1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Blockade im Lendenbereich

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Rainbow77, 17. Februar 2006.

  1. Rainbow77

    Rainbow77 Guest

    Werbung:
    Hallo Leute,

    ich bin vor 3 Jahren gestürzt und habe mir dabei einen Lendenwirbel gestaucht.

    Seitdem habe ich immerwieder eine Blockade in diesem Bereich, was sich in Energielosigkeit und Depression zeigt.

    Was manchmal hilft ist der Sonnengruß und die Übung der 5 Tibeter wo man ein Hohlkreuz bildet.

    Mich würde interessieren ob hier jemand vielleicht mal ähnliche Probleme hatte und was er dagegen getan hat ?.

    Danke
     
  2. Megistros

    Megistros Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2005
    Beiträge:
    714
    Hallo Rainbow77!

    Ich kann dir zwar keinen Tipp aus der eigener Erfahrung geben, aber vielleicht magst du es mal mit Prana-Healing versuchen ?

    Nachdem du dich im Lendenwirbelbereich verletzt hast könnte es sein, dass dein Meng Mein Chakra nicht im Einklang ist.
    Das Meng Mein Chakra liegt am Rücken genau gegenüber dem Nabel und ist eine Art "Pumpanlage/Verteiler" für die Energien im Körper...

    Hör dich ein bisserl in deinem Bekanntekreis um, vielleicht weiß jemand einen guten Pranic-Healing-Anwender.

    Soviel halt von mir...

    Alles Liebe, EveLiHa
     
  3. Athos1972

    Athos1972 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2004
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Wien
    Hallo!

    Ich fange mit der Beschreibung, daß der Wirbel gestaucht wurde nicht viel an. Allerdings kann ich Dir in diesem Fall, da Du selbst von einer Blockade sprichst, aus dem breiten Feld der Körpertherapie mal Rolfing oder Carniosacrale Osteopatie ans Herz legen oder noch besser, weil Du es dann selbst löst, Feldenkrais.

    Hth. Solltest Du Dich dazu entschließen irgendwas davon zu machen, gib doch bei Gelegenheit Feedback, wie es Dir ergangen ist.

    lG
    Bernhard
     
  4. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    hi,
    hast du es schon mit krankengymnastik zum muskelaufbau in der LWS-region probiert? mir hat das sehr geholfen. außerdem ein TENS-gerät (dauer-rezept vom orthopäden), was reizstrom abgibt und die durchblutung fördert.

    lg, romaschka
     
  5. Rainbow77

    Rainbow77 Guest

    hi EveLiHa, also Reiki mache ich schon. Pranaheiler kenne ich keine.

    @Athos1972 und Romaschka

    Danke, daran habe ich auch schon gedacht, Krankengymnastik und/oder Dorntherapie vielleicht.

    Es sollte sich aber von der Krankenkasse abrechen lassen, deshalb wir es wohl bei der Krankengymnastik bkeiben.
     
  6. Aniere

    Aniere Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    424
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo Rainbow,
    Ich hoffe die Krankengymnastik wird dir helfen. Aber du kannst dich ja mal nach den Preisen der Dorn - Therapeuten erkundigen Vielleicht sind sie ja doch nicht so teuer wie du denkst und du erschließt dir doch noch eine neue Möglichkeit.
    Gruß Aniere
     
  7. Athos1972

    Athos1972 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2004
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Wien
    Wenn schon Krankengymnastik dann frag den Physio, ob er/sieh Dir mal die Metamergymnastik nach Arlen zeigen kann. Von den Übungen, die wir so in der Ausbildung gelernt haben, hat diese Art meiner LWS mit Abstand am Besten getan. Ist aber natürlich nur subjektiv.

    lG
    Bernhard
     
  8. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Werbung:
    Soweit ich weiß, kann der Orthopäde doch direkt auf dem Rezept "Behandlung nach Dorn" verordnen, und dann übernimmt das die Krankenkasse.

    Ich kenne jedenfalls jemanden, dem "Cranio Sacral" und Krankengym. nach Vojta direkt per Rezept verordnet wurde.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen