1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

blitzender Kristall

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von Glendora, 23. Juni 2012.

  1. Glendora

    Glendora Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2012
    Beiträge:
    74
    Werbung:
    Da ich keine Themenecke gefunden habe, in die dieses Thema passen würde, stell ich es jetzt mal hier rein, da der Vorfall schon etwas von natürlicher Spiritualität hatte.

    Mittwoch Abend schaute ich fern und blickte dabei zufällig nach rechts in den Flur. Dort sah ich an einer dort stehenden Holztruhe etwas blitzen.

    Ich betone das blitzende Dings war nicht auf der Truhe, sondern daneben, gleichsam schwebend. Es funkelte, blitzte und pulsierte. Ich starrte wie gebannt hin, um herauszufinden, was das sein könnte und schwupp war es verschwunden. Danach bin ich gleich zur Truhe, um zu schauen, ob das eine Spiegelung gewesen sein könnte, aber dort befindet sich weder ein Spiegel, noch Metall, das reflektieren könnte.

    In den letzten Tagen habe ich versucht, die Form des Objekts zu definieren und bin auch fündig geworden. Es war offenbar ein Kristall in Form eines Tetraeders, rund und paradoxerweise mit integrierten Ecken. Man nennt diese Objekte auch platonische Körper.

    Nun stellen sich mir folgende Fragen: Was will ein Kristall bei mir und zeigt sich auch noch so deutlich? Welche Bedeutung hat das? Kennt sich jemand mit platonischen Körpern aus bzw. hat mit ihnen Erfahrung?

    Das Erlebnis hatte für mich nichts Negatives. Ich hatte keinerlei Angst oder Beklemmung. Vielmehr war ich neugierig, was denn das ist und hatte auch plötzlich das Gefühl, dass ich jetzt ein Stückchen Wahrheit erhalten habe.
     
  2. Lomifee

    Lomifee Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2011
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Wien
    Hallo !
    Es könnte eine Merkaba gewesen sein
     
  3. Tany

    Tany Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2012
    Beiträge:
    17.465
    Hallo Glendora,

    es war etwas für Dich Neues - Unerklärliches...

    Wie ich Dich verstehe, warst Du erstaunt, neugierig, motiviert, wach als Du es sahst; somit hast Du Vertrauen in Phänomene, die Du Dir noch nicht erklären kannst - nimmst sie liebevoll an.

    Das ist m.E. der Sinn dieser Erscheinung - die Erkenntnis, dass die Fähigkeit liebevoll annehmen zu können in Dir ist - sich bei Dir herauskristallisiert... :)
     
  4. SvartAngel

    SvartAngel Guest

    Wenn ich das lese, will mein Körper nen Kaffe haben. Lg
     
  5. Glendora

    Glendora Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2012
    Beiträge:
    74
    ja, dachte ich beim Nachlesen zuerst auch. Aber die Zacken des Kristalls waren nicht so ausgeprägt wie bei der Merkaba. Am ähnlichsten ist das platonische Tetraeder.
     
  6. Glendora

    Glendora Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2012
    Beiträge:
    74
    Werbung:
    Ach, ich bin da einiges gewohnt;). Aber bisher war es eben so, dass die Erscheinungen beim direkten fokusierten Hinsehen schnell verschwunden sind.
    Verwirrt oder erschreckt haben mich solche Vorkomnisse noch nie. Was mich erstaunt, ist vielmehr, dass diesmal sowas wie ein direkter Kontakt stattfand bzw. dass die Erscheinung sich ihrer bewussten Wahrnehmung durch mich gestellt hat. Es war so, als ob sie sagen würde: "Ja, es gibt uns wirklich". Sie ist ja auch herzlich willkommen bei mir. :banane:
     
  7. Glendora

    Glendora Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2012
    Beiträge:
    74
    Nur zu, Kaffee hilft prima bei Verstopfung;):D
     
  8. Tany

    Tany Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2012
    Beiträge:
    17.465





    Ich gehe davon aus, dass diese Phänomene immer da sind.
    Es hat sich Dir nicht gestellt( so verstehe ich Dich), sondern Deine Wahrnehmungsorgane sind durchgängiger geworden..., entwickeln sich..
    Ebenso wie Töne, Schallwellen - das menschliche Gehör nimmt andere Frequenzen wahr als z.B. eine Fledermaus - das heißt nicht, dass sie (die Frequenzen) nicht da sind, nur dass der Mensch sie u.U. nicht wahrnimmt...

    Bin gespannt, was da noch kommt.... :)
     
  9. Tany

    Tany Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2012
    Beiträge:
    17.465
    .....Wahrnehmungsorgane >>>>....bzw. -kanäle...
     
  10. Glendora

    Glendora Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2012
    Beiträge:
    74
    Werbung:
    Es gab bereits früher Phänomene, auch schon zwei deutliche: eine orangefarbene und eine türkisfarbene Kugel, die in meiner Wohnung herumschwebten. Ursprünglich dachte ich an Orbs, aber die sollen ja nur auf Fotos zu sehen sein. Nun kam dieser Kristall und mich würde schon interessieren, was er zu bedeuten hat. Dass das nur ein Hinweis auf das Heraus"kristallisieren" von der direkten Wahrnehmung von Phänomenen sein soll, glaube ich nämlich nicht.

    Die Kugeln lösten sich übrigens in Luft auf, als ich sie ansprach:).
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen