1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte um Ratschläge (hellfühlen?!)

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von °Grylania°, 20. Juni 2005.

  1. °Grylania°

    °Grylania° Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2005
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo, ich bin neu in diesem Forum. Ich hoffe, mir kann hier jemand helfen oder Ratschläge geben. Ich bin familiär "vorbelastet" mit übersinnlichen Erfahrungen und ich denke, es ist die Zeit gekommen, in der ich diese Fähigkeiten einfach akzeptieren sollte und vielleicht sinnvoll nutze.

    Als ich noch ein Kind war, hatte ich oft Schlafstörungen und habe mich immer irgendwie beobachtet gefühlt. Mir hat das oft Angst gemacht.

    Das zog sich bis ins frühe Jugendalter hin, bis ich dann (ich weiß, sollte man nicht ohne Vorkenntnis, aber ich hatte niemals Probleme damit) mit 13 eben Gläserrücken probiert habe und auch diesbezüglich Erfahrungen gesammelt hatte.

    Mit 15 habe ich festgestellt, dass ich unter bestimmten Voraussetzungen Auren sehen kann - aber nur sehr schwach. Ich erfuhr erst Jahre später, was das überhaupt ist. *g*

    Ich habe seit früher immer hin und wieder die typischen Anzeichen für eine "Anwesenheit". Gänsehaut, einfach dieses "da ist wer", was mir heute mitunter immer noch Angst macht, obwohl nie etwas passiert ist, was auf Feindseeligkeit oder sowas hindeuten würde. Manchmal denke ich, es ist meine Oma, die Telepathisch begabt war. Sie hat mich mit großgezogen, bis ich 4,5 war, dann ist sie leider verstorben.

    Komische Erlebnisse diesbezüglich waren "nur", dass die Funkuhr mitunter Uhrzeiten angezeigt hat (mit voller Batterie!), die in keiner Zeitzone der Welt gelten; dass ein Löffel (auch vor den Augen anderer) plötzlich verschwunden war und sich (als keiner hingesehen hat), wieder materialisiert hat und dass einige Tage lang über NICHT angeschlossene PC-Boxen eine Frau zu hören war, die Französisch gesprochen hat. (Es war übrigens ein altes Bauernhaus.)

    Was haltet ihr davon?
    Ich denke, ich habe eine mediale Begabung, aber ich weiß nicht damit umzugehen. Ich habe viel darüber gelesen, aber bin trotzdem noch planlos.

    Ich freue mich über jede Antwort.

    Liebe Grüße
    Grylania
     
  2. maxwell

    maxwell Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2005
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Gotha/Thür.
    ja das kann natürlich schon sein das du diese fähigkeiten besitzt. ich wäre froh wenn ich so begabt wäre. es ist eine gabe gottes.
    die dinge die du beschrieben hast,..................

    """ Komische Erlebnisse diesbezüglich waren "nur", dass die Funkuhr mitunter Uhrzeiten angezeigt hat (mit voller Batterie!), die in keiner Zeitzone der Welt gelten; dass ein Löffel (auch vor den Augen anderer) plötzlich verschwunden war und sich (als keiner hingesehen hat), wieder materialisiert hat und dass einige Tage lang über NICHT angeschlossene PC-Boxen eine Frau zu hören war, die Französisch gesprochen hat. (Es war übrigens ein altes Bauernhaus.)"""

    .............hast du sie selbst erlebt?

    max
     
  3. °Grylania°

    °Grylania° Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2005
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Deutschland
    :)

    Ja, es waren Erlebnisse, die mir selbst passiert sind. Es waren dabei aber auch immer mindestens 2 andere Menschen anwesend.

    Anderes Beispiel (wie blöd...) war Gläserrücken auf der Klassenfahrt, was ich allein im Beisein von anderen durchgeführt habe. Ich habe auf ein Zeichen bestanden, das Glas ging auf "5" - nach 5 min. ging die Tür auf und zwei Mädels standen im Türrahmen, die auf die Frage: "Was wollt ihr denn hier?" - einfach nicht antworten konnten. (Daraufhin konnten alle Anwesenden die Nacht nicht schlafen - nur ich...)

    Also ich habe sowas auch nicht "nur alleine", ich scheine ziemlich viele Vorkommnisse anzuziehen. Ich weiss nur nicht, ob ich mich freuen soll. Da lastet eine Menge Verantwortung auf meinen Schultern.

    Meine Mutter z. B. denkt (nach Jahren!) an eine Schulfreundin von früher, Tage später liest sie ihre Sterbeanzeige in der Tageszeitung - Tag des An-sie-denkens... Aber meine Mutter stellt sich dagegen. Obwohl sowas bei uns in der Familie liegt.

    LG Gry
     
  4. strega

    strega Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2005
    Beiträge:
    164
    Ort:
    mönchengladbach
    kann ich dir keine geben, doch ich denke, du solltest dich mehr mit dem geistigen befassen - d. h. mit deiner geistigen entwicklung. diese phänomene zeigen deine medialität - du sagst es selbst: du trägst damit auch verantwortung. deshalb würde ich an deiner stelle diese phänomene nur zur kenntnis nehmen und nicht versuchen, irgendwelche "faxen" damit zu machen oder geld damit zu verdienen. eher solltest du versuchen, deine geistige entwicklung bewusster voranzutreiben. möglicherweise wirst du noch mehr erleben und andere erlebnisse werden verschwinden. das gehört einfach dazu, ist aber nicht das ziel selbst.
    alles gute für dich
    strega
     
  5. Elll

    Elll Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2005
    Beiträge:
    254
    Komisch scheinbar gibt es aber auch sehr mediale Leute die GARKEINE Erscheinungen anziehen?

    zb. mich

    Bis auf die Sachen die mich selbst betreffen kann ich (von Zeit zu Zeit) so ziemlich alles wahrnehmen was Mensch lieb ist...

    ich hab jedoch noch keine Geistererscheinungen oder dergleichen gesehen (auch wenn ich mich oft beobachtet fühle)

    bei mir manifestieren sich die Wahrnehmungen mehr auf einer abstrakten Ebene

    Es scheint also so wie es aussieht 2 Sorten von medialen Personen zu geben???

    Welche mit Geister und welche ohne??
     
  6. Avina

    Avina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2005
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Es gibt mit Sicherheit mehr als nur zwei Sorten dieser Begabung - und es hat immer mit dem Menschen selbst zu tun ; welches sein Weg ist und was er auf diesem Weg lernen soll . Natürlich kann das auch wiederum nur jeder für sich selbst ( mit Hilfe oder ohne ) herausfinden und in seinem Leben für ihn richtig einsetzen .
    Solange es als Problem empfunden wird, ist es sicherlich weder für den Menschen selbst noch für seine Umgebung nützlich . Wesentlich wäre also daran zu wachsen und es in das eigene Leben einzubringen und dazu ist es erforderlich erst einmal die eigene Psyche zu stabilisieren ...alles andere kommt dann von selbst .
    Also, uns allen ...einen guten Weg ...damit wir dann auch das Ziel richtig erkennen ! :kuesse:
    Avina
     
  7. °Grylania°

    °Grylania° Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2005
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Deutschland
    Ich denke, diese Gabe ist einfach ganz verschieden ausgeprägt. Das mit den Geschehnissen im alten Bauernhaus hörte natürlich auf, als ich ausgezogen bin! Und seit etwa 10 Jahren habe ich auch kein Channeln (egal welcher Art) vollzogen.

    Seit ich hier gestern dieses Posting verfasst habe, kann ich es auch ein wenig lockerer sehen, warum auch immer. Wie gesagt: Nie ist irgend etwas passiert, was mir Angst machen müsste. Ich glaube, es war einfach immer die Angst, wirklich medial zu sein. Es war immer schockierend für mich zu merken: "Oh, da ist doch wer, du wirst beobachtet." *plus Gänsehaut*

    Ich denke einfach, ich sollte mich damit beschäftigen. Es ist ein intuitives Gefühl. Vor allem habe ich eine kleine Tochter, bei der ich nicht wissen möchte, was sie später alles kann. (Mein Mann, ihr Vater, kann sog. "Klarwachen", ihre beiden Omas sind auch "anfällig" für Übersinnliches - und die Mama...nun gut. *g*)

    Ich denke, ich werde mir ein ..ähm, wie war das?.. Quija?-Brett besorgen. Aber bevor ich damit wieder so sorglos vorgehe, natürlich noch viiiel mehr zu diesem Thema lesen.

    Mein Mann rollt nur mit den Augen, einmal gab es beim Klarwachen einen Vorfall, der ihm heute noch Angst macht (und meiner Schwiegermutter).
    Seit dem tut er alles als "Spinnerei" ab, obwohl er im Grunde seines Herzens weiss, dass es keine ist.

    Danke erstmal für eure Antworten und Meinungen!
    Liebe Grüße
    Grylania

    P. S.: Ich habe auch nicht vor, damit Geld zu machen. Ich möchte einfach mal wissen, mit wem ich es zu tun habe. :)
     
  8. strega

    strega Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2005
    Beiträge:
    164
    Ort:
    mönchengladbach
    davon habe ich nichts gutes gehört - ich selbst habe es noch nie ausprobiert, weil ich davor gewarnt wurde. erklärung war für mich logisch genug, die finger davon zu lassen.
    informiere dich nicht nur gut, sondern sehr gut diesbez.,bevor du damit anfängst.
    es soll vielen nicht gut gegangen sein, danach.
    ob es stimmt weiß ich nicht, da keine erfahrung, doch die warnung war für mich ausreichend.
    alles gute für dich
    strega
     
  9. Chrisi

    Chrisi Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2003
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Grylania,
    ich kann Stega nur zustimmen, informiere dich gut befor du irgendeine Art von Kontakt suchst. Etwas das einem wunderbar helfen kann die für einen selbst richtigen Antworten, Bücher oder wichtigen Menschen zu finden ist "die Lichtseite" darum zu bitten einem den Weg zu weisen.

    Mit einem Quija-Brett kann man genau wie mit allen anderen Verbindungstechniken zur anderen Seite einen "Gesprächspartner" treffen von dem man sich lieber nicht leiten lassen sollte ...

    Es gibt so viele verschiedene Begabungen und Möglichkeiten diese zu trainieren, wie soll irgendein Mensch wissen welcher Weg der Richtige für dich ist? (Wicca, Reiki, Kinesiologie, Meditation, Aufstellungen um nur einige sehr wenige Möglichkeiten zu nennen) Aber dein Schutzengel oder geistiger Begleiter weiß es auf jeden Fall! Allso bitte ihn doch einfach darum das dir der in dieser Zeit richtige Mensch, eine Announce oder ein Buch in die Hände fällt und du einfach weißt das ist jetzt das was ansteht.
     
  10. °Grylania°

    °Grylania° Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2005
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Ich suche keinen Kontakt. Das ist ja der Punkt - sie kommen zu mir. Ich habe nicht darum gebeten. ;) Ich könnte sicherlich channeln, um zu wissen, was sie wollen. Aber wie ihr schon schreibt - und ich auch schon zu verstehen gegeben habe - ich werde das nicht mehr unüberlegt tun.

    Gläserrücken habe ich vor gut 10 Jahren zum letzten Mal gemacht.
    Ich hatte diesbezüglich aber nie negative Erfahrungen, obwohl ich bestimmt zwei Jahre lang mindestens 2x pro Woche mit verschiedenen (ehem. lebendigen) Personen Kontakt hatte.

    Liebe Grüße
    Grylania
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen