1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Blockade Eigenverantwortung

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Qilin, 23. Februar 2006.

  1. Qilin

    Qilin Guest

    Werbung:
    Hallo :)

    es heisst: Alles, was geschieht, hat einen Sinn - wenn nicht in diesem Leben, dann vielleicht im nächsten. Und wenn jemand fragt, wie man Blockaden, Depressionen, Ängste auflösen kann, kommt früher oder später immer der Begriff der Eigenverantwortung.

    Aber was tut man, wenn eine Blockade die Eigenverantwortung blockiert? Und was, wenn dieser Blockade auch noch eine wichtige Schutzfunktion innewohnt??? :confused:

    So ganz generell gefragt.............

    Gruß
    Qilin
     
  2. handwerker

    handwerker Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.593
    hallo,

    das verstehe ich nicht. warum kommt man dann zu einer eigenverantwortung ? das habe ich noch nie gehört...

    cu
     
  3. jasmin

    jasmin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Niederösterrich
    dieses problem kenne ich - was kann man selber tun oder braucht man da professionelle Hilfe?

    lg.jasmin
     
  4. Klartext

    Klartext Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.415
    Rede mit der Blockade bzw. dem Persönlichkeitsanteil, erkenne sie an, analysiere ihre Funktion und finde andere Wege, wie diese Funktion auf nicht blockierende Weise gelebt werden kann.
     
  5. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Qilin,

    Du kannst keine Blockade auf der "Eigenverantwortung" haben. Das ist eine Frage des Willens. Willst Du die Verantwortung für Dein Leben übernehmen oder nicht ? Wenn Du es als Blockade bezeichnen willst, dann bist Du es, der sie setzt und nur Du kannst sie lösen indem Du sagst: ich will ! Aber vielleicht brauchst Du dafür erst eine Erfahrung, ein Erlebnis, das Dir beweist, daß Du für Dein Leben verantwortlich bist ?!

    Dieses Du was hier gemeint ist, ist Deine Seele. D.h. Deine Seele bestimmt, was in Deinem Leben geschieht. Und da Du im Grunde diese Seele bist und nicht nur das Ego, die Person, als die Du Dich wahrnimmst, hast Du im Grunde die Verantwortung für Dein Leben, ob Du sie bewußt annimmst oder nicht.

    Wie schon erwähnt, kann Dir jemand (nicht jeder X-beliebige natürlich) eine Blockade lösen, aber wenn Du selbst es nicht willst, dann nützt es nichts, denn Du hast Dir in kürzester Zeit die Blockade wieder gesetzt. Du brauchst Vertrauen in das Leben, in Deine Seele, daß alles was Du erfährst, Dir dient, Dir hilft.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  6. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Werbung:
    Hallo Jasmin,

    im Grunde geht es darum, anzunehmen, daß es so ist. Ich meine, wir (als Seele) haben die Verantwortung für unser Leben, ob wir (als Ego) das wollen oder nicht. Wenn wir aus dem Ego heraus, was wir ja alle haben, die Verantwortung übernehmen wollen, helfen uns Erfahrungen, die uns begreiflich machen, logisch darstellen, was z.B. die Folgen einer bestimmten Tat sind. Denn im Grunde wissen wir alle, daß wir unser Leben selbst "machen". Um sich dessen bewußt zu werden, ist eine bestimmte Energiearbeit hilfreich, die Blockaden löst, die uns noch von diesem Wissen trennen. Aber auch dazu müssen wir ein konkretes JA geben, sonst bringt es nichts.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  7. Qilin

    Qilin Guest

    Hallo handwerker :)

    wie ich mittlerweise las, ging es auch in einem anderen Thread parallel auch um die Eigenverantwortung. Ich glaube also, Du weisst mittlerweile schon, was damit gemeint ist :)

    Liebe Grüße
    Qilin
     
  8. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........

    Hallo

    Ja, ich denke auch wenn du daran arbeitest, mit Mut und Zuversicht wird sich die Blockade auflösen.
    Fange doch einfach mit kleinen Schritten an, und der Erfolg daraus führt dich dazu auch grössere Schritte zu machen, und du bist dann auch stolz auf dich es geschaft zu haben.

    LG Tigermaus
     
  9. Qilin

    Qilin Guest

    Liebe Gabi :)

    *grummel* (Es wäre ja auch zu schön gewesen...) ;)

    Aber ist es nicht eine Blockade, wenn man sich aus irgendwelchen Gründen nicht helfen lassen kann oder will? Wenn jemand in der minimalen Eigenverantwortung, die ihm möglich ist, alles für ihn machbare tut um eine Blockade loszuwerden, und wenn sich verschiedene daran versuchten ihm zu helfen und dennoch alles nichts fruchtet (über Jahre oder sogar Jahrzehnte), ...........wie geht es dann weiter? Ist es dann die Aufgabe eben dieser Seele immer und immer wieder gegen die eigenen Mauern zu scheppern und sich einen blauen Flecken nach dem anderen einzufangen? Sie versucht ja Eigenverantwortlich zu handeln, aber ist eben blockiert. Wo liegt der Sinn?

    Ich weiss nicht, ab welchem Lebensjahr sich ein Mensch der Eigenverantwortung bewusst sein kann, aber angenommen ein z.b. 10jähriges Kind hat jemanden in einem tragischen Zufall getötet, genau in dem Moment, als es zum ersten Mal beweisen wollte, dass es wirklich und selbständig etwas kann. Es wird sich unter Umständen als Erwachsener nicht mehr an den Vorfall erinnern. Und alles in ihm wird versuchen, dass niemals jemand (und am wenigsten er selbst) diese dunkle Stelle berühren kann. Warum soll es in so einem Fall nicht möglich sein, dass dieses Kind eine (eine, von wahrscheinlich vielen) Blockade der Eigenverantwortung in sich heranreifen lässt?
    Ist es nicht immerhin die beste Methode allem entgehen zu können, wenn der Schmerz sonst unerträglich wäre?

    Liebe Grüße
    Qilin
     
  10. Wendezeit

    Wendezeit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2004
    Beiträge:
    2.467
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Also das Umfeld kann schon eine Menge dazu beitragen, das jemand eigenverantwortlich handelt. Wenn ich demjenigen nicht aus seinen eigen gebastelten Trümmerhaufen befreie und er das selber tun muss, wenn ich nicht immer wieder helfe, dann gelingt es im Regelfall schon. Aber es gibt ja immer die selbsternannten Retter, die versauen meiner Meinung nach eine ganze Menge.

    LG
    Elke
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen