1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

bitte um ratschläge

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von ginko, 17. Mai 2007.

  1. ginko

    ginko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo!

    Habe mich heute entschlossen hier mal zu registrieren! Bin auf der suche gewesen nach einem forum um gedanken und erfahrungen auszutauschen.

    Leide seit 6 jahren unter panikattacken die sich im lauf der zeit in generalisierte angstzustände (aussage der neurologin) gewandelt haben.

    Gehe seit einem halben jahr in gesprächstherapie habe aber nicht das gefühl das es mir sehr hilft.

    Zudem meinte meine therapeutin ich habe ein bornout, da ich beruflich ziemlich unter stress stehe, und ich sehr ok und antriebslos bin.

    nun kurz gesagt bin ich hier um mit gleichgesinnten die bornout haben erfahrung auszutauschen.

    Wäre dankbar für jeden impuls und antwort.

    Soweit so gut der erste schritt wäre mal getan.

    Schönen tag noch und liebe grüsse

    ginko
     
  2. rosim

    rosim Guest

    Zuerst einmal,...

    Herzlich :welle: Willkommen !!!

    ...wenn ich Dich verbessern darf, es heißt BURNOUT ! :)

    ...Du wirst hier sicher ne Menge Antworten erhalten !
     
  3. ginko

    ginko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Wien
    Hallo rosim!

    Danke für die begrüssung und die berichtigung.

    lg
    ginko
     
  4. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Bornout finde ich aber eine gelungene Bezeichnung, für den Sinn dahinter...

    Das Burnout gibt dir DIE Chance hinausgeboren zu werden in ein Dasein, welches dir besser entspricht...


    :liebe1: K.S.
     
  5. ginko

    ginko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Wien
    Hallo Ihr Lieben!

    Möchte mich mal an euch wenden in der hoffnung einige tipps hier zu erhalten.

    Leide seit einiger zeit an burnout, bin desswegen auch in terapheutischer behandlung, und suche nach möglichkeiten,methoden oder mitteln, zu nervenstärkung ung entspannung.

    Bin abends nach job immer sehr aufgedreht und kann nicht abschalten.

    habe gehört das Vit B sehr nervenstärkend sein soll, weiss aber nicht in welcher dosierung und welche mittel zu bevorzugen sind.

    Denke da an, tees, vitamine, entspannungstechniken etc.

    Bitte bitte um viele ratschläge!!!!

    Bin dankbar für jeden vorschlag den ich bekomme, da ich ziemlich verzweifelt bin.


    Lieben dank mal im voraus

    Liebe grüsse

    ginko
     
  6. rosim

    rosim Guest

    Werbung:
    ...ich bin's schon wieder ! :)

    ...Muskelentspannung nach Jacobsen wird Dir 100 % helfen !

    :zauberer1
     
  7. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    ***Ich habe beide Threads von ginko zusammen geführt, weil sie beide um das gleiche Thema handeln und somit übersichtlicher bleiben***

    LG Ninja
     
  8. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Hallo ginko!

    Ein Burnout bzw. Panikattacken sind Ansammlungen von vielen Dingen die Dich belasteten bzw. womit Du überlastet wurdest.
    Du schreibst Du bist schon in therapeutischer Behandlung, so kann ich Dir noch allgemeine Tipps geben:

    .-) Überdenke mal Deine Arbeitssituation. Bist Du glücklich dort oder überlastet? Bist Du dauernd im Stress? Angenommen Du wärest dort sehr unglücklich, würde ich Dir schon empfehlen mal darüber nachzudenken was Du daran ändern könntest, z.B. einen Jobwechsel?
    Wir verbringen soviel Zeit von unserem Leben in der Arbeit, daher ist es wirklich wichtig sich dort einigermaßen wohlzufühlen bzw. gesund zu bleiben.

    .-) Überdenke Deine private Situation, was gibt es da was Du ändern könntest? Was belastet Dich da so?

    .-) Versuche einen Zeitplan aufzustellen um dann auch die notwendige Zeit für Dich alleine zu finden, Zeit in der Du nur Dinge machen kannst die Dir Spass machen, wo Du abschalten kannst!
    Viele Menschen können sehr gut in der Natur abschalten, spazieren gehen, oder auf einer Bank mal sitzen....ruhen.

    .-) Wenn Du tierlieb bist, schau ob Du vielleicht in einem Tierheim mit einem Hund spazieren gehen kannst oder gehe mal in einen Zoo. Tiere sind richtige "Therapeuten".

    .-) Versuche Dich öfters auf die Couch zu legen, schalte Musik ein die Dich beruhigt und versuche mal 20 Minuten nur der Musik zu zu hören.

    .-) Versuche wirklich auf Deine Bedürfnisse einzugehen, wenn Du mal keine Freundin oder Freund treffen möchtest, dann sei ehrlich zu ihnen und sag ihnen das. Lerne nein zu sagen. Sei zu Dir selbst ehrlich.

    .-) Sport ist eine gute Methode bei Panikattacken, das lenkt voll ab, so wird der Puls auch wie bei einer Attacke beschleunigt, aber selbst merkt man dann das ist okay so. Sport entspannt auch, macht den Kopf frei.

    .-) Versuche öfters und kleinere Mahlzeiten zu essen, vermeide zuviel Kaffee oder Alkohol. Esse Obst und Gemüse, tink viel ( Wasser, verdünnte Säfte)

    .-) Du kannst es auch mal mit Bachblüten probieren.

    .-) Lass Dich öfters massieren oder geh in eine Therme, geh in die Sauna oder jetzt wenn es warm wird einfach an einen See.

    .-) Tu Dir selbst Gutes, versuche auf Dein Inneres zu hören und geh alles langsam an.
    Du kannst leider nicht gleich morgen wieder von der Panikattacke oder Burnout genesen sein, aber man kommt da wieder raus, schön langsam!

    Vielleicht war ja was dabei was Dir helfen könnte.

    Alles Liebe!
    Ninja
     
  9. leichte Feder

    leichte Feder Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    337
    Hi Ginko!
    Die Frage klinge jetzt dumm, aber was genau verstehst du darunter unter einem Burnout? Hast du das festgestellt oder wurde dir das so gesagt?
    Fühlst du dich ausgelaugt und überfordert?
    Wenn das so ist, solltest du deinen Energien mal wieder aufladen, also tanken. Was machst du denn gerne? Alles was du wirklich gern und vom Herzen machst ist gut. (So seh ich das zumindest)
    Wegen Tipps etc was man nehmen kann, Vitamine etc. : Ich würd zuerst mal überlegen, wo das burnout herkommt. Es wird ja gründe geben warum du dir gerade jetzt so viel arbeit aufgehalst hast bzw damit jetzt gerade überfordert bist.
    Wenn dir dein Therapeut weiterhelfen kann ist es gut, ansonsten versuch mal in dich selbst zu horchen. Was genau belastet dich? Die Arbeit? Dein Leben? Andere Umstände?

    Kannst du was mit dem anfangen, was ich geschrieben habe??

    glg, leichte Feder.


    PS: Brauchst nicht verzweifelt sein, die Probleme hat jeder einmal, und sicher nicht nur einmal!:kuss1:
     
  10. Katarina

    Katarina Guest

    Werbung:
    Hi ginko,

    Ich hatte auch einmal eine Zeit in meinem Leben, wo ich völlig ausgebrannt war. Da half nur eines: eine totale Lebensveränderung! Das war für mich eine "echte" Nervenstärkung. Was mir z.B. überhaupt nicht hilft, ist das ewige Reden über ein Problem. Das gibt dem Problem nur Energie. Deswegen wäre für mich wahrscheinlich eine Gesprächstherapie auch nicht hilfreich.

    Ich gehe davon aus, dass wir Menschen eine ganze Menge sogenannten "Stress" sehr gut ertragen können. Und nicht nur das, - wenn wir das, was wir tun, gerne tun, dann gibt uns das Energie und läßt uns uns nicht ausbrennen. Aber das ist dann kein Stress. Wenn mir also jemand sagt, er hat Stress und ist ausgebrannt, dann ist das für mich ein Hinweis darauf, dass man seinem Leben eine andere Richtung geben müßte, um wieder in den Energiefluß zu kommen. Auf irgendeiner Ebene liegen möglicherweise Deine wahren Bedürfnisse total auf der Strecke. Welche sind das und was könntest du tun, um Dir diese zu erfüllen? So würde ich da ran gehen.

    Viele Grüße

    Katarina :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen