1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Blutender Hund

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Shirel, 28. Mai 2008.

  1. Shirel

    Shirel Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2007
    Beiträge:
    182
    Werbung:
    Ich träumte der Hund des Nachbarn kam über den Gartenzaun zu uns rübergesprungen, im realen Leben hat unser Nachbar keinen solchen Hund. Es war ein weisser etwas grösserer Hund der überall Blutwunden am Körper hatte. Trotzdem war er friedlich.Ich konnte mir nicht vorstellen was das zu bedeuten hat, unser Nachbar ist kein Tierquäler sondern sehr Tierlieb.

    Lg Shirel
     
  2. catwomen

    catwomen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1.185
    Ort:
    Baden Württemberg
    Hallo Shirel

    Mit dem Hund, will dir deine Seele deine eigenen vor allem sexuellenTriebe, Instinkte, Gefühle und deine eigenen Einstellungen dazu nahe bringen.
    Sie warnt davor, sie nicht zu stark zu unterdrücken

    Dass dieser Hund blutete "könnte" ein Hinweis darauf sein, dass Du in sexueller Hinsicht noch nicht deine Erfüllung gefunden hast, oder durch Erlebnisse noch nicht dazu in der Lage bist in dieser Hinsicht frei zu sein.

    Da Du vom Nachbarn träumtest, könnte das Thema für dich im Moment das nächstliegende sein, das es anzuschauen gilt.
    L.G. catwomen
     
  3. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo Shirel,

    der Hund im Traum ist das was dich im Inneren davon abhält dich einer gegebenen Situation anzupassen. Vielleicht hast du mal vom inneren Schweinehund gehört, den wir öfter überwinden müssen/wollen wenn wir etwas erreichen wollen oder Änderungen anstehen.
    Er weicht uns nicht von der Seite, ist uns treu und bietet auch einen gewissen Schutz.

    Es könnte sein, dass dich Menschen in deinem Umfeld mit ihrer Meinung dazu, also mit ihren "Hund", umstimmen möchten.
    Die Blutwunden zeigen an, dass in deinen Inneren ein Umbruch im Gange ist, den Hund, also eine feste treue Einstellung zu etwas "sterben" zu lassen um eine Änderung in dir herbei zu führen.

    Träume vom Hund (falls keine Änderung eingeleitet wird), folgen meistens Träume von :katze:

    Grüsse

    MaTrixx
     
  4. Shirel

    Shirel Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2007
    Beiträge:
    182
    Werbung:
    Danke an euch.Ja es gilt bei mir immer wieder den inneren Schweinehund zu überwinden.Ich bin nämlich voller Tatendrang und doch aüsserst faul. Etwas in die Tat umzusetzen muss ich mich oft überwinden.

    Ich traüme sehr oft von Tieren. Schon als Kleinkind verfolgten mich in meinem Kinderzimmer überall Katzen,ich kann mich noch sehr gut erinnern dass ich sobald das Licht aus war Katzen auf dem Schrank, unterm Bett und überall waren.Dabei hatte ich fürchterliche Angst, auch vor dem Einschlafen.Das ging soweit dass ich nur bei Licht mich in mein Bett traute. Irgendwann hielten dann diese Angsttraüme von selber auf, wobei es ja keine Traüme in dem Sinne waren, ich war ja wach.

    Später traümte ich dann abwechselnd über Jahre von toten Vögeln in Käfigen auf dem Speicher oder von Goldfischen die tot unten im Wasser lagen.

    Also mein Traumleben ist und war geprägt von Tieren.

    Shirel
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen