1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte um Traumdeutung - Traum von Geburt

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von iavyta, 22. Dezember 2013.

  1. iavyta

    iavyta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2012
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hallo,

    ich hatte heute Nacht einen sehr intensiven Traum, ich habe geträumt dass ich plötzlich Hochschwanger war, war im Krankenhaus und habe dann die Geburt erlebt. Es ging ziemlich schnell, Wehen hatte ich fast keine. Es war unglaublich als ich dann das Baby von der Hebamme auf die Brust gelegt bekam. Alles war richtig real. Ich träumte auch, dass ich den Säugling(es war ein Junge) mehrmals gestillt habe. Der Vater des Kindes war mein jetziger Freund, mit dem ich nun seit 1 1/2 Jahre zusammen bin. Im Traum war er nur einmal kurz zu sehen, er hatte irgendwie keine Zeit, auch bei der Geburt war er nicht dabei.

    Kann mir jemand sagen, was dieser Traum zu bedeuten hat?
    Es war ein schöner und wie schon gesagt sehr intensiver Traum.

    PS: Ich erwähne einfach mal dazu, dass ich vor 4-5 Wochen eine Einweihung zum ersten Grad des Kundalini-Reiki hatte, vielleicht hat der Traum damit etwas zu tun :confused:


    Viele Grüße
     
  2. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Es wird vieles neues auf dich zukommen,vieles wird dir richtig freude bereiten,einiges bringt ein paar kummerfalten mit sich,es ist durchaus möglich,das es etwas damit zu tun hat...
     
  3. derNichtAufgibt

    derNichtAufgibt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Österreich
    LG und ein tolles 2014
     
  4. symatrix

    symatrix Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2014
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Goslar
    Werbung:
    Geburt

    Allgemein:

    Wenn der Mensch sein Leben ändert, eine neue Einstellung gewonnen, neue Fähigkeiten erlernt oder ein neues Vorhaben begonnen hat und auch, wenn ihm klar wird, daß Altes stirbt, dann träumt er von einer Geburt. Geburt steht für einen Neubeginn. Das Symbol wird meist positiv verstanden, verspricht also die Verwirklichung von Zielen. Im Einzelfall kann das Symbol auch konkret auf die eigene Geburt hinweisen, die nicht selten ein seelisches Trauma darstellte, das Ängste und andere psychische Störungen hinterließ,- oft wird man dann das Geburtstrauma, das ins Unbewußte verdrängt wurde, im Rahmen einer Psychotherapie nachträglich verarbeiten müssen. Die Geburt ist ein neuer Anfang, wo der Träumende noch einmal Gelegenheit, Schlüsse aus seinem bisherigen Leben zu ziehen, erhält.
    Psychologisch:

    Geburt im Traum stellt den Beginn einer neuen kreativen Lebensphase dar, die dem Träumenden Bereicherung und persönliches Vorankommen verspricht. Selbst wenn der Geburtsvorgang im Traum sehr real abläuft und es sich um den Traum einer jungen Frau handelt, sollte ein geheimer Wunsch in Erfüllung gehen, das muß aber keineswegs der Wunsch nach einem Kind sein, sondern eher wohl die Sehnsucht, neue Möglichkeiten für sich zu erschließen. Der Mann der selbst ein Kind bekommt, kann wohl bald eine zündende Idee verwirklichen oder auf neue Möglichkeiten im Beruf hoffen. Genaueres kann man aus der Art der Geburt und aus der gesamten Traumhandlung erfahren.
    Spirituell:

    Auf dieser Ebene steht Geburt im Traum auf spirituelles Erwachen.

    Quelle: traumdeuter.ch
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen