1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte vergisst euren Windows und nehmt ein anderes Betriebssystem!

Dieses Thema im Forum "Links" wurde erstellt von shino, 22. September 2007.

  1. shino

    shino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    3.767
    Werbung:
    da hab ich gerade von dem Internet Explorer gelesen und dachte mir... na klar.. da hab ich noch was zu sagen :weihna1

    aaalso... ich glaube die mängel von windows muss ich hier nicht aufzählen...

    aber das neue spirituelle system ist eindeutig Linux... und zwar die distribution Ubuntu! :zauberer1

    ganz klar!

    da gibts zum kostenlosen download... einfach runterladen auf cd brennen in das laufwerk einlegen und pc neustarten... und installieren ... vorsicht alle inhalten davor absichern... :clown:

    http://www.ubuntu.com/getubuntu/download

    das betriebsystem ist nicht nur sicherheitsmäßig 1000 mal besser als windows... sondern auch dazu noch kostenlos.. alle programm die man braucht sind kostenlos im internet zu finden...

    einen hacken gibts natürlich... man muss sich mit dem system auseinandersetzen... die windows programme laufen unter linux nicht... also könnt ihr auch alle exe-files wegschmeissen... und mit hardware gibts ab und an probleme.. die man allerdings beheben kann.
    dies stellt allerdings nicht das große problem dar weil linux genug eigene programme hat... und das kostenlose openOffice (ala word) ist kompatibel mit windows...

    früher war linux noch sehr schwierig zu bedienen weil man mit konsole arbeiten musste (ala dos unter windows).. heutzutage ist aber linux so bedienerfreundlich wie ..fast.. windows...

    und noch was:

    windows ist das system von vergangenheit... linux von zukunft... denn:

    windows ist für "blinde" gedacht d.h. menschen denen es nicht interessiert wie etwas arbeitet.. hauptsache es tut und macht was sein muss...
    kostet unmengen geld... hat sehr viele sicherheitslöcher...
    basiert auf bill gates der mehr und mehr geld ansammelt ohne ein sozialliebender mensch zu sein...
    so ist windows für die die ihre macht an andere abgeben und sich bedienen lassen... dafür aber ihre freiheit.. ihre würde.. und ihre macht einbüßen...
    wer diesen preis zahlen will... bitte.

    linux ist für "sehende" gedacht... er basiert auf einem sozialen miteinander... ein system in dem menschen für menschen kostenlos programme ins internet stellen und programmieren... menschen bauen zusammen an dem system... es gibt keinen boss der über dem ganzen herrscht sondern nur verschiedene organisationen die das ganze kostenlos verwalten... das system bietet absolute individualität...
    aber eben nur denen die selber die hand anlegen und interesse zeigen und sich damit auseinandersetzen...

    so wie in der heutigen welt... so spiegelt sich das in diesen betriebsystemen... wie im großen so im kleinen.

    steigt auf linux um, seid mutig, seid frei, seid machtvoll! :)

    nochmal zum anmerken... linux ubuntu ist eine sehr gute möglichkeit... da es viele verschiedene arten von linux gibt die sich etwas voneinander unterscheiden jedoch den gleichen kern haben...

    no microsoft! no windows! :zauberer1

    p.s.
    wer fragen hat der soll hier fragen :)
     
  2. Ischariot

    Ischariot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2007
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    nördliches Waldviertel
    Und bitte vergesst auch eure PC's .. nehmt statdessen den guten alten Abbakus!
    Vergesst auch gleich die Energieversorger ... setzt auf kalte Fusion!
    Schmeisst die Glübirnen auf den Müll ... versorgt euch mit Kerzen!
    Meidet den Supermarkt ... geht Jagen mit Pfeil und Bogen!
    Boykottiert C&A ... trag einfach wiedermal ein Bärenfell!

    ... irgendwas Wichtiges hab ich jetzt vergessen ... :confused:

    Ach ja, wer braucht denn schon Internet ... wir haben doch Trommeln und Rauchzeichen ;)

    Euer (zurück zum Ursprung - aber nur mit dem Auto) Ischariot :clown:
     
  3. mooya

    mooya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Bayern
    Hallo shino!

    Und was mache ich, wenn ich eine absolute Null in Sachen Computer bin?

    Ist ja nicht so, dass es mich nicht interessiert wie etwas arbeitet, aber die "Computermaterie" ist echt schwierig für mich. :)

    Schafft das auch ein extremer Laie, der sich am bunten Windows Vista erfreut (nicht aufstöhnen, ich kenne die Kritiken)? :)

    Und meinst du mit absichern? Ales auf den USB-Stick laden?

    Sorry, aber wie gesagt: Computernull...
     
  4. mooya

    mooya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Bayern
    Wie, ein Bärenfell tragen?

    Die Bären, die sich in Bayern über die Grenze trauen werden doch abgeschossen, dachte ich?
    Und hängen in irgendeinem Wohnzimmer, aber nicht an meinem Körper.

    :D
     
  5. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Hi Shino

    ich find Linux ganz interessant, und sobald mein neuer Laptop *hechel* bei mir angekommen ist, werd ich den alten als Linuxversuchsmaschine einrichten (und beim neuen Trotzdem, ganz traditionell mit Vista fahren)..

    Denn Linux hat ein paar hacken: der erste ist: für mein Modem gibts keine Linuxtreiber (Wireless). und ein viel grösseres ist: was ich auf meinem PC haben will/muss läuft nicht auf Linux (stichwort Spiele), vorallem nicht auf Ubuntu, da dieses ja nur Freie Software zulässt...

    und ein noch grösseres Problem ist dies: Für Linux muss man beinahe schon Informatiker sein (unabhängig der Distribution) und Windows ist viel einfacher zu Bedienen für den User (und ist dabei offen genug, dass man auch etwas herumschrauben kann, anderst als z.b. Mac OS, das zwar einen Linuxkernel hat, aber eben nicht offen ist und den Computerbastler nicht basteln lässt)

    Und natürlich das grösste Problem: hab ich Windows, dann hab ich auch Software bis zum geht nicht mehr, von überall und jedem Anbieter, ich hab eine riesen Auswahl, die ich mit Linux nicht hab (da sind ja nicht einmal die einzelnen Distributionen untereinander immer kompatibel)

    Auf was ich wirklich warte ist Haiku, die fortsetzung des BeOS (natürlich mit Linuxkernel), dass sich zur Aufgabe gestellt hat 100% Windowskompatibel zu sein, wenn das so richtungsweisend ist, wie BeOS, dann wird das eines der besten Betriebsysteme die es je gab (BeOS unterstütze schon 1996 nicht nur Dual-Core, sondern bis zu 8 Prozessoren!!!!!!!!).

    eben, sobald meine neue Kiste *hechel* da ist, wird der alte Compi geformatcet und eine Linuxdistribution draufgeschmissen (ich bin z.Z. am hin und her überlegen, ob ich Gnome oder KDE draufkicken will)

    lG

    FIST
     
  6. Sunnygirl

    Sunnygirl Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    3.146
    Werbung:
    Was mir auch aufgefallen ist: Wenn ich eine E-Mail von einem Freund bekomme, der Linux als Betriebssystem hat, haben die Zeilen keinen Umbruch und die Umlaute werden amerikanisch angezeigt. Ist ein bisschen unbequem zu lesen.

    Aber da mir Linux auch immer als Non-plus-Ultra angeboten wird, bin ich froh, die Schwächen zu kennen. Diese schrecken mich im Moment noch ab, denn ich bin nun mal auch kein Profi. Oder anders ausgedrückt: In Sachen PC-Welt gehöre ich eher zu den Blinden, die froh sind, wenn alles automatisch läuft.
     
  7. Eberesche

    Eberesche Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    2.175
    Ort:
    vielleicht ein bisschen näher dran
    Hallo,
    ich weiß nicht, ob´s hier hinpasst. Ich habe jetzt neuerdings Vista. Ich habe keine Wahl mehr um bei meiner Maus Funktionen zu hinterlegen. Z.B. das Rädchen mit Doppelklick - ist das normal?
    LG Eberesche
     
  8. shino

    shino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    3.767
    naja... es geht ja auch nicht darum wieder zum mittelalter zurück zu kehren... sondern die möglichkeiten die man hat zu ergreifen...
    und es geht auch nciht darum etwas zu verteufeln.... aber ich habe lang genug windows gehabt und weiss was es ist.... und insofern man das begriffen hat sollte man weiter gehen und nicht stehen bleiben...
    so ist es nicht zurück zu holzkohle sondern einer höheren wahrheit.
     
  9. shino

    shino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    3.767
    naja dann wirds natürlich schwierig...
    aber das ist eine sache von ausprobieren finde ich...
    mit alles sichern meine ich... naja wenn usb stick reicht dann ja... aber eben alle inhalte die einem wichtig sind irgendwo speichern... auf cd oder usb-stick... wenn es nur um texte geht und bilder etc dann ist es unproblematisch ... programme kann man so nicht speichern...

    im prinzip schafft es auch jeder leihe heutzutage mit ubuntu z.b. ... aber dieser leihe muss lust haben etwas daran zu arbeiten...
    und jede linux cd ist eine live-cd ... d.h. man kann von cd das system starten ohne es zu installieren und so anschauen was das ist... und dann von da aus zu installieren...

    wie gesagt wer mutig ist.. einfach drauf los und ausprobieren... :)

    aber man kann natürlich auch bei windows bleiben... man wird trotzdem erleuchtet :zauberer1
     
  10. shino

    shino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    3.767
    Werbung:
    also mit treibern bist du dir da sicher dass der aktuelle ubuntu es nicht unterstüzt? auf jeden fall sind sie da ziemlich in entwicklung und es wird immer besser und besser mit treibern... was spiele angeht.. ja das war früher der grund warum ich kein linux wollte.... jetzt spiel ich schon lang nicht mehr :) ... da hängen die noch hinterher... bzw. die spielebetreiber vor allem.
    naja es war mal so... aber heutzutage ist linux sehr einfach gestrikt und man kann auch als leihe mit ihm umgehen ohne an dem kernel rumzubasteln... es ist nur eben diese option da dass wenn man auch noch ahnung hat... kann man ins unermessliche gehen und wirklich alles anpassen wie man will...
    und linux ist mehr offener als windows... und zwar um welten mehr ;)
    man muss sich da nur eben etwas durchforsten...
    es ist natürlich schon so dass du vieles nicht nutzen kannst... aber unter linux hast du alles was du brauchst an sich.... verschiedenste programme... was ein nachteil ist dass der photoshop noch nicht für linux gibt... und gimp nicht so der hit ist im vergleich dazu...

    hmm... BeOS... da hab ich mich nicht so damit auseinander gesetzt... das wäre natürlich auch eine sache...
    obwohl ich denke dass linux bzw. ubuntu mit der zeit noch mehr auf den kasten hat...
    natürlich gnome *hehe kde ist hässlich :weihna1


    viel erfolg auf jeden fall :)
     

Diese Seite empfehlen