1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Blockiert durch große Erwartungshaltung?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Fairyland, 5. September 2008.

  1. Fairyland

    Fairyland Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Beiträge:
    48
    Werbung:
    Hallo zusammen!

    Ich wollte mal fragen, ob ihr manchmal auch Probleme habt, die Karten zu deuten, wenn der/die Fragende eine sehr große Erwartungshaltung zeigt. Bei mir ist es so, dass ich für eine Frau aus Bekanntenkreis die Karten nur sehr ungerne lege, weil sie mir immer eine sehr große Erwartungshaltung signalisiert. Sie fragt ständig, ob ihr Freund fremdgeht und erwartet ein "ja", weil er es in der Vergangenheit bereits getan hat. Wenn ich "nein" sage, bohrt sie nach, ob ich mir sicher bin, aber da liegt doch dies und das im Bild usw. Sie legt auch die Lenormand-Karten, aber manchmal glaube ich, sie versteht gar nicht, wie sie mit ihnen umgehen muss. Letztens habe ich sie mal gefragt, ob ich vielleicht so lange weiter legen soll, bis dort tatsächlich eine andere Frau zu sehen ist. Nein, das wollte sie natürlich auch nicht. Fragt mich aber trotzdem noch etliche Male, warum ich keine andere im Bild gesehen habe. Ich kann so einfach keine Kartenlegen, dann bin ich total blockiert, weil sie mir unterschwellig übermittelt, womit sie rechnet. Habt ihr sowas auch schonmal erlebt?

    Liebe Grüße
    Fairy :blume:
     
  2. jap kenne ich auch...ich sag immer im vornhinein "keine märchenstunde" und ich sage nur was ICH sehe, erhebe aber keinen absoluten wahrheitsanspruch (wer kann das bitte schon?). Meistens liege ich richtig, aber manchmal eben auch nicht, bin auch nur ein Mensch. Mittlerweile suche ich mir die Personen denen ich lege sehr gut aus, mache das nur bei solchen bei denen die "schwingung passt".
    grüße :)
     
  3. Sternenstaub0802

    Sternenstaub0802 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    1.946
    Ort:
    in Niedersachsen genau an der Nordsee :-)
    Ja das kenn ich auch zu gut.
    Ich bin genauso wie serendipty.
    Ich blocke auch Leute ab Dir mir immer und immer wieder die gleichen Fragen stellen.
    Ich sag dann immer ich sehe es so.
    Wenn Du mir das nicht glaubst, warum fragst Du mich denn erst???
     
  4. Ivonne

    Ivonne Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Hallo,

    ich hatte am Anfang auch Probleme damit. Ich fand heraus, dass ich lernen sollte, erstens meinen Aussagen zu vertrauen und zweitens meine Einstellung zu überdenken.

    Es geht um dein Selbstvertrauen. Es ist beim Kartenlegen nun mal so, dass man oft etwas sagt, was der andere nicht glauben kann, weil es noch nicht ersichtlich ist. Berufsrisiko könnte man sagen. Das läßt sich zu dem Zeitpunkt der Legung meist nicht ändern. Entweder der Fragesteller glaubt es oder nicht. Das ist nicht deine Sache.

    Wichtig ist, dass du verwurzelt bist in deinen Aussagen, egal was der Fragesteller sagt. Entweder ruft er dich an in einigen Monaten, sagt dir, es ist unglaublich, du hast recht gehabt. Oder er ruft nie wieder an oder bezichtigt dich der Lüge.

    Das spielt im Endeffekt keine Rolle. DU solltest lernen, deine eigene Einstellung dazu zu bekommen. Und das geht nur, wenn du solche Menschen berätst. Durch sie lernst du. Nicht diejenigen, die immer wieder das gleiche fragen, sondern diejenigen, die im ersten Moment nicht glauben können, was du da sagst und versuchen, dir eine andere Aussage aufzudrücken.

    Ich könnte mir vorstellen, dass du noch zu wenig Vertrauen zu deinen Aussagen hast, dass du dich verunsichern läßt. Das legst du ab, indem du viel übst und schaust, was hinterher dabei raus kommt.

    Vielleicht hilft es dir etwas. :umarmen:
     
  5. Krin le Fee

    Krin le Fee Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Bei Orks, Gnomen, Gremlins... hin und wieder Feen
    Bei mir ist so, dass es Menschen gibt, die meine Kenntnisse(ein Profi bin ich mit Sicherheit nicht, aber eben die Kenntnisse m die ich habe)ständig in Anspruch nehmen.
    Kannst du mal karten legen, wir wollen ein neues Auto , ob wir das richtige kaufen?
    Kannst du mal nachschauen was aus der Prüfung wird?
    Kannst du mir Sagen ob ER noch Kontakt zu ihr hat?
    Kannst du mir sagen ob ich ihn anrufen soll?
    etc.....

    Am Anfang bin jeder Wunsch nachgegangen, obwhl ich jedes Mal sagte dass es kein Sinn gibt ständig Karten zu legen und dass es nicht mal gut ist.Ich sage auch immmr dass man die Karten nur für ernsthafte Situationen legen solle , dann hiess das , ich unterschätze ihre Probleme...
    Bis es einmal so kam dass eine "gute " Freundin die mich lange nicht gesehen hatte , und trotzdem Bescheid über die letzen sehr schlimme , schmerzhafte und umbruchreiche Erreignisse bei mir wusste, mich anrief und sagte : "Ja, eigentlich wollte ich wissen wie ss dir nach dem ganzen geht... kannst du mir auch kurz die karten legen?"
    daran merkte ich, dass die Person nicht nur ständig von mir das zu hören erwartet was sie mag, nicht nur ständig und für jede kleinigkeit von mir "rat 2 verlangt, sondern auch mich anscheinend nur deswegen als freundin hat , nicht wegen der freundschaft selbst..
    Aus diesen und vielen anderen gründen, mein rat-legen sie einfach nicht jedem die karten !manche menschen nutzen ihre fähigkeiten ohne gewissen und interpretieren sie sich so wie es denen passt. am ende ist es manchmal so gar so, dass man auch shculd daran ist, dass es so passiert ist, wie sie es nciht wollten...
     
  6. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    Werbung:
    ich verstehe die karten nicht als 'maschine', die automatisch und
    wann immer es sein soll 'aussagen' ausspukt, bis die kommt, die
    dem fragesteller genehm ist. diese konsumhaltung irritiert mich...

    in einer grossen tafel steckt so viel, dass man sehr lange darueber
    sinnieren kann.

    natuerlich laesst sich das nicht auf die situation uebertragen, wenn
    man jemanden eine einmalige legung/ deutung macht; da steht die
    aussage, die aus dem kartenbild spricht, und will verarbeitet werden.
     
  7. Fairyland

    Fairyland Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Beiträge:
    48
    Hallo!

    Ich habe manchmal auch das Gefühl, dass ich ausgenutzt werde, wenn mal der schnelle Rat gebraucht wird und man sich dann mal eben an mich wenden könnte... Vor allem, weil ich nach dem Kartenlegen auch meistens nichts mehr von dem Thema höre. Da kommt dann keine Rückmeldung, ob das auch wirklich so eingetroffen ist, ob man sich an meinen Rat gehalten hat und dies zum Gelingen führte usw. Nur ein flüchtiger Bekannter, der mich ein einziges Mal bat für ihn in den Karten nach einer neuen Beziehung zu fragen, der gab mir Rückmeldung. Als ich ihn nämlich fragte, ob er eine neue Beziehung hat sagte er: "Ja, und die hast DU in den Karten gesehen, erinnerst du dich?" Da hatte ich das allerdings schon vergessen, weil es fast ein Jahr her war. Er hatte es aber nicht vergessen. Das war eine der wenigen schönen Erfahrungen, die ich mit meinem kostenlosen Kartenlegen gemacht habe. Manchmal habe ich sogar Vorwürfe bekommen, WEIL ich etwas in den Karten gesehen habe, das dann auch so eingetroffen ist. Ob ich es denn herbei gehext hätte. Hä? Da denke ich mir: "Du wolltest das doch wissen. Warum fragst du mich dann, wenn du nicht damit umgehen kannst?" :confused:

    Ich denke, ich werde ab sofort auch selektieren, wem ich die Karten lege und wem nicht. Ich merke, dass ich immer sicherer in meinen Aussagen werde, und lege zukünftig nur noch Leuten die Karten, die auch mit der Antwort umgehen können...

    Danke für eure Antworten.

    Liebe Grüße
    Fairy :blume:
     
  8. Gaia

    Gaia Guest

    Werbung:
    Kein Wunder......das scheinen aber wohl deine kleinen Aufgaben zu sein, dich nicht beirren zu lassen, bei dem, was du siehst und was nicht. Wenn du weißt, dann sage genau das, was du siehst. Es ist wichtig, in dir selbst zu ruhen, wenn du in die Energie deines gegenübers gehst, bleibst du nicht mehr authentisch....

    Ich bin da ziemlich klipp und klar, manchmal wohl auch etwas sehr direkt und hart, ich sage auch, wenn es mir reicht, ob derjenigen das hören will oder nicht. Wenn jemand, jemanden sucht, der ihn/ihr den Bauch bepinselt, dann sind sie bei mir falsch und das sage und zeige ich demjenigen dann auch, sofern dieses nötig ist. Ich diene nicht, damit andere mit mir ihre Ansichten und Meinungen rechtfertigen können, diesen Schuh ziehe ich aus.

    LG
    Gaia:)

    PS: Bleib dir treu und stehe zu dem, was du siehst!:umarmen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen