1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Blut spenden: Eure Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Schamanin73, 1. März 2009.

  1. Schamanin73

    Schamanin73 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.046
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallöchen

    Meine Schwester steht total auf Blutspenden. Sie meint, was wäre das Beste, was man so machen kann. Neben Ingwer, Honig und Thymianwasser (womit sie sich bis zur Unterzuckerung besoffen hatte und es dann aufgab).

    Tja. Ich hab bis jetzt nur einmal Blut gespendet. Nächste Woche mache ichs. Ich finds irgendwie ein tolles Gefühl, das Blut loszuwerden.

    Was sind denn eure Erfahrungen damit? Was sind die Vorteile des Blutspendens?

    LG
    Schama...
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Früher hat man die Leute zur Ader gelassen, heute nützt man das Blut sinnvoll.
    Das ist meine Meinung dazu :)
     
  3. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    So blutleer, wie ich mich manchmal fühle, wäre das ein schlechter psychologischer Effekt bei mir, auch wenn es eigentlich nichts ausmachen sollte.
     
  4. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.878
    Ort:
    An der Nordsee
    Hmm, ihr habt irgendwie eine vollkommen andere Sicht und Haltung zum Blutspenden als ich.

    Wieso "steht deine Schwester auf Blutspenden", was gibt ihr das genau?
    In wiefern ist es ein tolles Gefühl "Blut loszuwerden", was genau fühlst du dabei?

    Ich war immer nur Blutspenden damit es für andere benutzt werden kann, für die, die es brauchen, hatte nie irgendeine Form von Befriedigung dabei.
    Es gab Tage da ging es mir hinterher richtig schlecht und es gab Tage da hat es mir gar nichts ausgemacht.

    Man darf Blutspende nicht mit Aderlass verwechseln, ist ein vollkommen anderer Vorgang, aber an den Aderlass-Tagen lt. Mondkalender habe ich die Spende immer am leichtesten weggesteckt.

    Lg., R.
     
  5. TheFreeman

    TheFreeman Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Hy!

    Ich zum Beispiel darf gar nicht Blutspenden. Nicht, dass mein Blut
    schlecht oder krank wäre, ganz im Gegenteil bin voll gesund.

    Aber die meinten, dass mein Blutdruck zu gering wäre und die Adern
    zu eng. Die sagen, es reicht zum Blutabnehmen (zB Kontrolle oder so),
    aber mehr Blut nehmen sie mir nicht raus.

    Mein Blut erneuert sich auch so oft genug, ich tu mir ständig wo
    anders weh und ich blut eigentlich ständig :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen