1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Blaue Rosen, Welche Deutung

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Aniere, 31. März 2005.

  1. Aniere

    Aniere Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    424
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo Ihr.
    Ich hatte vor 3 Tagen einen Traum und ich erinnere mich nur noch an richtig blaue Rosen überall, auf Bildern in meinem Zimmer, in Vasen und als ein viereckiges Gefäß verwoben.
    Ich habe keine Idee wie ich diesen Traum deuten kann, glaube aber das er sehr wichtig für mich ist.
    Wer kann mir helfen, bin für alle Hinweise dankbar
    Viele Grüße Aniere
     
  2. Lunah

    Lunah Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    879
    Ort:
    willst du mich besuchen kommen? ;)
    Blaue Rosen sind ein Symbol, das Gothics gerne für sich verwenden.

    Ansonsten gilt die übliche Deutung.

    Blau als Farbe der Ruhe, der Kälte und des Friedens

    Rosen als Blumen der Romantik, der Leidenschaft, Schönheit, Leid
     
  3. Diddi

    Diddi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Köln
    Hallo Aniere,

    es gibt da eine alte Geschichte:

    "Nebra und Kath
    Auf dem wüstenhaften Kontinent Solin lebten zwei Brüder, Nebra und Kath, mit ihren Familien, die ein kärgliches Dasein als Ziegenhirten in der Wüste fristeten. Da hörte eines Nachts Nebra eine rätselhafte mächtige Stimme. Sie trug ihm auf, für sich und seine Familie ein Schiff zu bauen. Das Ende dieses Landes sei gekommen. Er, Mabed, der Schöpfer, werde sie in ein neues, besseres Land im Westen führen. Als Nebra seinem Bruder von seiner Vision erzählte, lachte ihn dieser zunächst aus, änderte dann aber seine Meinung als er in der folgenden Nacht die gleiche Vision hatte. Mabed erzählte ihm vom Untergang dieses Landes, vom neuen Land im Westen und zeigte ihm anhand des Sternenhimmels die Zahl des zukünftigen Volkes im neuen Reich. Als Zeichen dafür, daß es sich auch wirklich um das versprochene Land handeln würde, soll Kath dort blaue Rosen finden. Derart überzeugt machten sich die beiden Brüder daran, den göttlichen Auftrag auszuführen.
    Die Solier hatten als Wüstenvolk keine Ahnung vom Schiffbau, Nebra und Kath schafften es aber, zwei Schiffe zu konstruieren, in denen insgesamt 1000 Menschen Platz fanden.

    In einem mächtigen Erdbeben gingen dann große Teile des Kontinents Solin in jenem Ozean unter, der seitdem der Solische Ozean genannt wird. Vom Wüstenvolk Nebras und Kaths überlebten nur diejenigen, die sich in den Schiffen befanden. Nach 70 Tagen des Treibens auf dem Meer erreichten die beiden Schiffe den neuen Kontinent. Kaths Schiff landete in der Gegend von Harlan. Die Menschen fanden dort blaue Rosen, wußten, daß dies das verheißene Land war und priesen Mabed. Nebras Schiff landete in der Gegend von Tarlin. Auch sie fanden dort blaue Rosen. Allerdings hatten sie den Tod Nebras, der auf der Überfahrt starb, zu beklagen. Das Grab Nebras befindet sich im Tarliner Tempel des Mabed, der aus den Planken des Schiffes gebaut wurde.
    Die Menschen gründeten die zwei Reiche Nebrinn und Kathal, verehrten Mabed als ihren Retter und lebten in Frieden."

    Hier steht die blaue Rose also als Zeichen des Angekommenseins in einer
    neuen Welt. Ist doch schön, oder?

    Liebe Grüße,
    Diddi. :)
     
  4. Aniere

    Aniere Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    424
    Ort:
    NRW
    Hallo
    Vielen Dank für eure Mühe und insbesondere für deine Geschichte Didi.
    Ich hatte allerdings gehofft meine zerrissenen Gefühle mit Hilfe dieses Traumes mehr in Einklang zu bringen, das ist mir noch nicht gelungen. Vielleicht ergibt es sich ja noch und ich werde meine innere Ruhe wiederfinden.
    Liebe Grüße
    Aniere
     
  5. paul76227

    paul76227 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    10
    Hallo Aniere,
    tja, was soll man dazu sagen, zu dem Traum. Ich bin kein traumdeuter, noch nicht ;-). Oder sagen wir mal so, mit Dir zusammen kommen wir / kommst Du der Lösung vielleicht ein Stück näher.

    Aus eigener erfahrung weiß ich, jeder träumt seine eigenen Symbole, im Großen und Ganzen jedenfalls.

    Das heißt, was bedeutet für DICH eine Rose, was verbindest Du innerlich damit. Und was bedeutet es, dass sie blau waren. Was hattest Du für ein Gefühl beim Aufwachen, was hast Du gespürt, was da gerade passiert ist oder als Botschaft rüberkam, denke das ist ein erster Ansatz für die Lösung eines Traumes. Deshalb ist es auch wichtig, den Traum sofort nach dem Wachwerden mit allen Nuancen und Gefühlen und innerem Wissen, was da passiert ist, aufzuschreiben.

    Und schau auf weitere Träume, wenn es wichtig ist, wirst Du noch weiter dazu Wissen vermittelt bekommen, vom eigenen höheren Selbst, das versucht, eine wichtige Botschaft rüberzubringen, die der Verstand in Symbole packt.

    L. Grüße
    P.




     
  6. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Werbung:
    Haben die blauen Rosen geduftet? Waren sie stachelig?
    Wie waren deine Gefühle dazu im Traum?
     
  7. Aniere

    Aniere Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    424
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo Romaschka
    Nein geduftet haben sie nicht, aber stachelig waren sie, Allerdings standen die Blüten im Vordergrund, während ich bei dem Gefäß, es war rechteckig, ein sehr eigentümliches Gefühl hatte und hier waren die Stengel und auch die Blüten verwoben.

    Um auf das Gefühl zurückzukommen, in den letzten 5 Jahren hatte ich relativ wenig Träume an die ich mich erinnern konnte. Einen von diesen Träumen hatte ich einfach so hingenommen und fand ihn sehr eigentümlich. Erst jetzt habe ich herausgefunden was er mir damals sagen wollte und ich bin sehr traurig das ich nicht versucht habe ihn zu deuten. Die anderen Träume waren eindeutig und haben mir geholfen mich auf die kommende Situation einzustellen (Tod meiner Eltern, Verlust meines Elternhauses).
    Aus diesem Grunde versuche ich die Symbolik zu deuten um einen Hinweis für mich zu bekommen.
    Vielen Dank Aniere
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen