1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Blut an den Händen...??

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von SoulLight, 25. Februar 2008.

  1. SoulLight

    SoulLight Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2007
    Beiträge:
    92
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo:foto:

    Ich wusste nicht wohin damit...

    Also, bin selber eine kleine Empathin (Lichtstrahl bei Menschen
    aus der Stirn sehen, Gefühle und Gedanken spüren, kelines biiiiiiiiiisshen hellsichtig....)
    Und in letzter Zeit sehe ich an meinen Händen, gaaaanz
    dunkles Blut, fast schon schwarz. Also es ist nicht
    "wirklich" da, so das es andere sehen können....
    Ich muss auch sagen, dass es mir in den letzten
    tagen nicht so gut ging.

    Weis jemand vlt. was das ist?
    Oder halt Schwarze Katzen aus dem Augenwinkel sehen oder Insekten....
    Das habe ich aber schon länger.....
    Nur das mit dem Blut ist jetzt neu.
    Oder wenn ich bei meiner Schwester bin,
    sehe ich immer Katzen oder Männer in schwarz- nicht lange,
    immer nur kurz vorbei huschen. Sobald ich genau hinschaue

    verschwinden die. Die Männer machen mir aber auch keine angst.
    Zu erwähnen ist noch: Bei meiner Schwester
    sind die " Dämonen" schon seid ihrer Kindheit mit ihr. Es sind kein gute....
    Aber die ich sehe, najah, wiegesagt, ich habe
    keine angst vor denen.

    Eigentlich wollte ich nur das mit dem Blut erwähnen.....:dontknow:

    Lg

    SoulLight
     
  2. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    :liebe1: hmmmmmmmmm.....mir fällt jetzt gerade die "dunkle Seite" bei den Atlantern ein, die Hohepriester, die für "die andere Seite" gearbeitet haben. Diese Menschen konnten Dir eine falsche Realität über Deine tatsächliche Realität legen, sie abspielen lassen. Ich wurde durch diese Technik, die bei mir und drei anderen angewendet wurde, 3 Mal Opfer und ein Mal Täter.

    Als Beispiel: Der Sohn meiner Freundin hüpft vergnügt mit mir über eine Blumenwiese, meiner Freundin wird die "falsche" Realität eingespielt, dass ich ihren Sohn fange und töte, obwohl ich dies ja gar nicht mache. Das ist tatsächlich in Atlantis passiert und dafür bin ich unschuldigerweise getötet worden.

    Wenn Du Deine Hände betrachtest sind sie "normal" und irgendwer/irgendetwas spielt Dir eine falsche Realität ein und diese lässt Dich dann glauben, dass Du schwarz-eingetrocknetes Blut an den Händen hast.

    Ich werde meine Freundinnen interviewen, was die dazu sagen..:liebe1:
    Alles Liebe Dir
    und ich finde Deine Ruhe und Gelassenheit bewunderswert,:liebe1:
    viele liebe Grüße
    Ingrid :liebe1:
     
  3. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.790
    Eine Frage dazu, was empfindest Du dabei?

    Grüsse,

    Peta
     
  4. SoulLight

    SoulLight Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2007
    Beiträge:
    92
    Ort:
    NRW
    @Salaya Ayjanda Rii:
    Danke für deine Antwort.
    Hmmm, hört sich mir vertraut an....


    @Garfild:
    Ich weis nicht....ich starre sie nur an.
    So, als ob ich mich in Trance befinde.....


    EDIT:
    Das Blut ist nicht eingentroknet, sondern dickflüssig...
     
  5. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.790
    Noch ein paar Fragen:

    Stehst Du im Moment unter starkem Stress, Anspannung oder sonstigen Problemen?

    Verbringst Du viel Zeit alleine?


    Hm, das was ich für am wahrscheinlichsten halte ist daß Dein Unterbewusstsein ein Eigenleben hervorgebracht hat und Dinge die Du sonst möglicherweise in Träumen erleben würdest im Wachbewusstsein projiziert. So wie auch die Katzen, dunklen Gestalten etc.

    Und das passiert bevorzugt unter Stress und wenn psychisch nicht stabile Menschen zu viel Zeit alleine verbringen.

    Ich hatte mal eine Psychose. Glaub mir, das Unterbewusstsein kann eine ganze Menge Dinge verdammt real aussehen lassen.... Wenn Du schon Lichtstrahlen projizierst/siehst, wieso dann nicht auch Blut...
    Ich habe auch angefangen Dämonen zu sehen und gemeint ich wäre in telepatischem Kontakt mit Personen etc und der einzige Ort wo diese Dämonen und das andere Zeugs herkamen war mein eigener Geist. Und sowas kann auch in einem weniger dramatischen Ausmass geschehen als in einer ausgewachsenen Psychose.

    Also wie gesagt, das Blut stammt wie die Lichtstrahlen und die Katzen aus genau einer Quelle, nämlich verborgenen Schichten Deines eigenen Geistes. :)

    Lenk Dich von dem ganzen Kram ab wenn es auftritt. Mach Sachen die Dir guttun und Dich erden. Geh unter Leute, und zwar unter welche die Dir guttun und die ausreichend Bodenhaftung haben. Wenn es passiert, also Du Dinge siehst die objektiv nicht da sind oder die Du objektiv nicht wahrnehmen könntest (also Gedanken zum Beispiel) mach kein grosses Drama drumrum. Forcier sowas nicht und lass Dich nicht drauf ein es faszinierend zu finden und solche Erlebnisse haben zu wollen.
    Kurz, lass es Dir gutgehen, ja?

    Liebe Grüsse,

    Petra
     
  6. Ohtarcalina

    Ohtarcalina Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2008
    Beiträge:
    884
    Ort:
    Deutschland / Hildesheim
    Werbung:
    Liebe Petra:liebe1:!

    Die Dinge die Du schreibst sind alle aus der Sicht der Schulpsychologie scheint mir. Diese ist in den allerseltensten Fällen bereit sich auf übersinnliche Wahrnehmungen einzulassen und versucht dann diese als Psychosen oder Schizophrenie oder schlicht Verrücktheit darzustellen.

    Ich möchte Dich bitten, wenn Du Erlebnisse Deinerseits schilderst, diese nicht automatisch auf den Hilfe- oder Ratsuchenden zu projezieren. Jeder Mensch ist anders und befindet sich auf einem anderen Level mit anderen Ansichten, Veranlagungen und vor allem einer anderen Sichtweise der Dinge.
    Von daher wäre es wohl vorteilhaft deine Erlebnisse darzustellen als Beispielgeschichten und es dem Ratsuchenden zu überlassen, da seine Parallelen rauszusuchen und reinzufühlen ob es irgendwo "klick" macht.
    Es ist sicherlich niemandem geholfen wenn Du Deine Geschichte erzählst, Feststellungen triffst und diese dem anderen dann als vorgefertigte Lösung präsentierst.
    Ich habe zB gute Erfahrungen damit gemacht, durch gewisse Fragen die Betroffenen selbst zu Ihren Antworten zu führen.

    Es wäre mir eine Freude wenn Du über mein Geschriebens nachdenken würdest.
    Ob Du es dann für Dich umsetzt oder verwirfst, ist ganz allein Deine Sache.

    In Licht und Liebe:liebe1::liebe1::liebe1:

    Ohtarcalina
     
  7. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.790
    Also ich kann sagen, ich habe Erfahrung mit beidem. Und ich kenne auch Leute die mir eindeutig übersinnliche Erlebnisse erzählt haben. Also ich bin bereit solche als wahr anzunehmen wenn alles darauf hindeutet. (eine frühere Freundin hat als Kind an Wohnorten Dinge wahrgenommen die dort früher geschehen sind, deren Mutter hatte die selbe "Gabe" und das halte ich für wahr)

    Und die Symptome die SoulLight schildert deuten einfach sehr stark auf psychische Probleme hin. Da braucht man sich einfach nichts vorzumachen und solchen Dingen ein übersinnliches Mäntelchen zu verpassen weil es halt die bequemere und "tollere" Erklärung für solche Phänomene ist.

    Im schlimmsten Fall wird das immer schlimmer und ich weiß sehr genau wie das ganze dann enden kann. Es ist dann wirklich besser das ganze jetzt, sofort in Angriff zu nehmen als dann wenn die Sache langsam so eskaliert ist daß der ganze innere Realitätssinn zerstört und gestört ist.
    Weil DANN ist es wirklich schwierig die Realitäten wieder sortiert zu bekommen. Und diese Erfahrungen können durchaus auch ziemlich traumatisierend sein.

    Und wie gesagt, ich stehe dazu daß sich innere Prozesse, zB Traumata auch in solchen dissoziationenn oder auch haluzinationen aus dem Unterbewusstsein heraus Bemerkbar machen können. Solche Erlebnisse finden sich zum Beispiel bei traumatisierten Menschen häufig.

    Grüsse, ganz reale, down to earth, ohne kitschige Licht und Liebeund hosiannah

    Petra
     
  8. Sorry wenn ich Offtopic bin ,aber..: Ohtarcalina, bist das du auf dem Bild?
     
  9. Ohtarcalina

    Ohtarcalina Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2008
    Beiträge:
    884
    Ort:
    Deutschland / Hildesheim
    Werbung:
    @ Petra Jeder so wie er mag. Schicke nichtsdestotrotz immer Licht und Liebe, ob Du sie annimmst ist natürlich Deine Sache:liebe1: [​IMG]

    @ Dancefloor-Princess ja, das bin ich. Wieso, kennst mich irgendwoher:baden::D

    Wünsche Euch eine gute Nacht und schöne Träume:liebe1::engel:

    Ohtarcalina
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen