1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Blumen auf dem Grab

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von Nefretiri86, 16. Oktober 2014.

  1. Nefretiri86

    Nefretiri86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    29.602
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Hallo wisst ihr woher der Brauch kommt Blumen aufs Grab zu legen?
    Und wenn ja, warum macht man das so?
    Oder soll das zur Trauerbewältigung beitragen?
    Ich bringe meiner Oma auch immer Blumen aufs Grab, aber es macht mich jedes Mal wieder traurig.




    LG Nefri
     
  2. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.044
    Ort:
    VGZ
  3. Nefretiri86

    Nefretiri86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    29.602
    Ort:
    Niedersachsen

    Ok danke. :)
     
  4. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.044
    Ort:
    VGZ
    Ich habe mich deshalb gefragt, ob wir wegen der Vermischung
    bei Samhain und so nachschauen muessten.......also die Heidnischen
    Braeuche, die im Christlichen Uebernommen wurden...
     
  5. Nefretiri86

    Nefretiri86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    29.602
    Ort:
    Niedersachsen

    Das ist eine sehr gute Ideen.
    Mal schauen, ob ich was dazu finde.
     
  6. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.915
    Werbung:
    Ich glaube, der Brauch ist zehntausende Jahre alt. Blumen beim Begräbnis gab's schon zu Zeiten der Neanderthaler.

    LG
    Grauer wolf
     
  7. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.044
    Ort:
    VGZ
    Das meinte ich ja. Das reicht nicht.....:D Genauso wie du jetzt wird es an vielen Orten gesagt....wir wollen jedoch den Ursprung, die Herkunft erfassen..... Bist du bereit die Neander zu beleuchten, "warum" sie es taten, wenn.....?
     
  8. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.915
    Ist ein bißchen schwierig mit den Interviews... :D
    Über das warum kann man im Grunde nur spekulieren... Blumen keimen, wachsen, blühen, produzieren Samen (= Nachwuchs) verwelken, werden zu Humus. Sie repräsentieren im Kleinen und binnen einer Saison den kompletten Kreislauf des Lebens. Der Zusammenhang dürfte auch den Neanderthalern aufgefallen sein. Wie gesagt, geraten, aber naheliegend...

    LG
    Grauer Wolf
     
  9. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Ich glaub es ist auch nicht so wichtig woher der Brauch kommt und man kann ihn individuell abändern.
    Nur die Lieblingsblumen anstelle diesen speziellen Grabschmuck.

    Muscheln, schöne Steine, Tannenzapfen, kleine Figuren...eben etwas persönliches.
    Man kann auch gut duftendes Inzensstäbchen anzünden.
    Oder eine kleine windgeschützte Kerze, für die Zeit wo man da ist.

    Man kann auch jedesmal ein paar schöne Photos dabei haben.

    Dann wird ein Grab vielleicht zu einem Ort, wo man einfach manchmal gerne hingeht zum Andenken und nicht nur zum Weinen.


    Friedhöfe könnten generell landschaftlich viel schöner gestaltet sein, damit sie mehr zu einem Ort des Friedens und der Besinnung werden können.

    :umarmen:
     
  10. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.380
    Werbung:
    Ihr habt schon alles zuvor im Grunde ausgesagt
    und die Blumen, die Farben, die Düfte erfreuen uns
    vllt liegt die Antwort einfach da, dass man die Menschen würdigt.
    Schöne Blumen dabei legt um eben den Verstorbenen zu ehren/ erfreuen.

    Manche bringen nicht nur Blumen, Steine, Muschel aus der Natur zur Natur.
    Sondern kippen einen Schnaps auf das Grab
    und huldigen/ ehren so den Freund, oder Verwandten.
    Manche Völker treffen sich am Grab und essen & trinken dort, feiern mit ihren Verstorbenen.
    Andere haben direkt am Haus die Toten beerdigt und sitzen mit ihnen im Freien,
    feiern zwischen den Gräbern.
    Wie in manchen Religionen Opfergaben getätigt wurden,
    oder kunstvoller Schmuck mit dabei gegeben wurde...
    manche Kulturen haben einen besonderen Schreiberling,
    dieser im Dorf wohnt und einen Reim für das Kreuz über den Verstorbenen verfasst- als Ehrung.
    Dieser Vers soll Besuchern zeigen, wer es war, Beruf, Charakterzug...
    aber überall sind es eben auch die Blumen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen