1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

blickrichtung in den lenormandkarten

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Luonnotar, 9. August 2007.

  1. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    Werbung:
    ich habe mir ein set lenormand karten
    selbst gezeichnet und zugeschnitten.
    allerdings sind die blickrichtungen der
    personen (zb herr/ dame) / tiere (baer)
    anders, als in den 'klassischen' sets.
    wie wirkt sich das auf die deutung aus?
    soll ich die betreffenden karten nochmal
    ueberarbeiten?

    lg,
    luo

    wuerde die karten gerne hier reinstellen,
    weiss bloss nicht, wie...
     
  2. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Luonnotar

    Eigentlich kannst du am Besten die Frage beantworten, da ja die Karten deiner Phantasie entsprungen sind. Was hat dich dazu bewogen, die Blickrichtung nicht eindeutig festzulegen?

    Was ist wenn sich Herr und Dame - welche ein "liebendes Paar" darstellen sollen - sich nicht anschauen. Schaust du weg wenn du jemand liebst?
    In den meisten Decks drehen sich die Oberkörper zueinander - das reicht als Hinweis.

    Mit der Darstellung drückst du den Karten und deren Anwender bereits einen bestimmten Stempel auf. Schau dir einfach einmal an wer welches Kartendeck verwendet...

    Die Karten sind in erster Linie Symbole und suchen sich ihre Anwender aus, welche wiederum lernen, wie sie mit der Blickrichtung umzugehen haben.

    lg Dieter
     
  3. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    hm, wenn die karten in der
    'richtigen reihenfolge liegen,
    drehen sich herr und dame
    den ruecken zu...
    habe 'zwischen' den beiden sogar
    noch einen roten vorhang gemalt...

    vertauscht man die reihenfolge,
    sehen sie sich an, und werden
    von dem vorhang eingerahmt.

    soll ich nun ihre koepfe 'drehen'?
    oder die reihenfolge aendern?

    alle karten:
    der reiter reitet nah rechts
    der klee ist mittig, keine richtung
    das schiff steht rechts im bild, faehrt geradeaus
    das haus, der baum, die wolken sind mittig, keine richtung
    die schlange blickt nach rechts
    der sarg steht schraeg von rechts oben nach links unten
    die blumen sind links
    die sense steht von rechts nach links
    die ruten kreuzen sich
    die voegel fliegen beide von rechts nach links
    das kind krabbelt von links nach rechts
    der fuchs laeuft von rechts nach links, kuckt aber nach vorne
    der baer laeuft von rechts nach links, schaut nach links
    die stoerche liegen/stehen in verschiedene richtungen, schauen nach links
    die sterne haben keine richtung
    der hund liegt relativ gerade im bild, schaut nach links
    der turm, der park, der berg, die wege sind mittig, keine richtung
    die maus; eine sitzt, kuckt nach vorne, die andere liegt von rechts nach links
    das herz ist mittig, die girlande geht von rechts nach links
    der ring ist mittig, eingerahmt von zwei siluetten, die sich ansehen
    das buch steht schraeg von rechts oben nach links unten im bild
    der brief ebenso
    der herr steht mittig, leicht nach links gewandt, kuckt nach links
    die dame steht mittig, leicht nach rechts gewandt, kuckt nach rechts
    die lilie steht mittig, die blueten zeigen nach oben
    die sonne ist mittig im bild
    der mond kuckt nach rechts
    der schluessel steht schraeg von rechts oben nach links unten im bild
    ein fisch schwimmt nach links, ein fisch zeigt den ruecken, schwimmt nach rechts oben
    der anker ist mittig, die kette zeigt nach links
    das kreuz ist mittig

    ???


    alles liebe,
    luo
     
  4. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    mag sich jemand dazu aeussern?

    auch in anderen threads wurde die
    relevanz der blickrichtung erwaehnt.

    wuerde mich sehr interessieren,
    was ihr darueber denkt...


    lg,
    luo
     
  5. Engelwolke

    Engelwolke Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    709
    Ort:
    NRW/Ruhrgebiet
    hallo, ich find das beeindruckend daß du sowas herstellst, ich habs auch gemacht allerdings fotografiert.
    Aber: lass dich nicht verunsichern, lass die Blickrichtung doch so wie sie ist.
    Früher - ganz klassisch - gab es keine Blickrichtung bzw. wurde nicht gedeutet- die Zukunft war immer RECHTS.
    Heute gibt es einige gute Decks von privaten Leutchen- auch ohne Achtung auf die Blickrichtung zu haben- dann deutet man eben die Zukunft nach rechts-
    die Karten legen sich eh sowieso so rein-
    Gruss Engelwolke
     
  6. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    Werbung:
    danke dir, engelswolke.

    bin noch nicht so vertraut mit den lennis.
    daher wohl auch leicht zu verunsichern.

    hatte zwar mal vor 20 jahren lennis,
    mochte sie damals aber irgendwie nicht
    und habe lieber tarot gelegt...
    seit einer geraumen weile reizen mich
    die lennies wieder.

    kann auch gut sein, dass die bildsprache
    eher eine menge ueber mich aussagt...

    alles liebe,
    luo
     
  7. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    wieder nach oben schieb...

    finde das thema 'blickrichtung' zu wichtig um es
    einfach in der versenkung verschwinden zu lassen...

    waere euch dankbar, wenn ihr euch beteiligen koennt,
    denn es gibt so viele verschiedene lenormand- decks.

    vielen dank euch

    lg,
    luo
     
  8. Phine

    Phine Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Luonnator :)


    ich habe mich sehr an das Deck der Blauen Eule gewöhnt - nachdem ich es zunächst gar nicht mochte (die Piatniks gefielen mir um Längen besser... ;) ), empfinde ich dieses "Standard-Deck" nun doch als am "tiefsten" - auch was die Farbgebungen angeht.

    Was die von dir erfragten Blickrichtungen anbelangt: Es scheint mir stimmig, dass die Dame nach links schaut, also in die weibliche Seite / die Seite der Intuition, Passivität, des lunaren Aspekts. Der Herr dagegen sieht in die entsprechende Gegenrichtung des männlichen Pols. Für mich geben die Skatsymbole bei Dame und Herr den Hinweis auf ihren jeweils fehlenden / zu ergänzenden Part (beim Herrn ist es das Herz => Kelch im Tarot, bei der Dame das Pik => Schwert im Tarot) - ihre Blickrichtung gibt dagegen ihre "natürliche Sichtweise" an. Ist ein bisschen schräg ausgedrückt, ich hoffe, du verstehst, wie ich das meine...


    Sei gegrüßt
    von Phine :blume:
     
  9. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    danke dir, phine, fuer deinen post.
    ich werde den herrn und die dame einander zuwenden.
    es gibt so einfach mehr sinn.
    ausserdem steht dann kein vorhang mehr zwischen ihnen.


    wie ist das mit den anderen karten?
    der reiter galoppelt in die falsch richtungnach rechts statt nach links
    das schiff hat keine richtung, statt nach rechts
    die schlange kuckt bei mir nach rechts statt nach links
    der sarg steht genau entgegengesetzt
    die sense liegt genau anders herum
    die voegel fliegen nach links, waehrend sie beim original nach rechts blicken
    das kind krabbelt bei mir in die entgegengesetzte richtung, also nach rechts
    der hund liegt, blickt nach vorne statt nach rechts zu laufen

    der rest passt so einigermassen.


    ich habe mich absichtlich nicht an die vorlage gehalten...
    hm, sieht so aus, als muesste ich das alles nun angleichen.

    schade das...


    luo
     
  10. Phine

    Phine Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Ach, Luonnotar (sorry, hab deinen Namen vorhin falsch geschrieben...) -

    ich weiß nicht, ob du gleich alle Karten ändern solltest... Ok, das Schiff sollte schon eine Richtung haben, denke ich, weil es auch eine "Bringerkarte" sein kann. Und auch der Hund könnte vielleicht eine konkrete Blickrichtung erhalten - dann kann er "auf etwas schauen" und sich "von etwas abwenden".

    Es ist wohl nicht so erheblich, welche Richtung du ausarbeitest. Nur dass eine die Karten eine Richtung haben, könnte hilfreich sein.
    Hmmmm, wo ich das so schreibe - die Sense lieber doch in die andere Richtung, ich glaube, die ist recht durchgängig mit der Spitze nach rechts dargestellt - das macht das Deuten einfacher, solltest du das Deck veröffentlichen wollen...
    Ansonsten: Die Karten werden sich nach der Hand des Kartendeuters legen, der sie benutzt. Egal, wer wohin schaut ;) .

    Für mich hat sich bei Dame und Herr die andere Richtung einfach nur stimmiger angefühlt aus den vorher genannten Gründen :clown: .



    Viel Spaß mit deinen Karten - vielleicht magst du sie ja mal vorstellen?
    Liebe Grüße
    von Phine :blume:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen