1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte um Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von haus4, 10. Oktober 2008.

  1. haus4

    haus4 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Tulln/Donau
    Werbung:
    Ich hab heute in der Nacht geträumt, dass mir ein Mann die Bibel zeigt und mich bittet den Psalm 43 zu lesen.

    Kann mir bitte wer diesen traum deuten??

    :danke::danke::danke:
    Liebe Grüße
    Julia
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo Julia,

    mit dem Mann ist dein Bewusstsein gemeint, das dich mit der Bibel an deine moralischen Grundsätze erinnern soll. Ich habe mir einmal besagten Psalm angesehen. Du kennst ihn sicherlich auch, es soll wohl damit angedeutet werden, dass du zu deinen ursprünglichen Werten zurückfinden solltest.

    Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass du die Botschaft deiner Seele verstehen wirst.


    Merlin :zauberer1
     
  3. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Halo!
    Es gibt jemanden,der sagen wir mal dein FAN ist,oder werden wird,also jemand sucht wahrscheinlich deine Nähe.Wie sah der Mann den aus?
    LG
    Eisfee62:flower2:
     
  4. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Haus4!

    Was sagt dir dieser Psalm?

    Hier solltest du eigentlich die Antwort finden, die du suchst. :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  5. haus4

    haus4 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Tulln/Donau


    Hallo Eisfee,

    es war mein lehrling, der aber nicht dem weiblichen geschlecht zugeneigt ist. wir verstehen uns recht gut, was kannst du mir noch darüber sagen??

    Liebe Grüße
    Julia
     
  6. haus4

    haus4 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Tulln/Donau
    Werbung:
    Hallo Nordluchs,

    das ist ja mein problem, der psalm sagt mir so viel und doch wieder nichts, dass ich mich an euch gewendet habe, um vielleicht eine richtung zu erkennen.

    Liebe Grüße
    Julia
     
  7. Alissa80

    Alissa80 Guest

    Hallo Julia,

    ich schließe mich dem an, was Merlin bereits geschrieben hat und möchte noch etwas dazu ergänzen.

    Der Mann in diesem Traum ist dein Verstand, dein Bewusstsein, das dich auffordert, den Psalm 43 zu lesen, denn dort verbirgt sich die Lösung für ein Problem, dass du momentan hast.

    Dieser Psalm spricht ja davon, dass jemanden Unrecht (zumindest empfindet er es so) widerfahren ist, und er sich allein und (von Gott) verlassen fühlt.

    Du scheinst im Moment in einer Situation zu sein, wo dir genau das passiert ist und du verstehst nicht, warum und empfindest dein "Schicksal" als ungerecht und suchst nach einem Weg wieder glücklich zu sein.

    Und dieser Psalm sagt dir, dass du den Weg der Trauer und des Zurückgestoßenseins gehen musst. Schau nicht in die Vergangenheit, sondern geh durch das "Tal der Tränen" in deine Zukunft.

    Denn die Lösung liegt hier: "Harre auf Gott, denn ich werde ihn noch preisen, meinen Helfer und meinen Gott"

    Das bedeutet für mich, du sollst deinen Weg weitergehen und nicht nach dem WARUM fragen. Irgendwann wirst du erkennen, dass du diesen Weg gehen musstest, um Glück zu erfahren. Es ist nichts so schlecht, dass es nicht für irgendetwas gut ist.

    Also glaube daran, dass alles was passiert ist, seinen Sinn hat und richtig ist - so wie es ist. Das "warum" wird sich dir offenbaren, wenn es soweit ist.

    Alles Liebe dir:blume:
    Alissa
     
  8. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo Julia,

    wir sehen nur deinen Traum und können deshalb nur auf die allgemeine Symbolik des Traumes eingehen. Die Übertragung dieser Symbole auf reale Dinge aus deinem Leben wirst du nur selbst erkennen können. In dem Psalm 43 geht es doch um die Bemühung auf den rechten Weg zu Gott zu finden und sich nicht von den Ungläubigen beirren zu lassen.

    Das ist jetzt der Psalm. Für dich könnte damit gemeint sein, dass es in deinem realen Umfeld Menschen oder Dinge gibt, welche einer anderen Wertvorstellung entsprechen und du eigentlich lieber deinen eigenen Weg gehen möchtest. Diese Wertvorstellung beschränkt sich nicht nur auf rein religiöse Dinge, sondern kann auch ganz allgemeine Grundsätze beinhalten (Ehe, Partnerschaft, das eigene Selbstverständnis usw.).

    Eventuell gibt es ja in deinem Leben Kompromisse, welche du lieber anders haben möchtest. Wie schon erwähnt, wir kennen deine realen Lebensumstände nicht, so bleiben für uns nur Spekulationen.


    Ich wünsche dir Erkenntnis für deinen Traum
    Merlin

    Upps, da war Alissa wohl ein wenig schneller :D
     
  9. haus4

    haus4 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Tulln/Donau
    Liebe Alissa, lieber Merlin,

    ihr zwei seit euch bei der deutung meines traumes sehr einig, und das freut mich sehr. Ich möchte mich auf diesem wege bei euch sehr herzlichen bedanken, da ich durch eure hilfe (deutung) diesen psalm besser verstehe und ihn in mein leben einbringen kann. jetzt ist mir auch einiges klarer.

    Du scheinst im Moment in einer Situation zu sein, wo dir genau das passiert ist und du verstehst nicht, warum und empfindest dein "Schicksal" als ungerecht und suchst nach einem Weg wieder glücklich zu sein.. Genau so ist es, meine Beziehung, wenn man das überhaupt so nenen kann, ist etwas umständlich und am abend vor dem traum ist ein familienmitglied gestorben, als ich dann nach hause kam, brach ich in tränen aus, weil keiner da war - ich ganz alleine in einem riesen großen haus, dann hab ich mich versucht zu besinnen, aber manchmal klappt halt das auch nicht so ganz - jaja das liebe ego!! und in der nacht hat dann mein "inneres" mit mir kontakt aufgenommen um mir diese botschaft zu übermitteln und somit das ego ausgetrickst.

    Dann bleibt mir nur eines im vertrauen abzuwarten, dass alles seinen rechten weg geht.

    :danke: noch mal an euch zwei

    Liebe Grüße
    Julia
     
  10. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    Hallo!
    Das macht nichts,es könnte auch eine Art wunderschöne Freundschaft entstehen,Jedenfalls zeigt es dein Traum,wahrscheinlich sucht diese Lehrling deine nähe,schlage sie nicht aus,wenn es so sein sollte.;)
    LG
    Eisfee62:flower2:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen