1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Blutgruppendiät

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von voice, 18. September 2007.

  1. voice

    voice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Beiträge:
    3.015
    Ort:
    Munich
    Werbung:
    Weil ich dieses Schlagwort nun schon des öfteren auch in diesem Forum herumgeistern sehe möchte ich mich hier ganz klar dagegen aussprechen.

    In Gesprächen mit diversen Ärzten, Heilpraktikern, Ernährungsberatern hat sich ganz klar herauskristallisiert das die Diät großer Mumpitz ist, ja sogar in einigen Fällen zu gesundheitlichen Schäden geführt hat. Insbesondere bei Menschen die schon älter sind.

    Hier mal eine Einstiegsinfo rein was die Wirkung der Diät angeht und der Logik die dahintersteht.

    http://gin.uibk.ac.at/thema/sportundernaehrung/blutgruppendiaet.html
     
  2. Reinfried

    Reinfried Guest

    Hi Voice!

    Ich habe vor Jahren diese Blutgruppendiät mal selbst ausprobiert, weil ich von Natur aus neugierig bin :weihna1....

    In dieser Zeit lernte ich, was Magenprobleme sein können.

    Damit legte ich sie ad acta. Denn die schönste Theorie nützt nix, wenn die Praxis versagt.

    Liebe Grüße
    Reinfried
     
  3. Tiamaria68

    Tiamaria68 Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Bei Stuttgart
    Hallo,
    also, ich habe diese Diät unter Begleitung meines Internisten gemacht (der auch naturmedizinisch arbeitet) und in 3 Monaten OHNE Hungern 15 Kilo abgenommen (hach, war das toll..). Ich hatte während der Diät keinerlei Beschwerden, immerhin hab ich mich mit sehr viel Gemüse ernährt, was ich sonst leider nicht tue....ich hab gelitten, weil ich die Lebensmittel die in meine Blutgruppe passen, leider gar nicht mag!
    Ich hatte allerdings ca. 3 bis 4 Monate nach der Diät massive Probleme. Es stellte sich heraus, dass ich quasi eine "nicht vorhandene Darmflora" hatte (Originalton Heilpraktiker), die wir dann mühsam wieder aufgebaut haben. Ich weiss nun wirklich gar nicht, ob das im Zusammenhang steht....
    Das außer Acht lassend war ich eigentlich sehr zufrieden mit der Diät und habe mich, wie gesagt, in der Zeit sehr wohl gefühlt.....
    LG
     
  4. puenktchen

    puenktchen Guest

    also die Verantwortung würde ich nicht übernehmen wollen für andere, für keine Diät!
    Doch ich muß sagen daß die Blutgruppendiät etwas für sich hat (für mich). Ich habe mir eine Lebensmittelliste ausgedruckt und war doch sehr erstaunt. Es gibt viele Dinge, die ich nicht mag, mir nicht bekommen und auf der Liste steht für meine Blutgruppe daß ich die bestimmten Dinge meiden soll. Darin fühle ich mich bestätigt und auch was Schweinefleisch anbelangt, dort steht für alle Blutgruppen daß es zu meiden ist.
    was mich ein wenig überrascht hat waren für mich die Kartoffeln (obwohl sie mir noch nie bekommen sind) und was mich geschockt hat war der Tomatenketchup, ohne den geht bei mir fast gar nichts. Das heißt natürlich nicht daß ich nie mehr Pommes mit Ketchup essen werde... aber es hat sich das eine oder andere bei mir eingeprägt und ich werde dran denken und es nicht übertreiben.
     
  5. Apfelhappen

    Apfelhappen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    5
    Wer von den Kritiker hat schon mal einen Indikan-Test gemacht? :D
     
  6. SabiMa

    SabiMa Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    308
    Werbung:
    Hi,
    ich gehöre auch zu denen, die immer auf der Suche sind gesund und schnell abzunehmen. Eine Diät habe ich nie zu Ende geschafft und darum versuche ich jetzt meine Ernährung umzustellen. Vor ein paar Tagen habe ich etwas ganz interessantes auf http://www.imedo.de/group/topics/show/58394-die-meisten-diaeten-koennen-nicht-funktionieren gelesen und nehmlich, dass keine Diät funktionieren kann. Kann nur zustimmen.
     
  7. absolut

    absolut Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Baden Württemberg
    Blutgruppendiät- eine Erfahrung, die ich mir hätte ersparen können. Null Wirkung.....
     
  8. Verzaubert

    Verzaubert Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    302
    Hallo SabiMa,

    ich habe schon von der Blutgruppendiät gehört, aber es selber noch nicht probiert. Und ich werde es auch nicht tun.

    Grundsätzlich gilt aber zu sagen, das gesund UND schell abnehmen sich ausschließen. Denn es ist nicht gesund für den Körper binnen kürzester Zeit viele Kilo´s zu verlieren. Auch dein Körper muss sich erst umstellen und an die neue Situation gewöhnen. Um dauerhaft und gesund abzunehmen ist ein Ernährungsumstellung auf eine ausgewogene Ernährung notwendig. Und eine Ernährungsumstellung ist keine Diät, sondern eine langfristige lebenslange Veränderung der Essgewonheiten. Nur so kann es funktionieren.

    In Fachkreisen spricht man davon das ca 1 kg pro Woche für den Körper mehr als genug ist. Und du musst bedenken, das du dem Körper mindestens soviel Zeit zum abnehmen und umstellen geben musst wie du gebraucht hast dir die lästigen Pfunde drauf zu futtern.

    Und grundsätzlich gilt bei der gesunden Ernährung der Grundsatz: es ist alles erlaubt nur in Maßen und nicht in Massen. Das Gleichgewicht und die Abwechlung machen es letztendlich aus....wie in vielen anderen Bereichen auch.

    Diäten im Sinne von Verzicht und schnelles abnehmen machen Krank und bringen keinen dauerhaften Erfolg.

    lg
    verzaubert
     
  9. Sitanka

    Sitanka Guest

    sorry,

    aber was zum geier ist eine blutgruppendiät?
     
  10. weisnicht

    weisnicht Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    3.739
    Werbung:
    Je nach Blutgruppe kannst Du gewisse Lebensmittel essen ohne Dick zu werden.
    Aber ob das der Körper weis?:D
    lg :confused:
     

Diese Seite empfehlen