1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

blockade gelöst? ... und nun?

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von pema, 20. September 2009.

  1. pema

    pema Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    14
    Werbung:
    hi

    der titel klingt vielleicht ein bisschen eigenartig, aber ich kann's nicht anders erklären.

    ich habe vor einiger zeit bei meinem mann eine reiki-kurzbehandlung gemacht (war kurz nach meinem ersten kurs) und es hat sich beim herzchakra offenbar eine blockade gelöst ... ich habe es so wahrgenommen und er auch.

    allerdings steht seither alles kopf und er ist dadurch verwirrt, und hat viele fragen ... woher kommt das, was war das...?

    ich bin ebenso verwirrt, einerseits weil ich mit einer reaktion in diesem ausmaß nicht gerechnet hätte und andererseits, weil ich nicht weiss, wie ich damit umgehen soll.

    mein verstand sagt mir, wenn es eine blockade war, die gelöst wurde, ist es doch fein so. aber kann man das damit abtun und sagen "gut ist's, damit musst du jetzt fertig werden" ?

    hat irgendjemand einen schlauen rat für mich?
     
  2. Future412

    Future412 Guest


    Ja, nimm Deinen Mann mal zum Reikiabend bei Deiner Rekilehrerin mit.
    Dort spricht und erklärt man alles und hat einen schönen Erfahrungsaustausch.
    Adressen auch unter www.Reiki.de unter Deiner PLZ

    Die Reaktion ist normal.
    Du solltest Deinen Mann und Dich täglich behandeln.
    Scheinbar hast Du die Einweihung mal eben ganz schnell gemacht.

    Hier noch einige Links zum Lesen:

    http://www.reiki-magazin.de/reiki-universelle-lebensenergie.html

    Dann mach mal mit der Behandlung den Chakrenausgleich:
    http://www.esoterikforum.at/threads/118669&highlight=chakrenausgleich

    Lg
    :rolleyes:
     
  3. pema

    pema Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    14
    danke für deine antwort.

    meine reiki-lehrerin ... hmmm, klingt nicht so verlockend, aber das ist ein anderes thema

    diese zeilen geben mir irgendwie das gefühl, dass irgendetwas nicht ganz passt.
    warum erfordert es eine tägliche behandlung - von uns beiden?
    weshalb ist das ein zeichen für eine schnelle einweihung (was ich jetzt nicht abstreiten will, kenn aber keinen vergleich)

    irgendwie dachte ich mir auch schon, dass es vernünftig wäre weiter zu machen, allerdings, wenn man bedenkt, was hier zur zeit emotional abläuft, habe ich etwas angst davor, wie sich das entwickeln könnte.

    danke auch für die links
     
  4. bineken

    bineken Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    Lünen, Nähe Dortmund/NRW
    Ob etwas paßt oder nicht paßt, das sagt sich so leicht; der Lehrer erscheint, wenn der Schüler bereit ist, sagt Louise L. Hay.

    Nun gut, täglich Behandlung bedeutet nach meiner Erfahrung, dass das, was gelöst wurde, auch ins tägliche Leben integriert wird. An neue Energien, neue Erfahrungen müssen wir uns meistens erst gewöhnen.

    Auch Gutes in unserem Leben kann sich "falsch" anfühlen, wir kennen es ja nicht.
    Prozesse, die ausgelöst werden, können nicht immer von beiden Partner verstanden werden.

    Und zum Thema Unterstützung - es gibt ja auch andere Reikilehrer, die Dich unterstützen, auch wenn Du die Ausbildung nicht bei demjenigen gemacht hast...

    Liebe Grüße

    Bineken
     
  5. pema

    pema Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    14
    Werbung:
    bineken, ich will gar nicht in falsch oder richtig einteilen. es ist eher so, dass ich mit reiki eher wenig zu tun habe. aber ich habe die erfahrung gemacht, wann immer ich etwas neu erlerntes anwenden will (reiki, prana vita...) ich mit heftigen reaktionen konfrontiert werde, und eigentlich nicht weiss, wie ich damit umgehen soll. eher weitermachen, weil ich am "richtigen" weg bin oder eher bremsen, weil es zu intensiv/falsch ... war.

    aber es läuft vermutlich auf eines raus, jemanden qualifizierten finden, der mir da durch helfen kann.
    danke, dass ihr mir das beide so deutlich vor augen führt

    future412, danke für die pm!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen