1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

blinde Liebe/abhänigkeit verhindern?

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Philosophos, 11. Februar 2010.

  1. Philosophos

    Philosophos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    426
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Meine Freundin kommt wieder aus dem Ausland zurück sie war mehrere Monate weg. Ich war sehr verliebt ja blind verliebt und sehr abhänig von ihr.
    Was mir nicht gut tat denn sie ist sagen wir mal nicht unbedingt ein guter Mensch, eher eine schlimme Sünderin. Insofern das sie eiskalt ist und mich sehr ausgenutzt hat mir viel Geld abgeknöpft hat was sie ihrer Familie im Ausland geschenkt hat.. etc. Doch ich versuche ihr zu vergeben. Ansonsten ist sie eigentlich ein Mensch mit dem ich mich serh gut verstehe.

    Nun habe ich mich aber in diesen Monaten Gefühlsmäßig von ihr lösen können nachdem ich mich so reingesteigert hatte das es mich ins Krankenhaus brachte und ich Anty depressiva nehmen musste...

    Nun möchte ich verhindern das ich wieder so verliebt werde was kann ich tun um nicht wieder in soeine Abhänigkeit zu versinken? Ich glaube das ich in ihr so viel sah, weil mein Leben ziehmlcih leer war udn ich einsam gewesen bin. Ich versuche mich auf mich selbst und mein Leben zu konzentrieren was auch jetz gut geklappt hat aber nun wo sie wieder kommt habe ich sie den ganzen Tag um mich. Ich möchte verhindern das sie wieder die Kontrolle übernimmt und sich in mein Leben einmischt, mich klein macht und mich dann herumkommandiert ich weiß das klingt ziehmlich armseelig aber so ging es mir vorher. Sie betaisierte mich vollständig worauf ich völlig abhänig wurde danach entfernte sie sich gefühlsmäßig von mir und mir ging es dann immer schlechter. Meine Welt drehte sich bloß noch um sie.
    Ich hate die totale Oneitis..

    Ich möchte nie wieder so von einem anderen Menschen abhänig sein weil das mir garnicht gut bekommt, aber es passierte einfach ohne das ich es verhindern konnte die Gefühle wurden so stark das ich dagegen machtlos war.

    Nun frage ich mich gibt es irgendetwas das man tun kann um nicht in soeine starke verliebtheit und Quählende Leere zu fallen?
     
  2. Sepia

    Sepia Guest

    hm.....Du hast über dich viel gelernt und zwar, dass Du Dich Fremdbestimmen lässt.
    verlieben tut der Mensch sich wenn er etwas sucht was er in sich selber nicht findet.
    Alles was Du jetzt tun musst ist Dich selber besser kennen zu lernen, dann wirst Du Dich auch nicht wieder so extrem verlieben.
    Kannst ja mal den Test machen,wenn Du Lust hast, da lernste schon sehr viel über Deine Verhaltensmuster:
    http://www.eclecticenergies.com/deutsch/enneagramm/test.php
     
  3. IZABELLA

    IZABELLA Guest

    Hallo Philosophos,

    hast du ihr gegenüber irgendwelche Verpflichtungen, die dich daran hindern sie nicht mehr in dein Leben zu lassen?

    Hast du ihr irgendetwas versprochen, wo du denkst , zu deinem Wort stehen zu müssen?

    Al

    Iza.
     
  4. piglialo

    piglialo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2006
    Beiträge:
    19
    Du brauchst doch nicht lange suchen, denn du weißt doch genau was du willst.
    Dann machst doch auch...mehr ist es doch nicht.

    Warum suchen wenn man´s weiß....

    Die Lösung ist manchmal einfacher als man glaubt...aber wir suchen und suchen und suchen...
     
  5. IZABELLA

    IZABELLA Guest

    Der Test ist zwar lang aber oke. Ich bin gleich 4 Typen auf einmal:)

    lässiger Link :danke:
     
  6. Philosophos

    Philosophos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    426
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Nun vor ihr habe ich mich auch oft mit anderen Frauen getroffen und mir ging es eigentlich gut nur das ich immer nach einer festen Beziehung gesucht hatte damit ich nicht mehr einsam bin. Dann hab ich sie kennengelernt und war am Anfang über glücklig sie rief mich zweimal am Tag an und sagte sie hätte mich vermisst etc dauernt fragte sie ob ich sie lieben würde sie meinte sie liebt mich usw.. Das war am Anfang, ich war überglücklig noch nie wurde ich geliebt, am Anfang war ich noch nicht verliebt das kam nach ein paar Wochen erst. Und je verliebter ich in sie wurde desto mehr ließ ihr Interresse an mir nach. Schließlig hat sie mich am Ende nur noch ausgenutzt. Ich war ein zu guter Mensch ließ alles mit mir machen.

    Nachdem sie im Ausland war kam ich garnicht mehr klar dann mit der Zeit ging es und jetz geht es mir gut, ich hab mich auch mal mit meienr Exfreundin getroffen was mir auch mal gut tat.

    Ich habe nur Angst davor das mit ihrer Rückkehr auch diese Verliebtheit zurück kommt. Ich war treu und das alles, ich glaube fast das meine Treue schuld daran ist das sie ihr Interresse verlohr.
    Denn weil sie wusste das ich ihr verfallen wahr war ich für sie nciht mehr Interressant. Schließlig lief ich ihr förmlcih hinterher während sie nur noch genervt war und sich dann mit einem Arbeitskollegen traf udn party machte was mich damals sehr erschüttert hatte.

    ich muss gestehen das die Zeit die sie weg war wirklich gut für mich war.
    Ich hab mein Gefühl für sie verlohren gerade deswegen als es mir so schlecht ging und ich sie anrife und sie einfach aufgelegt hatte. Da war mein Gefühl weg. jetz war sie aber wieder ganz freundlich zu mir usw..

    ich muss mich an die schlechten Dinge erinnern nicht an die guten, ich muss mir klar werden das sie nicht für mich da war als ich sie brauchte, und mich auch nach anderen frauen umsehen dann werd ich vielleicht nicht mehr in dieses Elend zurück fallen.

    Ich bin so hin und hergerissen, sie meint sie wär meine Freundin und wollte mit mir ihr leben weiter verbringen und so aber ich weiß nicht ob das gut wäre. :confused:

    Einerseits ist sie eine gute Frau die sich jeder sehnlichst wünschen würde (bis auf ihre miese Art teilweise) aber andererseits sind die negativen Erfahrunegn mit ihr so erheblich das ich ins Zweifeln komme ich will jetz nciht alles schreiben was sie mir angetan hat aber es waren schlimme Dinge zum Teil..
    Als ich sie im Ausland besucht habe hat mich ihre Familie total ausgenommen ich musste für alles bezahlen und meine Freundin drohte mir mit Liebesentzug wenn ich es nicht tun wollte. Einmal als ich dort die Rechnund ihrer Schwester nicht Zahlen konnte weil ich nicht genug Geld mit hatte hat sie mich anschließend mit einem Besenstiel so hart geschlagen das das Blut auf den Boden spritzte, dann bin ich am selben Abend abgereist zurück nach Deutschland und hatte sie seid dem nciht merh gesehen nur telefoniert.
    Diese Erfahrungen waren für mich so schlimm das ich sie eigentlich abharken sollte aber ich bin irgendwie so aufgewachsen das ich Menschen Fehler verzeihe und so gebe ich ihr noch eine Chance außerdem schuldet sie mri sehr viel geld was sie meinte das sie es mir zurück zahlt wenn sie in Deutschland ist und Arbeiten geht. Sie sieht ihre eigenen Fehler garnicht ein und meint es wäre alles nur meien Schuld und so. An all diesen Dingen ist mein Gefühl gestorben udn ich glaube das es so gut ist. Weil ic zweifle daran das sie ein besserer Mensch werden kann, das einzige was sie interressiert ist scheinbar Geld sie ist ein 100% materialist und ich dagegen eher Spirituell veranlagt was eigentlich garnicht passt.
    ich weiß selber nicht warum ich mir soeinen menschen antue.

    Am Anfang dachte ich sie wär von Gott sozusagen zu mir geschickt worden weil ich einmal sehr fest gebetet habe Gott möge mir die richtiege Frau zu mir schicken und am Anfang schiehn das auch alles so zu sein, wir gingen auch zu Wahrsagern und die haben mir das alle bestätigt (ok die können viel reden).
    Aber da mein Leben von klein auf von Schicksalsschlägen gezeichnet ist ist es nicht verwunderlich das mir eine Frau gegeben wird die für mich ebensoein Schicksalsschlag ist. (meien Exfreundin davor war nicht viel besser die hat mich dauernt betrogen worauf ich schluss gemacht habe).
    In meinem Horoskop steht aber auch drinne das ich kein Glück in der Liebe haben werde udn nur leiden werde.

    Vielleicht bin ich verrückt aber ich sehe mehr die menschen als das äußere und deswegen verzeihe ich vieles einfacher als andere. ich bin auch nciht perfekt so weiß ich das auch sie es nciht sein kann.

    Ich werde mal abwarten was passiert und versuchen einfach für sie kein Gefühl zuzulassen, damit ich nicht an ihr anhafte oder auch nciht an irgendeiner anderer Frau. Ich werde versuchen mich auf mein eigenes Leben zu beziehen und nicht so sehr darauf zu achten was meine Freundin macht oder mit wem sie sich gerade trifft oder be wem sie gerade eventuell im Bett liegen könnte, das sollte mir einfach egal sein, denn nur wenn sie mirwirklich egal ist kann ich mit einer Frau zusammen leben denke ich.

    Und mit dieser Egal einstellung kam ich über die Monate ganz gut zurecht es hat mich nicht mehr interressiert was sie macht. Ich habe mich mit anderen Persohnen getroffen wodurch es mir gut ging und ich denke das es mir gut geht ist oder sollte mir wichtieger sein als das es ihr gut geht. Auch wenn ich immere dachte man soll nicht nur an sich selber denken sondern auch an die anderen. Ich glaube ich hatte soeinen helfercomplex bei ihr entwickelt wollte das sie glücklig ist und so weiter tja das war ein Fehler den ich jetzt einsehe. Dadurch das ich es jemandem recht mache wird mich die Persohn nciht lieber mögen sondern wird sich eher von mir abwenden.
    mein leben ist nicht erfüllt von Glück ich habe nicht viel erreicht nichteinmal einen Beruf erlernt daher ist es nciht verwunderlich wenn ich mich in liebe zu einer Frau reinsteigere um so ein wenig Glück zu erhalten. Doch da ich nun eingesehen habe das das mir garnichts bringen kann werde ich das nicht mehr tun. Aber auch wenn mein wille stark war in der Vergangenheit mich nicht zu verlieben so konnte ich doch ncihts dagegen tun es geschah einfahc und dann war es für mich schon zu spät. Vielleicht bete ich Gott möge mich nie wieder verliebt machen :) oder glaubt ihr an die wahre Liebe die erwiedert wird und in der man nicht entäuscht wird?
     
  7. Philosophos

    Philosophos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    426
    Ort:
    Hamburg
    Nunja meine Freundin is wieder da sie benimmt sich ganz lieb und anständig alles scheint gut zu sein :) ich hab kein Problem mehr mit ihr sehr gut und quählende Gefühle hab ich auch nicht ich glaub ich bin reifer geworden in der Zeit die ich hier allein ohen sie verbracht habe :D
     
  8. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.306
    Manney... dann viel Glück. Mir käme keine Frau mehr in die Nähe die mir nen Besenstiel übergezogen hätte. :D
     
  9. hoho

    hoho Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2008
    Beiträge:
    118
    warum haben frauen an lieben gutherzigen männern kein interesse während frauen die von männern verprügelt werden sich von ihnen abhängig machen. es ist irgendwie ein phänomen. (natürlich sind nicht alle so!)
     
  10. friendlyviolet

    friendlyviolet Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Hallo Philo....


    :confused::confused:

    LG violet
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen