1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte um Hilfe...lieber Astrologe..in

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von esomonia, 17. Juni 2012.

  1. esomonia

    esomonia Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2012
    Beiträge:
    34
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben...kann jemand helfen und mir ein wenig die Ängste nehmen....
    Ich bin im finanziellen, absulut in einem Tief...bin seit Anfang April ohne Arbeit, Bewerbungen sind raus, habe aber auch schon Absagen bekommen.
    Versuche seit einem 3/4 Jahr mein Haus zu verkaufen um aus dieser finanziellen Notlage zu kommen...leider noch kein Erfolg....ob in der Partnerschaft, Finanz und Berufsbereich also ein totaler Umbruch und ich sehe noch kein Licht.....wie geht es weiter....möchte sehr gerne spirituell arbeiten, aber auch dafür fehlen mir die Mittel. Habe auch schon darüber nachgedacht, wenn ich das Haus verkaufe nach Andalusien auszuwandern oder eben wenigstens ein halbes Jahr dorthin zu ziehen um schon einmal die Sprache zu lernen....Hat Jemand Hoffnungen für mich ??? Danke danke im Vorfeld Liebe Grüße Monika
    16.03.1956 06.15. Uhr in Leer Ostfrl.
     
  2. esomonia

    esomonia Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2012
    Beiträge:
    34
    Ich bitte ganz dringend um Hilfe.....Bitte
     
  3. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Hallo Esomonia

    Du hast gerade einen Neptuntransit auf deinem Saturn an der 9. Felderspitze, die auch mit dem Reisen zu tun hat.
    Neptun zeigt uns in seinen Transiten immer die Wahrheit, unsere Wahrheit. Das kann gefallen oder auch nicht. Er verlangt von uns, dass wir diese Anschauen und akzeptieren, ohne zu interpretieren, zu verändern, sondern so wie sie sich zeigt.
    Wenn wir das nicht tun, fühlt man sich benebelt, unklar weil wir selbst die Unklarheit erzeugen um die Wahrheit nicht zu sehen, oder kraftlos,müde und schwach, weil Neptun uns in die Stille und die Ruhe bringen will, damit wir zuhören und zuschauen, wenn wir uns die Zeit nicht selbst nehmen.

    Da der Transit das Reisen anspricht (Saturn in 9) und der Herrscher des 9. Hauses (der Rahmenbedingung für Saturn) Jupiter in 6 ist -> Erweiterung im Bereich Alltag und Arbeit, sieht man, dass alles was du geschildert hast, perfekt durch den Transit im Moment wiedergespiegelt wird.

    Außerdem wird mit der Pyramiden-Rhythmik dein Uranus in 6 ausgelöst als Aufgabenstellung. Uranus in 6 steht zB für eine Veränderung der Tätigkeit.

    Höre auf dein Inneres und vertraue dieser Stimme, sie wird dich auf dem richtigen Weg führen.

    Alles Liebe Smaragdengel
     
  4. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Ich sehe gerade, Uranus wird auch von Saturn quadriert, wobei der letzte Übergang im Oktober ist.
    Bei Saturntransiten geht es um Würde (sie erhalten oder wiedererlangen) und Selbstverantwortung (wahre, nicht falsch verstandene).

    Da Saturn ja bei dir in 9 Steht, bringt er womöglich diese Zweifel mit sich. Tun oder nicht tun? Das oder jenes? Sei beruhigt, das ist zur Zeit normal. Nimm es an, und mach das Beste draus.

    Der Neptuntransit, von dem ich oben sprach, der geht weiter in 2013 hinein. Da bist du also noch mitten drin. Hier darfst du nach innen schauen, annehmen, vertrauen, dich führen lassen.

    LG Smaragd
     
  5. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    ps: dass das Finanzielle mitbetroffen ist, liegt an der Rahmenbedingung von Uranus in 6, dem Mond in 2.
    Das zweite Feld steht für Geld und Materielles.

    Dies könnte auch nach dem Saturntransit auf Uranus, der ja im Oktober endet, möglicherweise auch weiterhin im Jahr 2013 Thema sein, da Saturn in Opposition zu deinem Mond und Venus im 2. Feld rüberlaufen wird.
     
  6. esomonia

    esomonia Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2012
    Beiträge:
    34
    Werbung:
    Hallo Smaragdengel, ich danke Dir sehr für Deine Antworten...wie Du schreibst, paßt ja alles momentan, wie mein Leben gerade abläuft, aber ich verstehe nicht richtig wie ich es umsetzen kann.Ich bin jetzt soweit, daß ich morgen zu meiner Hausärztin gehe, die mich bis erst mal Dienstag krankgeschrieben hat, mich zu einer Gesprächstherapie zu überweisen.Ich leide seit ca 1 Jahr an ganz agressiven Hustenanfällen, die jetzt so schlimm sind, das ich mich übergeben muß.....somit auch an Sodbrennen leide und meine Speiseröhre sich entzündet hat.Ich war zu sämtlichen Fachärzten, keiner hat eine Erklärung....deshalb meine ich das diese Hustenanfälle, die ja immer agressiver werden und immer häufiger mit meiner anscheinend falschen Lebensweise zutun haben.Ich lese gerade das Buch von Thorwald Dethlefsen Krankheit als Weg. Ich weiß nicht , ob es auch damit zutun hat, das mein Noch Ehemann und ich uns täglich sehen...er besucht mich ständig, das also kein Schnitt gezogen ist, obwohl er sich aus meinen Augen einfach davon gemacht hat (seine verstorbene Mutter hat glaube ich dazu beigetragen, er ist Kurde, 16 Jahre jünger als ich) Es ist mein Haus und wir hatten bis Ende März vorne eine kleine Stehpizzeria für die ich vor 3 Jahren sehr viel Geld aufgenommen habe, weil sie total neu eingerichtet werden mußte, das Konto ist mit mehreren 1000 Euro überzogen und weil das Geschäftauch auf meinen Namen lief(die Sicherheit war ja das Haus), stehe ich allein mit den Schulden da.Seine Gedanken waren immer nur bei den Schulden seiner Familie und das macht mich so traurig, aus dem Grund glaube ich auch das ich jetzt so erkrankt bin, die ganzen Umstände, das wieder alleine sein, das kein Geld haben, den Druck der Gemeinde Arbeit zu finden, egal wasund dann noch die paar Euro Unterstützung nur als Kredit zu erhalten, machen mich zu dem was ich gerade bin.Meine Arthrose in den Knien wird immer schlimmer...eigentlich bin ich momentan garnicht fähig zu arbeiten und muß eine Bewerbung nach der anderen schreiben...Kannst Du erkennen, ob ich mein Haus verkauft kriege, damit ich aus dieser finanziellen Situation rauskomme?????
    Kannst Du etwas mit diesem Krankheitsbild im Horoskop etwas anfangen.Vielleicht kannst Du mir noch ein bißchen weiterhelfen, aus diesem Sumpf rauszukommen...Danke Dir schon einmal..Liebe Grüße Monika
     
  7. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940

    Hallo Monika,

    verstehe,...

    Also ich sehe in deinem Horoskop dass dein Husten (Merkur/Saturn quadrat) und die Enttäuschung über deinen Noch-Ehemann auf jeden Fall mit einander zu tun haben. (Mars in 11). (Saturn ist herr von 11).

    Mit Mars/Uranus (Mars in 11) hast du einen unbewussten oder bewussten Vertrauensmangel in das Männliche. Das führt bei Frauen oft dazu dass sie sich gerade die Männer aussuchen, von denen sie früher oder später enttäauscht werden. Weil das Unbewusste davon ausgeht, dass Männer nur eine Enttäuschung sein können. Erst scheinen es starke Männer zu sein, an dem sich anlehnen möchte (Mars Uranus bedeutet auch mangelnde Statik), diese fallen dann aber von der Stärke in die Schwäche. Oft auch, weil die Frau selbst am Ast sägt auf dem er sitzt, selbst wenn der Mann objektiv einer ist den man vertrauen kann, kann eine Mars Uranus Frau ihn derart demontieren, dass er dann wirklich was tut, was sie enttäuscht. Aber das muss nicht so sein. Es kann einfach auch sein, dass sie sich unbewusst einen Mann sucht, der von vorn herein dazu prädestiniert ist sie zu enttäuschen.
    Damit sich die Frau über ihren Vertraunsmangel über das Männliche bewusst wird.

    Es ist davon auszugehen dass dieses Thema in irgendeiner Form dir von deinen Eltern vorgelebt wurde. Wahrscheinlich war mindestens zum Zeitpunkt deiner Geburt oder in der Kindheit deine Mutter von deinem Vater in irgend einer Weise enttäuscht. Evtl hat sie dir unbewusst zu verstehen gegeben: hüte dich vor den Männern.

    Es also wichtig sich selbst einzugestehen, dass man sich hier geirrt hat.
    Sagen kann das jeder, aber wirklich bewusst sich eingestehen, verinnerlichen, das ist die Aufgabe hier. Es gibt auch Männer denen ich vertrauen kann.

    Der Saturn in 9, der mit oberer Konstellation im Horoskop verbunden ist und im Quadrat zum Merkur steht, steht für den Husten den du momentan hast. Zur Zeit ausgelöst durch den Transit-Neptun im Quadrat.
    Ich sagte ja Neptun will dich auf eine, deine Wahrheit aufmerksam machen.
    Und das tut er, denn sonst hättest du keine Symptomatik entwickelt, die eine negative Lösung der Konstellation darstellt.

    Was will der Saturn in 9? Sie ist eine Sucherkonstellation, die Suche nach Erkenntnis, nach dem Sinn des Lebens, nach der eigenen Überzeugung.
    Vielleicht hast du es bisher versäumt aus deiner Überzeugung heraus zu handeln.
    Inwiefern spielt das geistige Suchen in deinem Leben eine Rolle? Tut es das? Zweifelst du sehr viel, oder blendest du das Thema Sinn/Sinnfragen eher aus?
    Handelst du aus der Überzeugung oder bleibst du oft im Zweifel stecken?

    In Bezug auf die Krankheit ahnst du ja schon worum es geht, was schief hängt..
    Was hat dich bisher daran gehindert einen Schnitt zu machen? Deinem Mann die Tür (Merkur) endlich zu (Saturn) zu machen?
     
  8. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Merkur-Saturn ist übrigens eine Konstellation die sehr viel mit dem Denken zu tun hat. Grübeln, negatives Denken oft auch etc.
    Die Funktion des vielen Denkens ist der eines Filters über die Gefühle, um ein Abweisungserlebnis, das man in der Kindheit erlebt hat, nicht nochmal FÜHLEN zu müssen.
    Es geht also um die Verdeckung des Fühlens durch das Denken.
    Hier muss gelernt werden wieder zu fühlen.

    Könnte mir vorstellen dass dies dazu führt dass du nicht aus deiner Überzeugung handelst, weil das Denken sehr relativ ist, es kann alles von dieser und jener Seite aus betrachtet werden, es gibt keine Endgültigkeit.

    So etwas gibt es beim Fühlen nicht. Das Fühlen ist absolut und nicht relativ, nicht neutral. Man kann nicht wie beim Denken willkürlich die Seitenansicht wechseln.

    Es geht also bei dieser Konstellation die zu deinem Husten geführt hat auch darum, wieder ins Fühlen zu gehen, auch wenn man Angst davor hat.
    Nicht mehr nur den Kopf die Instanz sein zu lassen die Entscheidungen trifft, sondern auch das Herz. Das dies beides in ein Gleichgewicht kommen kann. Sich untereinander absichert.
    Was sagt mir mein Gefühl?

    Hattest du in deinem Leben mal Anemie gehabt? Das könnte auch eine Auswirkung dieser Konstellation und des Zuviel an Denkens sein.
     
  9. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Die Arthrose am Knie ist Mars/Saturn, bei dir Mars in Steinbock.

    Also wieder der Mars der mit allem anderen zusammenhängt. Wenn du das eine löst, wird sich das andere mit auflösen.

    Ich warte aber erstmal auf dein Feedback


    das ist der andere Transit von Saturn auf deinem Uranus in 6 (Arbeit). Ich sagte ja bei Saturn geht es darum seine Würde zu erhalten oder wieder zu erlangen. Und dies geschieht hier unter der Herausforderung die dir im Druck von Außen begegnet.

    Ich hatte auch den Transit auf den gleichen Planeten im gleichen Haus und auch mit diesem Druck zu tun damals. Und kann sagen dass es eine Riesen Herausforderung war, zumal ich da noch andere harte Transite hatte.
    Lass dich davon nicht beeindrucken, nicht die Würde nehmen, nur weil du zur Zeit keine Arbeit hast.
    Das ist ein kurzer aber sehr bedeutender Hinweis. Da spreche ich auch aus Erfahrung.

    Der Neptun will sowieso dass du zur Zeit zur Ruhe kommst, dir ansiehst um was es geht, die Sache mit deinem Mann, das Warum deiner Erkrankungen, damit du hier in in eine Weiterentwicklung kommst.
    Von daher arbeitet das eine mit dem anderen sicher zusammen. Nicht ohne Grund.

    Dir wird hier eine Riesenchance geboten.
    Nimm sie an.
     
  10. esomonia

    esomonia Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2012
    Beiträge:
    34
    Werbung:
    Was ist es interessant Deine Antworten zu lesen, danke danke für die schnelle Antwort.Ja, die Probleme liegen wohl darin, daß ich mir die falschen Männer aussuche.Ich werde jetzt das 3.Mal geschieden..(entschuldigt, ich hätte lieber einen einzigen Mann gewollt, glaubt es mir...ich bin auch nicht sehr stolz darauf),es waren auch alle 3 Männer, die meinen Eltern erst nicht gepaßt haben, ich aber für diese Männer gekämpft habe und am Ende waren meine Eltern recht glücklich mit Ihren Schwiegersöhnen....es waren erst wirklich alle 3 für mich besonders stark, ich habe sie geliebt und sie auf einem noch höheren Thron gehoben, vor allen vor meinen Eltern und am Ende wurde ich von allen 3 enttäuscht...der Erste war ein Fremdgeher, hatte viel zu großes Vertrauen, habe 21 Jahre nichts bemerkt, der Zweite, der war sehr eifersüchtig,ich hielt es nicht mehr aus und der Jetzige sehr familienbezogen.
    Habe das Gefühl , er darf nicht sein Leben leben.
    Das mit dem nicht rauswerfen, ist so eine Sache.er hat ja seine eigene Wohnung, aber er ist nach Feierabend meistens bei mir, wer nicht weiß das wir getrennt sind,merkt es nicht
    Ich weiß nicht was das zwischen uns ist, ich kann Dir ja mal seine Daten geben 03.12.1972 um ca 21Uhr in Al-Hasakah Syrien
    Ich weiß nicht was mich noch an ihn bindet, es sind auf jeden Fall keine "ehelichen Pflichten" denn die waren sehr enttäuschend.Es spielt auch keine andere Frau für ihn eine Rolle...aber es ist auch nicht der starke Mann, an den ich mich so gerne lehnen würde..
    Das was Du schreibst mit meiner Mutter kann ich nur so erklären, dass meine Mutter und ich, die ersten Jahre meines Lebens in der Woche immer alleine waren, weil mein Vater 300km weiter weg gearbeitet hatte und somit immer nur am Wochenende da war und sie ihren Mann stehen mußte...ich glaube das habe auch ich mir angeeignet...ich habe mich glaube ich in allen 3 Ehen um alles gekümmert, habe den Männern alle Probleme fern gehalten und alles organisiert.
    Eigentlich wünsche ich mir einen Mann, der mich ein wenig führt, das ich mich auch einmal fallen lassen kann, den ich um Rat fragen kann, der mir etwas erklären kann, zu dem ich hoch schauen kann und das ist bei den letzten beiden Ehen nicht so gewesen.
    Ja ich denke sehr viel, obwohl ich auch Entscheidungen rein intuitiv treffe, aber so länger ich Zeit habe um so mehr schwanke ich....und wenn ich andere frage, können diese Leute mich schnell überzeugen, das es anders muß.....und das nervt mich...aber das hat auch mit meiner Kindheit zutun.
    Ich bin Älteste von 3 Kindern und ich mußte oft lügen, um überhaupt etwas zu dürfen...ich habe oft gehört, Du darfst das nicht ...intuitiv entscheiden....das ist glaube ich meins...oder...aber es ist schwer.
    Gestern hat sich ein Kurde für mein Haus interessiert...wenn ich es verkauft bekomme, weiß ich genau was ich möchte....ich möchte spirituell arbeiten...etwas erdgebundenes (Numerologie oder Astrologie), aber auch vielleicht etwas heilerisches und Kartenlegen und dann in Andalusien arbeiten....ja das ist Monikas Wunsch
    Hat die ganze Sache auch mit meiner Arthrose in den Knien zutun...Knie haben ja soweit ich weiß mit nicht weiter gehen mögen zutun,oder???
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen