1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Blasenentzündung:Löwenzahn- Salbei Tee?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Mysterie01, 8. Juli 2006.

  1. Mysterie01

    Mysterie01 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2006
    Beiträge:
    271
    Werbung:
    Hallo!

    Ich habe gerade ein paar Einträge zum Thema Blasenentündung gelesen und stieß auf einen sogenannten: Löwenzahnblätter und Salbei Tee.

    Weiß vielleicht jemand wie der geht?

    Habe seit gestern eine Blasenentzündung und heute ist sie wirklich sehr mit starken Schmerzen und Blut verbunden... +seufzZz+

    Ich weiß noch nicht genau was der psychische Grund dafür ist, aber ich werd mal versuchen das heraus zu finden.

    Bin zur Zeit ein bissl unlustig drauf.... *naja*:escape:

    (hatte heute auch so einen Traum, der es mir wieder einmal was sagen will:
    Mir wurde im Traum ganz schwindlig und die Leute nahmen es zwar wahr aber taten so als ob ich besoffen oder was wäre, daweil ist es mir so richtig dreckig gegangen. Alles war verschwommen und dann fiel ich auf den Boden und hörte nur Gemäcker...Bis ich allein wieder aufstehenmusste...)

    Wäre dankbar um eure Hilfe!!!

    Liebe Grüße
    Mysterie
     
  2. *arianrhod*

    *arianrhod* Guest

    *räusper*

    Du willst nicht wirklich eine Blasenentzündung mit einem Tee heilen?

    Hör' mal, das ist extrem leichtsinnig! Du solltest das richtig behandeln lassen, sonst wird die Sache chronisch und das ist wirklich nichts Nettes.

    Richtig behandeln heißt nach meiner Erfahrung durch einen guten Homöopathen. Die Schulmedizin würde hier sofort zu Antibiotika greifen. Halte ich nicht für sinnvoll, aber das muß jeder selbst entscheiden. Die homöopathische Behandlung dauert länger, heilt dafür aber aus.

    Nur das mit dem Tee, nee, wirklich nicht!!!

    Gute Besserung!
     
  3. Mysterie01

    Mysterie01 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2006
    Beiträge:
    271
    Nein, nein!!!!

    Ich sag ja nicht das ich es mit dem Tee komplett heilen möchte!!
    Ich hab nur gelesen das das helfen soll.
    Ich nehm auch schon homöopathische Tropfen ein.
    und versuch jetzt mal den Grund dafür rauszubekommen... ;)

    Liebe Grüße
     
  4. *arianrhod*

    *arianrhod* Guest

    Jetzt bin ich aber beruhigt!

    Dann sage ich auch was zum Hintergrund. Das hatte ich nämlich bewußt weggelassen, weil ich befürchtete, Du würdest Dich auf Tee und Hintergrund konzentrieren ;-)

    In der Blase sammelt sich Unbrauchbares und wird von ihr ausgeschieden. Ich denke, es gibt in Deinem Leben etwas oder jemanden Unbrauchbares, das oder der bei Dir Aggression (Entzündung) erzeugt. Das muß eine ziemliche Verletzung sein.

    Erkenne es als unbrauchbar und - scheide es aus.

    Eine Trennung von etwas oder jemandem ist nicht so schmerzhaft wie diese Mißstimmung, die sich gegen Dich selbst richtet.

    Viel Erfolg bei der Heilung!
     
  5. Mysterie01

    Mysterie01 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2006
    Beiträge:
    271
    Danke liebe *arianrhod*!!

    Naja ich versuche natürlich auch den Hintergrund zu erfassen...
    ja vl hast du Recht..aber am Nachmittag hatte ich wieder mal eine "Erleuchtung" nach einem Telefonat mit meinem Freund, das mich aus irgendeinem Grund zum weinen brachte.
    Ich versuche von alten Gewohnheiten loszulassen.
    In der letzten Zeit verlor ich durch mehrere Situationen und Erzählungen mein Vertrauen zu ein paar Leuten.

    Auch lasse ich davon los das ich nicht alles perfekt machen kann und Menschen verändern kann. Sie müssen selbst ihr "Fehler" einsehen und sich selbst verändern!

    Und es ist jetzt auch schon ein bissi besser geworden, muss nicht mehr alle 5 Minuten aufs Wc nur mehr alle Stunden mal :banane:
    *hihi* und Preiselbeersaft trinken tu ich auch gaaaanz viel ;))
    :clown:

    Wünsche dir auch viel Glück !!
    herzliche Grüße
    Mysterie
     
  6. Meilu

    Meilu Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hallo Mysterie,

    finde das Thema sehr interessant, weil ich auch ab und zu mit Blasenentzündungen zu kämpfen habe.
    Meine Heilpraktikerin sagte auch, dass es mit dem Loslassen zu tun hat.
    Magst du vieleicht sagen, welches homöopathische Mittel du nimmst?
    Es scheint ja zu helfen.

    Liebe Grüße und gute Besserung!

    Meilu
     
  7. Mysterie01

    Mysterie01 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2006
    Beiträge:
    271
    hallo Meilu!

    Also meine heißen schlicht und einfach Blasentropfen und oben steht eine 8 (?).

    Bei mir wars einfach so das ich von einem homöopathischen Mittel gehört hab und einfach in die Apotheke ging und danach fragte.
    Es gibt auch verschiedene, naja und irgendeins "passt" dann für mich ;)

    Liebe Grüße und viel Glück!
    Mysterie

    ps.: hab aber auch schon einmal nachdem die Tropfen nicht viel wirkten, also zuerst schon und dann kams wieder, zum Arzt gehen müssen und bekam dann wieder mal Antibiotika. Mit denen gings dann nach ein paar Tagen ganz weg.(bekam aber (wieder) Pilz....):schaukel:
    Und jetzt nach ca. einem halben Jahr isses wieder da... :(
    Ich wüsste nur zusätzlich gerne meine Gedanken zum vorherigen Zeitpunkt... *hmm*

    Viel Glück und viel Kraft
    :kuesse:
     
  8. *arianrhod*

    *arianrhod* Guest

    Mysterie, es ist eigentlich schon klar, gell?

    Du hast es oben selbst geschrieben und ich denke, Du bist gedanklich auf dem richtigen Weg.

    Mit dem Mittel nicht so ganz. Offenbar ist es ein Kombinationspräparat. Bin ich nicht so begeistert davon. Für eine wirkliche Ausheliung brauchst Du eine gründliche Behandlung mit Einzelmitteln. Und die bekommst Du nur bei einem erfahrenen Homöopathen.

    Für das gewünschte Glück bedanke ich mich herzlich und sende es Dir gerne zurück!
     
  9. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Wir haben unseren Patienten auf der Uro immer geraten mindestens 2-3 Liter zu trinken, welchen Tee ist im Prinzip egal, weil es vorwiegend um das Ausspülen der Bakterien geht. Natürlich werden gern Blasentees empfohlen ( = Solubitrattee), oder Preislbeerwasser usw., aber im Prinzip geht es darum so viel wie möglich zu trinken, immer gleich aufs WC zu gehen, und falls Fieber auftritt sofort zum Arzt, weil die Gefahr bestehen kann, eine aufsteigende Entzündung, sprich eine Nierenbeckenentzündung zu bekommen.

    Gute Besserung!

    LG Ninja
     

Diese Seite empfehlen