1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Blasenentzündungen/Harnröhrenentzündungen

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Kessy, 25. Oktober 2007.

  1. Kessy

    Kessy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.435
    Werbung:
    Hallo an alle!

    Was würdet Ihr mir anstatt der Schulmedizin alternativ empfehlen - Homöopathie, Kinesiologie, Akupunktur...?

    Freue mich auf Eure Antworten!

    Liebe Grüße
    Kessy
     
  2. renate9898

    renate9898 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    236
    Ort:
    in der Nähe von Wien
    Würde Dir eine Path-bzw. Tuina Behandlung empfehlen
    (Massageprogramm aus der Trad.chin. Med)
    Kenn eine gute Therapeutin in Wien 21.

    Ist nicht nur eine Symptom- sondern auch Ursachenbehandlung.

    Liebe Grüße
    Renate
     
  3. Kessy

    Kessy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.435
    Hallo Renate,

    Danke für den Tipp. Davon hab ich noch nie etwas gehört! War zwar einige Zeit bei einer TCM-Beraterin, die hat es aber immer nur mit Kräutermischungen versucht, die mir nicht wirklich geholfen haben.

    Wenn Du mir vielleicht die Nr. zukommen lassen könntest, damit ich mal dort anrufen könnte?

    LG Kessy
     
  4. zartviolett

    zartviolett Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    14
    Hallo,

    ich habe wirklich jahrelang unter Blasenentzündung gelitten. Mal abgesehen von den Vorsichtsmassnahmen, habe ich "Sepia" von meinem Homöopathen bekommen. Es hat sehr schnell geholfen.

    Gruss Hellsinn
     
  5. Tim008

    Tim008 Guest

    Hallo,
    hab Dir eine PN geschickt.
    Gruß, Tim008
     
  6. Kessy

    Kessy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.435
    Werbung:
    Hallo Hellsinn,

    hast Du Sepia immer dann genommen, wenns akut war? Ich glaube ja, dass es bei mir an der Psyche liegt, dass es dann akut wird, wenn ich mich besonders geärgert habe oder ich von einem bestimmten Thema nicht loslassen kann... denn ich mache auch alles, damit man keine BE bekommt (all die guten Tipps der Urologen...), wie z.b. Preiselbeertabletten schlucken usw...

    Ich weiß nur, dass es auf Dauer nicht weitergehen kann mit den Antibiotika und weiß eigentlich nicht so recht, wo ich hingehöre, ob zum Homöopathen oder wo anders hin!

    Liebe Grüße
    Kessy
     
  7. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo Kessy,

    Homöopathie wirkt auf allen Ebenen - Körper Geist und Seele, wie es so schön heißt.
     
  8. Ich habe auch mal wieder eine. kann dir angocin anti-infekt N empfehlen. Ist ganz natürlich und hilft, ich nehme das und blasentee, keine Antibiotika. Eine 100er Packung kostet in der Apo 15 Euro ungefähr, die braucht man schon weiil man täglich 3-5 mal 4-5 Tabletten nehmen muss.
    Erst 3-5 Tage eine stoßtherapie, also alle drei stunden 4-5 nach dem Essen, dann eine Woche 3x4 und dann noch mal ne woche das medikament ausschleichen. Saures wie Zitrusfrüchte sowie säurebildendes solange meiden.
    Ansonsten drauf achten dass man sich nicht zu sehr festkrallt an irgendwas, psyschich und dass man nicht so lange sauer ist auf etwas, nicht unterdrücken sondern transformieren.
    Liebe Grüße Bfb
     
  9. Kessy

    Kessy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.435
    Hallo Bfb,

    danke für den Tipp! Kann ich auf jeden Fall mal versuchen, momentan muss ich ja meine Antibiotika fertig nehmen.

    Wenn das mit der Psyche bzw. dem loslassen so einfach wäre...!

    LG Kessy
     
  10. wolkenflug

    wolkenflug Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    316
    Werbung:
    hy du!

    ich hatte JAHRELANG probleme mit blasenentzündung.
    die erste diagnose war damals im kindesalter: dominante mutter.
    das ging so weit, daß mir die harnröhre erweitert wurde damals.
    es blieb ein trauma aus dieser zeit, das wieder hochkam als ich zum ersten mal einen katheder gelegt bekam.

    blase hat mit loslassen zu tun- ja.
    wichtig ist, daß du ganz bewusst beim pinkeln "abgibst". also wenn du am klo hockst, dann lass ganz bewusst alles mit-fliessen, was du nicht mehr brauchst.

    (in manifestierter- verfestigter form wären das dann hämorhoiden, panik, ängste, verkrampfung... )

    mandarinen, orangen, usw... sind tabu in dieser zeit.

    der blasentee aus der apotheke hilft ganz gut, preiselbeersaft hilft auch und diese dicken weißen bohnen helfen auch.

    einige tage mit wärmflasche zwischen den beinen, tee trinkend und auf diese dinge achtend, das wirkt wunder.

    liebe grüsse, wolkenflug
     

Diese Seite empfehlen