1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte um Traumdeutung

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von hausmaenner, 3. November 2008.

  1. hausmaenner

    hausmaenner Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben !
    Ich bitte wieder einmal um Traumdeutung.
    Mein Traum: Ich war in meinem Geburtshaus ( das es in der Realität gar nicht mehr gibt)Es war baufällig , aber nicht schmutzig. Es lag kein Staub, war mit alten , grossen , in rot gehaltenen Fleckerlteppichen augelegt , und wohltemperiert. Ich hatte für mich und meine Tochter einen provisorischen Schlafpatz , auf der Kücheneckbank gerichtet und wir schliefen dort.Am morgen bemerkte ich wie jemand über mir die Fensterscheibe einschlug. Ich ging zum Haupteingang , der zu meiner Überraschung offenstand. Trotzdem draussen Schnee lag war es im Haus wunderbar warm. Und da kamen die hl.drei Könige( Sternsinger). Mit dem Anführer besichtigte ich das ganze Haus , offensichtlich mit der Absicht es zu kaufen. Dann hörte ich mich sagen
    "Es müsste halt jeder Cent , der übrigbleibt investiert werden." im Kopf hatte ich dabei dass die Entbehrungen nicht aufhören würden.Im Herzen jedoch das unglaubliche Gefühl des daheim angekommen seins. Und dieses Gefühl der Stärke und Sicherheit erfüllt mich noch jetzt.Obwohl das Haus viel grösser als das echte war und für mich mehr als eine Nummer zu gross.
    Ich bitte sehr herzlich mir zu helfen.
    Vielen Dank Solve
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    eigentlich brauchst du da keine hilfe -nur -dass man dir sagt, geniesse das weite grosse haus jetzt -es ist dein innenleben -das sich sehr dem leben gegenüber geöffnet hat und damit haben auch deine gefühle an raum gewonnen.deine tochter an deiner seite vergleichst du dieses seelenhaus mit früher und stellst fest-wie sehr dich das leben mittlerweile beschenkt hat und vor allem du dich selbst beschenkt hast.die weite des lebens -das grössere haus zeigt dir auf -,dass du deiner eigenen seele vielmehr raum lässt und ihr und dir grösse lässt -diesen tatsachen gilt es ohne scham ins auge zu sehen und einfach nur dankbar zu sein.geborgen in deiner eigenen weiten seele.
    alhw
     
  3. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Du hast Den Ort gefunden, an dem Du in diese Inkarnation eintratest, bzw Du hast heim gefunden wo Du her kamst.

    Deine Herkunft ist OK und es ist Dir damit wohl, Du möchtest nicht z.B. dem Adel angehören, einer anderen Hautfarbe oder einem anderen Land, sondern Du bist zufrieden mit Deiner Identität und ihrer Herkunft. Es ist Dir wohl damit.

    Du fühlst aber diesen Aspekt Deines Seins bedroht, jemand bricht ein und jemand will es kaufen
    Die Sternsinger ...

    Offenbar ist es nötig das Haus zu verkaufen, ach so, jemand könnte Dich davon überzeugen wollen, dass Du in ein "Haus" investieren sollst. "Haus" weil damit auch eine Glaubensgemeinschaft gemeint sein kann, möglicherweise wirst Du von jemandem bedrängt, der Dich dazu überzeugen will, in seine Sekte einzutreten, da sie jeden Cent brauchen sollst Du Dich einkaufen.

    Du denkst, dass Du damit nichts an Deinem materiellen gegenwärtigen Stand verbessern kannst, aber Du fühlst Dich bei dieser Sekte offenbar wohl.

    Der Traum nimmt Dir die Entscheidung nicht ab, sondern stellt einfach Deine Lage dar.
    Was ist es, das Du investieren sollst? Es muss nicht Geld sein, es kann auch Zeit und Aufwand sein.

    Überlege es Dir einfach gut, was Dir das bedeutet und wert ist.
     
  4. Alissa80

    Alissa80 Guest

    Werbung:
    Hallo Solve,

    das Geburtshaus steht für deine Wurzeln, aber auch für deine Einstellungen und Verhaltensweisen, Denkweisen (nachfolgend Muster)... allgemein für Prägungen aus deiner Kindheit, die längst überholt sind (Baufälligkeit des Hauses).

    Allerdings bestimmen diese Muster immer noch dein Leben, denn du lebst im Traum in diesem Haus trotz dieser Baufälligkeit und des geflickten Teppichs.

    Das zeigt eigentlich das du versuchst dein Leben zurechtzuschustern. Du flickst hier und da, nur damit es irgendwie passt, aber eigentlich sind diese Muster längst überholt und gehören entsorgt(geflickter Teppich);) Aber irgendwie hängst du dran (wohltemperiert) (Müsstest du im Alltag aber merken, dass du mit gewissen Verhaltensweisen ect in einer Sache oder mehreren nicht vorankommst)

    Deine Tochter steht in diesem Traum für das Kind in dir selbst. Es ist das Kind in dir, dass an der Vergangenheit festhält und "verhindert" neue Wege zu gehen. Dieser provisorische Schlafplatz zeigt, dass du nur vorübergehend an dieser Art der Problembewältigung festhalten kannst, irgendwann braucht jeder Mensch ein vernünftiges Bett.;)

    Die zerbrochene Fensterscheibe zeigt, dass du erkennst, dass deine Einstellung dich nicht weiterbringt und etwas zerbricht (Hoffnungen, Wunsch ect)

    Du suchst nach einem anderen Weg, der dich aus dem Haus führt... in ein neues Leben und da scheinen dir auch Wege offenzustehen (offene Eingangstür).

    Draußen liegt Schnee. Hier könnte der Schnee für die Realität stehen, die dir kalt und hart vorkommt... und nicht so ein Geborgenheitsgefühl und so einen Schutz wie dein Geburtshaus (die Vergangenheit) ausstrahlt. Man könnte sagen, du hast Angst vor dem was dir draußen begegnen würde, wenn du vor dir Tür gehst... Zukunftsängste... etwas nicht zu schaffen ect)

    Du willst das Haus kaufen, willst deine Vergangenheit nicht loslassen. Deine Gedanken an eine Renovierung kommen einer Aufarbeitung gleich. Du willst dein neues Leben, dein neues ICH (Verhalten, Denken, Handeln) auf dem, was dir wichtig und wertvoll ist - nämlich deine Vergangenheit - aufbauen, und auch wenn du viel Kraft und Energie für die Rundumerneuerung deines ICHs investieren musst, wirst du letztendlich belohnt werden, indem du das Gefühl hast, bei dir angekommen zu sein.

    Ich hoffe, du kannst etwas damit anfangen:rolleyes:

    Alles Liebe dir:blume:
    Alissa
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen