1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

blick ich da durch?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von malkucken, 12. Juli 2006.

  1. malkucken

    malkucken Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Beiträge:
    128
    Werbung:
    hallo ihr lieben,

    es ist vollmond und schlaflos bin ich sowieso.

    wie wir wissen, gibt es keine vergeudete zeit, so versuch ich, in schlaflosen nächten zu lernen, da eigenartigerweise grad bei vollmond mein hirn volldrahtiger läuft als sonst, hab ich den eindruck.

    nun meine überlegungen, so ich das überhaupt so weit peile, dass ich nicht schon im vorfeld falsch liege:

    das mondknotenhoroskop fängt am mondknoten an, also ac ist gleich mondknoten.

    wenn ich jetzt von diesem aszendenten ausgeh und die erreichten jahre nach vorne geh, dann dabei rauskommt, dass mein alterspunkt auf der sonne von jemandem liegt, der mir wichtig und nah in meinem leben ist (in diesem fall mein einer neffe), was schließe ich dann daraus oder welche gedanken/inspirationen bieten sich an?

    jetzt nur mal in bezug auf der alterspunkt vom einen zum anderen menschen auf der sonne.

    oder liege ich ganz falsch und hab was nicht kapiert? nimmt man evtl. den alterspunkt nicht für das mondknotenhoroskop? mir war so, als hätte ich sowas schon mal gelesen, also ap durchs mondknotenhoroskop laufen lassen.

    wenn ich was spannend finde, dann das, unglaublich, was da rauskommt - hab mir jetzt meinen neffen vorgenommen, der einen sehr buckeligen lebensweg bisher hinter sich hat und es ergeben sich, obwohl ich noch nicht viel ahnung von der materie hab, nach meiner inaugenscheinnahme so viel auslösungen, wo ich genau gemerkt hab, der bub verändert sich in die und die richtung, dass es mich wirklich sehr fasziniert.

    vielleicht mag und kann jemand was dazu sagen? ich bin für alles dankbar, weil ich darüber was lernen und begreifen will. gerade in verbindung mit transiten, wenn man sich anschaut, was passiert innen, was löst sich aussen aus, diese analogien find ich faszinierend.

    danke und
    liebe grüsse
    mk
     
  2. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Hallo malkucken, :)

    na, wenn Du siehts, was heute Nacht hier los war, dann siehts Du, dass es nicht nur Dir so geht. :D

    Meine Nacht war auch äußerst kreativ und es trifft wohl voll zu, dass bei Vollmond "das Hirn volldrahtiger läuft" . *gg* - manchem schwappt es über, manche werden produktiv...

    Deine Frage kann ich Dir allerdings nicht beantworten .... aber interessieren tut's mich auch.

    Liebe Grüße
    Martina
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen