin hatte sie, über Wochen Blutdruck 180/120 bei 120 Puls. Ging dann auf einmal zurück, im gleichen Maße, wie die spirituellen Erkenntnisse nachließen.

    Der Blutdruck ist also sehr von seelischen, psychischen Befindlichkeiten abhängig.

    Du hast dich wohl vorher beim Kaffeetrinken etwas entspannt. Versuchs doch noch mal mit bewusst entspannen.

    :)

    crossfire
     
  7. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    130/80 ist okay.

    Der Grenzwert zum Bluthochdruck ist im Moment definiert bei
    140 / 90, Wobei ein Hochdruck vorliegt, wenn der erste Wert eben die 140 übersteigt, oder der zweite Wert die 90, oder beide Werte überstiegen werden.

    Wobei eine Messung noch nicht viel aussagt.
     
  8. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Wir haben das ungefähr 10x ausprobiert. Dann war die Tendenz für mich bestätigt.

    Ach, übrigens müsste ich unter Bluthochdruck leiden: 115 kg bei 186 cm.

    :)

    crossfire
     
  9. sonnenkind58

    sonnenkind58 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2007
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Leipzig
    Hallo Crossfire,

    danke für deine Antwort.
    Ja, ich weiß, dass der Blutdruck sehr von der seelischen Situation abhängt.
    Ich bin in jeder Richtung sehr sensitiv und regiere auf alles.
    Dass der Blutdruck gestern so hoch war beziehe ich auch auf ein Gespräch, dass mich sehr ausgelaugt hat, mir richtig Energie entzogen hat. Das fand zwar nur am Telefon statt, doch ich stelle das schon lange fest, mit einer bestimmten Person.
    Doch das ist nur ein Punkt, der dazu geführt hat. Längerfristig ist es meine Situation. Und eben vor dem Kaffee habe ich mich versucht zu entspannen und allen Druck von mir zu schieben, versucht alles etwas lockerer zu sehen, weil alles immer mehr meine Gesundheit angreift. Der Körper als Spiegel der Seele zeigt was nicht stimmt, macht sich bemerkbar und reagiert mit immer mehr Warnsignalen.

    LG Sonnenkind58
     
  10. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
    Werbung:

    Denk ich mir.

    Und du kennst ja den wahren Grund für deine Blutdrucksprünge.

    Du solltest dir ein paar Entspannungsübungen suchen und die dann fest in deinen Tagesablauf einbauen.
    Und wenn es sich dann bei dir beruhigt hat, könntest du über dich mal nachdenken.

    Und falls sich dein Blutdruck nicht beruhigt, dann ab zu Arzt. Nicht alles hat eine spirituelle Ursache.

    :)

    crossfire
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen