1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte um Hilfe! Im keltischen kreuz verhakt

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von LeeLoo, 14. Juli 2005.

  1. LeeLoo

    LeeLoo Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Frankreich
    Werbung:
    Hallo ihr lieben,

    Ich habe versucht , mir die karten zu legen, aber es klappt mal wieder nicht, wenn es um mich selbst geht. Ich sehe einfach nichts. Kann mir bitte jemand helfen?
    Das keltische kreuz liegt jetzt schon seit tagen vor mir und es will einfach nicht zu mir sprechen. Vielleicht liegt es auch an der neun der schwerter, die auf position 10 liegt, ich weiss einfach nicht, wie ich diese karte im zusammenhang mit dem, was davor lag, deuten kann. Beim keltischen kreuz ziehe ich fuer gewoehnlich 12 karten, so dass ich drei nebeneinander als resultat habe. Das hat mich hier jedoch auch nicht weitergebracht. Spaeter habe ich noch eine karte explizit zur klarifizierung von neun der schwerter gezogen, mit der frage, um welches thema es sich handelt, zur antwort kam die koenigin der scheiben. Ich habe mir daraufhin nochmal alle karten in bezug auf diese koenigin der scheiben angesehen und weiss jetzt gar nicht mehr, woran ich bin.

    Ich nenne euch mal die karten, die ich gezogen habe:

    Zwei scheiben gekreuzt von
    Die welt
    Oben das gericht
    Unten der teufel
    Links fuenf der schwerter
    Rechts koenigin der kelche

    Weiter von unten nach oben:
    10 kelche
    page der schwerter
    ass der staebe
    und jetzt neun shwerter –uuuuagh-
    daneben als zusaetze: die sonne, ritter der schwerter
    zusatzfrage, auf welches thema sich neun der schwerter beziehen: koenigin der scheiben

    es waere lieb, wenn mir jemand ein wenig unter die arme greifen kann. eins noch, es geht ums thema liebe in bezug auf einen ganz konkreten mann.

    Liebe gruesse
    LeeLoo
     
  2. Missye

    Missye Guest

    Hallo LeeLoo,

    ich gehe davon aus, dass Deine Karten nicht das Raiderdeck sind, sondern andere Karten, da Scheiben in Deinem Text auftauchen.


    Ich gehe im Vorfeld nur mal auf 3 Karten ein.
    Daher eine Frage:


    Ich beziehe mich nur mal auf die 9 Schwerter, die Dir Angst zu scheinen machen. 9 Schwerter müssen nicht unbedingt Niederlage, Sorgen usw Dramatisches bedeuten, es kann auch das Ende solcher zeigen.

    Der Hinweis zu der Deutung steht nur- es geht um einen bestimmten Mann.

    Also frage ich erst mal so: Da das Gericht vorkommt und einen Hinweis auf mögliche Veränderungen zeigen, diese aber mit Angst verbunden sind.

    Der Teufel dazu sagt mir: Entweder hast Du Angst davor Abhängig zu werden oder Du bist es. Wenn Du mit dem Mann zusammen bist- vielleicht Abhängig von ihm und wenn Du alleine bist- Angst Deine Freiheit aufgeben zu müssen.
    Im Unterbewusstsein sind Ängste und Blockaden auf den Mann zuzugehen, daher 9 Schwerter, die Angst es nicht zu schaffen auf ihn zuzugehen. Die Veränderungen in Deinem Leben sind erwünscht und am werden- kurz vorm Ziel- Gericht.

    Nach der Frage was 9 Schwerter bedeuten, zogst Du die Königin der Scheiben: Erdelement, ebenfalls hart, auf die Materie bezogen.
    Erde- fest- Blockade oder Äbhängig..


    Kommt der Zusammenhang, wie ich meine Schlüsse gezogen habe soweit in etwa hin oder liege ich daneben?

    LG Vernajoy
     
  3. LeeLoo

    LeeLoo Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Frankreich
    Hallo Vernajoy,

    Ich habe ein marseiller tarot benutzt und die “deniers” mit scheiben uebersetzt, muenzen waere wohl passender.
    Die frage bezieht sich auf einen mann, mit dem ich nicht zusammen bin, der fuer ein paar monate mit mir zusammen sein wollte, ich auch mit ihm, es ging aber nicht, weil sich zu viele leute eingemischt hatten. wir haben uns wegen zahlreicher katastrophen dann einfach in ruhe gelassen. Sagen wir mal so, es gab timing-schwierigkeiten, falsch uebermittelte botschaften, keine gelegenheit zu reden und ich oder er haben dann so getan, als ob es da keine gefuehle gaebe. Hinzu kommt, dass seine chefin zwar nicht in ihn verliebt ist, dennoch will sie nicht, dass ich mich im gleichen gebaeude aufhalte wie er. Wir sehen uns daher nicht mehr. Fuer mich gibt es da dennoch irgendetwas zu klaeren, wenn ich auch nicht so recht weiss was. meine frage lautete, ob wir noch einmal miteinander zu tun haben werden und eine beziehung egal welcher art hinbekommen.

    BINGO!!!!!
    Die 9 schwerter bereiten mir kopfzerbrechen, weil ich schon seit langem aus irgendwelchen gruenden unglaublich auf dem schlauch stand, oder seine unverbindliche art fuer mich unverstaendlich war. Er kann mich naemlich sehr gut anschreien, das netteste was er zu mir allerdings sagt, ist “guten tag”. Als er mich mal zu sich eingeladen hat, habe ich das nicht auf mich bezogen, ich dachte, der kann mit mir ueberhaupt nichts anfangen und meint jemand anderen. Ich hab’s nicht gesehen. Angst meine freiheit aufzugeben, braeuchte ich fuer mich nicht zu haben. Die leute haben so viel getratscht, dass er sich schon auf das schlimmste gefasst gemacht hat. Als er gesagt hat “ich weiss alles von deinen liebschaften” habe ich das beim besten willen nicht auf mich beziehen koennen. Ich dachte wirklich, der redet mit jemand anderem. Meine angst koennte sich allerdings auf seine abhaengigkeit beziehen. Wenn ich da naemlich mal etwas richtig verstanden habe, ist er alkoholiker und glaubt, dass er mit einer frau an der seite trocken werden kann. Ich sehe das zwar ein wenig anders, aber wir hatten keine gelegenheit darueber zu reden, er hat auch genuegend weibliche freunde, die ihm da zur seite stehen. Dann erhofft er sich nebenbei, dass ihm eine frau mit erfahrung im sexuellen bereich zu etwas mut verhelfen koennte. Wenn ich mir die angeketteten leute auf der teufelskarte anschaue, kommt das ungefaehr hin.

    wer wuenscht sich diese veraenderungen, ich selbst, er, oder mein schicksal? sind die veraenderungen objektiv sinnvoll? reagiert der bube der schwerter nicht mit undankbarkeit auf die hingabe der koenigin der kelche? und trotz allem findet das gericht diesen kuddelmuddel richtig?

    Problematisch ist fuer mich, dass dieser mann so glitschig ist wie eine sardine. Er haut ab, wo er nur kann. Ich weiss, dass er aus seinen komplexen nicht heraus kann, solange er in der beziehung fuehren wuerde. Er wuerde alles kontrollieren, um sich zu schuetzen. Er streitet auch viel. Ich kann allerdings nur mit ihm umgehen, wenn ich genuegend informationen habe, die bekomme ich von ihm jedoch nicht, das ist ihm alles zu peinlich und er geht auf distanz, oder drueckt sich mehrdeutig aus. Meine grosse sorge ist, wieder etwas zu uebersehen und in einem wichtigen moment alles unter den tisch zu schmeissen, weil ich ihn respektvoll in seiner distanz lasse. Ich habe die 9 schwerter vor allem nicht in bezug auf das ass der staebe begriffen. Ist alles hervorragend und ich sehe’s bloss als alptraum? Oder stelle ich mir alles super toll vor, und dann passiert mal wieder nichts vor lauter angst?

    Mit der koenigin der scheiben habe ich auch meine schwierigkeiten, bin ich zu unflexibel, ist er es? Heisst das, dass sich nichts tut, weil die situation zu festgefahren ist?

    Du liegst mit sicherheit richtig, was angst vor veraenderungen oder abhaengigkeit anbelangt, irgendwie erhoffe ich mir auch jede menge veraenderungen und abhaengig zu sein, dann waere ja endlich mal etwas greifbar.

    Ich weiss nicht, ob ich dich mit der beschreibung der lage jetzt eher verwirrt als inspiriert habe, oder nicht. Auf alle faelle danke ich dir sehr herzlich fuer deine muehe und waere auch sehr sehr froh, wenn du klarer siehst als ich.

    Alles liebe
    LeeLoo
     
  4. *Albi*

    *Albi* Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    254
    sooooooooooooooooooooodala .. jetzt hab ich aber alles schon geschrieben .. jetzt änder ich nicht wieder das Deck :angry2: :D :angry2: :escape: :banane:

    ->
    Hallo Leeloo,
    und Hallo Vernayjoy,

    stimmt ... -> Waite?
    andererseits spricht zumindest das Gericht für die Richtung
    und der Page beruhigt, daß der Ritter 'kein König' ist ...
    Dennoch wäre die Frage, ob diese 9 Schwerter in den Karten auch so "Waite-schrecklich" aussehen .... ??

    Mein spontanster erster Satz war: Hör halt endlich auf zu denken ...
    Mein spontanster zweiter Satz war: Fang halt endlich an zu denken ...

    folgende "internen" Zusammenhänge fallen mir dazu auf:

    a) die Schwerter: Von aussen sieht man Dir den Pagen-Denker ..
    Als weitere Erklärung der 9 zeigt sich aber auch der Teenager-Ritter, der ja gerade in den Luft Schwertern auch noch die aktive Denkerei betont .. und als Ritter ist er eben dabei ziemlich draufgängerisch ....

    b) und das ganze Gedenke ... muß sich gegen Dein Wasser-Bollwerk behaupten, sprich die Wasser-Wasser-Frau und Deine Dir eigenen 10 Kelche.

    c) Eine sehr positiv interessante 'Achse' spannt sich über die 2 Scheiben .. welch ja ein aktives vor-arbeiten sind .. darum geht als ja als Basis hier ...
    Und dies ist ja dann auch in der Erklärung zu den 9 Schwertern wieder in der Königin der Scheiben aufgetaucht ... -> Auf die Erdigkeit/Manifestierung schauen ..
    Und dazwischen noch der Stützpfeiler des ersten Stabes ...

    und immer wieder frage ich mich: mehr oder weniger denken Du sollst ?
    Der Page der Schwerter sagt mir: weniger .. weil Du von aussen her zu sehr für Deine Denkerei bekannt bist .. und das hier einen negativen Touch bekommt.
    Der Ritter sagt aber irgendwo: ja, .. denke ..

    Die 9 sind ja nunmal das Fundament ...
    Ist es das Fundament zum Ende, sprich aufhören ?
    ... oder das Fundament zum 'mehr nutzen' ?
    .. die 5 Schwerter gibt auch noch den Anhaltspunkt:
    Der konfliktive Bereich der Schwerter soll abnehmen.
    ....

    Mein Vorschlag: """Denk heimlich"""
    und: Durch Deine Dir gegebene Gabe zu denken ...-> Lerne "wässeriger" zu denken.
    Wasser als innere Stimme ... soll einen "denk-Automatismus" .. Du Dir erarbeiten ...
    Darum die Wasser-Königin als sofortige Zukunft.
    Und im Endziel .. die Wasser-in-der-Scheibe-Frau .... Denn als Achse der Legung sollst Du in der behutsam aber stetigen Vorran-Schreitigkeit ... 'wässeriger' werden .. sodaß Du eben dann das Scheiben-Thema mit mehr innerer Stimme "absolvieren" kannst.

    Das Gericht zusammen mit Dem Teufel .. und latent mit diesem 9er-Schwert ... lassen mich dann fragen, ob Du eine gewisse Angst eben davor hast .. die "Denk-Regie" ... aufzugeben ....

    Dennoch ist da aber eben der Ritter, der auch sagt, daß Du Dein Denke-Fundament nutzen sollest .. und zwar hauehhaue-heftig ...
    aber dieses Fundament .. solltest Du eben (Ritter und Teufel) aktiv und definitiv nutzen .. und nicht dadurch in Abhängigkeit geraten ... daß Du zuviel denkst .. Du hast hier den Ritter, nicht den König .. Du denkst (noch?) nicht (oder eben beim aktuellen Thema) mit der Erfahrung des Königs .. Du denkst zuviel (Teufel) ... und nicht Ritterlich (zB 'schwungvoll') genug ...

    jetzt gilt es:
    Die Wasser zu betonen, erforschen und trainieren.
    und: Dir die "Denke-Auge" zuzuhalten und auch mal 9 gerade sein zu lassen :D:D:D:D
    Halt Dir die 9 Denker-Augen zu .. und befrei Dich von der Denk-Abhängigkeit (durch das wasser-Zeugs) ... und dann wird
    1) das denken wieder Spaß machen (Ritter)
    und
    2) Deine innere Stimme toll erfahren für das Erdige sein .

    Viel spaß dabei wünsche ich Dir.

    Liebe Grüße.

    Albi
     
  5. Missye

    Missye Guest


    Okay, ich wollte nur den ungefähren Überblick haben, bevor ich die noch fehlenden Karten deute.
    Nun schaue ich mir Deine Rückantwort an und melde mich später nochmal.

    Albi hat ja bereits geschrieben.

    PS: Muss das Wochenende arbeiten und habe momentan wenig Zeit. Spätestens ab Sonntag Nachmittag habe ich wieder mehr Zeit und melde ich mich wegen der Vervollständigung.


    LG Vernajoy
     
  6. LeeLoo

    LeeLoo Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Frankreich
    Werbung:
    hallo vernajoy,

    vielen dank, dass du dir zeit fuer mich nimmst und mach dir bloss keinen stress, ich warte gespannt.

    liebe gruesse
    leeloo
     
  7. LeeLoo

    LeeLoo Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Frankreich
    vielen dank fuer deine deutung, albi. ich muss dich jedoch noch ein paar dinge fragen, bevor ich das denken in die kiste packe.
    Welche richtung meinst du hier, ist das in bezug auf die moegliche angst vor veraenderungen, welche mir kurz bevorstehen, die vernajoy angesprochen hat?

    klingt nach zwiespalt, hmmm gaukeln mit zwei muenzen? passt das auch dazu? was bedeutet eigentlich die welt auf den zwei muenzen? geht es hier um einen ganz wichtigen prozess in meinem leben?

    Man sieht mich als page der schwerter
    Tja, manch 19jaehriger sagt mir nach, unglaublich kindisch zu sein –raeusper- , ich antworte dann oft flapsend, dass ich kuenstlerin und intellektuell sei und andere aufgaben in der gesellschaft zu verrichten haette als brav zu sein. Dieser kontrast zwischen denken und tiefer emotion, den du beschreibst ist eine exakte darlegung meiner persoenlichkeit, meines berufs und meiner arbeitsweise. Ich bin nach strassberg ausgebildet worden und erfahre das aeusserste, was meine phantasiewelt mit sich bringt, indem ich mich absolut in eine situation hineinfuehle. Das erlebte schuette ich dann wieder aus. Wissenschaftliche themen koennen dabei ein ausloeser sein, oft bin ich dabei fuer andere unverstaendlich jedoch amuesant abgehoben, so kann ich beispielsweise in traenen darueber ausbrechen, dass der nordpol seinen suedpol nie zu sehen bekommt, oder erlebe das treiben eines sahnetropfens in der kaffeetasse angeregt mit. Ich bin auch mit meinem wunsch zwei koepfe zu haben, um mich dann mit mir selbst zu unterhalten, etwas angeeckt.
    Kann der page der schwerter auch eine unverbindlich spielerische art ausdruecken, und dass ich daher als gefaehrlich unzuverlaessig gesehen werde? Wenn ja, sollte ich vielleicht zuerst denken und dann handeln statt wie sonst. Andererseits habe ich mir das schon so oft vorgenommen, dass ich mich selbst nicht mehr ernst nehmen kann, was das anbelangt. Ich glaube, ich bin dauerpubertaer, was auf diesen ganz spezifischen mann auch entsprechend zwiespaeltig gewirkt hat. Er hat mal erwaehnt, dass er mich wie ein vater liebt und hat mir ratschlaege gegeben, konstanter zu sein, da ich sonst probleme haette, anerkannt zu werden, wenn er selbst auch keine probleme mit mir haette, er koenne sehen, dass ich sehr gute arbeit abliefere. An anderen tagen hat er sich nur masslos darueber geaergert, mich zu sehen, weil ich einfach das tue, was mir gefaellt und das dies einen negativen einfluss auf die anderen in der gruppe habe. Ich habe mich bloss gewundert, wieso die anderen ausgerechnet das tun koennten, was ich will und konnte mit der kritik nichts anfangen. Er hat auch oefter einen streit provoziert und mich angeschrien; ich bin aber zu waessrig zum streiten und hab ihn dann nur fragend angeschaut oder gesagt, dass ich ihm zugehoert habe, was ihn wieder zur weissglut gebracht hat, weil er mir nichts vorwerfen konnte. Oder er hat anderen vorgeworfen, mir nicht alles durchgehen zu lassen, ich sei egoistisch und wuerde mir nehmen wie es mir spass macht, dabei hatte ich gar nichts gemacht. Dass ich gar nichts gemacht habe, hat ihn auch in rage versetzt. Dass ich statt am tag der offenen tuer nicht wegen des bueffets sondern zum arbeiten kommen wollte, hat er zum anlass genommen, sich in mich zu verlieben. Er hat mich allerdings bei jeder gelegenheit aus dem saal geschmissen, wenn ich eine pause durcharbeiten wollte. Er war auch sehr froh, mich los zu sein, als er in die andere gruppe gekommen ist, dann hat er mich allerdings vermisst. Keine ahnung, was der will. Ich glaube, er weiss auch nicht, was ich will. Ich auch nicht.
    Wenn ich heimlich denke, so wie du es vorgeschlagen hast, habe ich ihn sehr lieb. Wenn ich offen denke, ist er ein ********* und kann mich mal am aermel zupfen. Wenn ich gar nicht denke, tut er mir leid. ich koennte ihn auch vergessen, was schade waere. Wenn ich die denk-regie aufgebe, laufe ich gefahr, ein grosses chaos anzustellen.
    Es gibt da naemlich ein muster, das sich zwischen uns abzeichnet:
    Wenn ich keine lust auf ihn habe, ist er in mich verliebt.
    Wenn ich auf ihn zugehe, findet er mich laecherlich aufdraenglich.
    Wenn ich ganz tiefe sehnsucht nach ihm habe, schreit er mich an.
    Wenn ich sauer auf ihn bin, ist er ganz lieb.
    Wenn ich traurig bin, kuemmert er sich um jemand anderen.
    Wenn ich mir sage “lass ihn ziehen”, wartet er auf ein zeichen von mir.
    Wenn ich dann fuer ihn da sein will, war alles nur so daher gesagt.
    Wenn keiner mit dem anderen rechnet, bleibt uns vor schreck der atem stehen und ausser “guten tag” zu sagen, laeuft nichts mehr. Das ist tatsaechlich die einzige spontane uebereinstimmung, die ich zwischen uns beiden entdecken konnte. Ansonsten brauche ich nur vom gegenteil von dem auszugehen, wie ich mir den umgang mit ihm gerade vorstelle, und genau so ist es dann.

    Jetzt habe ich eine frage an dich, wenn ich mit dieser information ueber das sich abzeichnende muster waessrig umgehe, und offen bleibe, und meine ganze gefuehlswelt dabei ausschuette, dann weiss ich jetzt schon, dass ich abgewiesen werde. handele ich wie der schwert-bube so wie es mir gerade spontan in den sinn kommt, kann ich mich durchwurschteln, die direktorin hat bisher nur ein paar luegen als grund vorgeschoben, weshalb ich nicht in das gebaeude darf, wo ich den mann treffen koennte, mit der polizei hat sie auch noch nicht gedroht, es findet eher so eine art intrige statt, die allerdings nur in ihrer anwesenheit funktioniert. Vor ihrer nase sagen leute dann, dass man von mir genug habe; sobald sie weg ist, sind wieder alle froh, mich zu sehen. Oder ist es besser als schwert-ritter einmal auf den tisch zu hauen, wenn mich die direktorin aus dem gebaeude verweist oder wenn der herr ohne rueckgrat sich mit ihr loyal zeigt und mich mal wieder persoenlich rausschmeisst.
    Ich ueberlege gerade, ob der schwert-bube so eine art hybrid zwischen wasserkoenigin und schwertritter darstellt, oder sehe ich das falsch? Ist das spontane gefuehl die wasserkraft der gedankenwelt? oder ist die kraft des wassers diese, ausdauernd und unaufhaltsam zu sein, wenn das wasser erst einmal am fliessen ist. Zum Thema fliessen: hat die koenigin der kelche eine fliessende energie oder ist sie wie ein tuempel? Ist ihre kraft versteckt aber spuerbar vorhanden oder regnet sie auf andere herein? Redet eine kelchkoenigin ueber gefuehle? Und warum sehnt sie sich ausgerechnet nach einem schwert-ritter? Dem ganz konkreten ritter der kokosnuss hier, habe ich schon oft den wind aus den segeln genommen, habe ich angst, ihn zu ertraenken? wieso ist der eigentlich so sauer auf mich? ich hab ihn doch noch nicht mal nassgespritzt.

    vielleicht ist die loesung, mich in eine mystische nebelschwade zu huellen, die perfekte kombination von wasser und luft, dann kann mich die direktorin auch nicht sehen und alles wird gut!? oh weh, ich bin mal wieder am traeumen.

    liebe gruesse zurueck, albi. ich denke noch ein wenig im verborgenen.

    deine LeeLoo
     
  8. *Albi*

    *Albi* Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    254
    Hallo Leeloo,

    Dieser Mann ist also Teil eines 'Durchsetzungskampfes'
    Und zum anderen spiegelt er die Angst in Dir, daß Deine Freunde / und vor allem engen Freunde / und vor allem auch Dein Dir engster intimster Freund .. nicht 100%tig zu Dir stehen.
    Denn es ist auch die Frage:,; ob Du überhaupt "friedlicher" werden willst.
    Du bist auch die, dessen Job es ist, in der Gesellschaft das an-eckende zu sein. Das ist ein verinnerlichter Teil von Dir.
    Und so macht es Dir auch "spaß" die extremen Gegensätze zwischen Euch beiden zu beschreiben.
    Andererseits ist dieses "rauschmeissen / Polizei / Hausverbot" dann aber eben der Teil, den Du wirklich nicht magst, keine Frage ... das ist aber die "gleiche Medallie" .. das ist auch dieses Thema .. nur eben in der anderen Ausuferung ...

    Ich glaube auch, daß es Deine Art von "Test"(!!!) ist, wie Du -->Deinen Mann<-- geplant hast zu finden in dieser Inkarnation ...
    (Ps: Dieser welche scheint es folglich nicht zu sein)
    -> die Art und Wiese wie Du mit ihm umgehst .. zb ganz konkret wie Du ihn dazu bringst, daß ihm die Weißglut in den Kopf steigt .. oder die Art und Weise wie Du ihn provozierst lieb oder nett zu sein ,.,. die Art und Weise wie Du mit ihm als Pupertierende vor den Füßen herumhüpft .. und der Test dann, wie er reagiert, wenn ihn danach mit geistreichestem Intellektualismus an die Wand pfefferst ... Der, der diese Tests übersteht .. der ist es ..
    folglich kann ich nur sagen: er ist es nicht ... weil die Streits zwischen euch aufgrund Deiner Beschreibungen wohl keinen "Spaß" machen ....

    Zum Thema "Dieser Herr Mann im Konkreten" wollte ich noch sagen:
    Willst Du von DIESEM Mann angenommen werden .
    oder willst DU von diesem Mann angenommen werden.
    Denn ich sehe diese Thema so, daß Du zwar fragst, wie Du von DIESEM Mann angenommen werden könntest .. aber dann uns erklärst, das DU von diesem Mann nicht angenommen wirst.
    -> und auch durch die Art und Weise und wie Du Dich hier beschreibst und gibst ... würde ich sagen: Lass ihn, er ist durchgefallen.
    (nicht zuletzt auch die diesen "Vatergefühle"-Ausspruch ...
    -> Beschützer-Gefühle sind ok, .. aber Vatergefühle .. -> ich weiß nicht .. da läuten ein paar Warnglöckchen)
    wobei ich auch gerade daran denke, ob dann diese Chefin bei Euch beiden die Mutter-Rolle übernommen hat ... ????
    Sorry .. doofer Gedanke ... aber sie hat ja auch eine Rolle hier ...
    .. ein schönes Bild: er schmeißt Dich ja vermutlich persönlich raus, damit entweder kein anderer Dich berührt UND damit man ihm (zB bildhaftes Symbol: Vater ist der eigene Leherer) man ihm nicht nachsagt, er würde seine eigene Kinder übervorteilen) ... und das ganze noch aufgrund Ihrer Anweisung .... und sie ist dabei noch die Chefin in diesem Haus
    (-> Stiefmutter?)

    Auf jeden Fall war dies der definitive Durchfall-Test für ihn als Deinen potentiellen intimen Weggefährten. ... und vielleicht wirst Du es sogar nochmal probieren, falls Du Dich zwar von ihm angezogen fühlst, aber diese Bestätigung nochmal brauchst.

    Auf jeden Fall hat die Analyse dieses Mannes und auch die Durchleuchtung Deines Verhaltens sicher sehr viel positives für Dich... , denn es ist hier sehr fulminant und ausgeprägt etwas wesenhaftes von Dir dargelegt.

    konkrete Frage:
    Warum darfst Du "nur" in ein Gebäude nicht rein (sogar mit Polizei-Androhung!!!!!!) hast aber trotzdem noch Deinen Job ??????????????????????(!!!!!!)???????
    konkreter Hintergrund dieser Frage:
    -> Wer mag Dich ?
    -> Wenn hast Du bisher übersehen ?
    generelle Vermutung von mir:
    -> ich vermute nämlich, daß Du jemanden übersehen hast , .. bzw übersiehst ...
    Du hoffst den Beginn der Stäbe so stark in diesem einen, der die Tests nicht bestanden hat, weil Du auch vor dem Beginn der Stäbe eine gewisse Form von Angst hast.
    Aber dieses Angst ist nichts, was bei Dir 'schlimm' man nennen könnte.
    Aber auf jeden Fall hällt Dich das ein kleines I-Pünktchen zuviel davon ab, den Richtigen wahrnehmen zu wollen.
    (und auch wenn dieser Herr Mann es nicht konkret sein mag, ... die Legung aber in der Summe ist schon im Gesamtweg des Scheiben-Erdigen .. sprich ... die Entwicklung und Erfahrung mit diesem konkreten Herrn Mann führt selbst auch wenn dann ohne ihn dahin, wohin diese Thema führt ...)


    Die Kelch-Königin ist definitiv kein Tümpel !
    Eine Kelch-Königin ist ein einziges Gefühl.
    und/bzw sie fühlt diese Gefühl mit Gefühl.
    ->
    PS: Ich weiß nicht, was Dein inneres Gefühl dazu sagt, .. wenn Du von Deinem potentiellem Herz-Mann rausgeschmissen wirst, aber meines sagt dazu: entweder will ich das und geniesse das (gibts es ja auch) oder er ist es konkret nicht ....
    ->
    und dieses Gefühl (Schwert als Luft ist ja auch in der Welt-Entstehung der nächste Schritt im kabbalistischen) ... solltest Du dann auch mitnehmen und umsetzten ..
    BINGO, .. das klingt endlich mal gut:
    All diese gefühlten inneren Stimmen ... jetzt mal durchdacht zusammengeschrieben (zB in "Wenn"-Sätzen :firedevil ) jetzt mal konkret im gesamten Gedankenbild durchdenken und dann umsetzen (manifestieren (Scheiben-Thema)) -> vergiss ihn oder mach ihn fertig?

    "mach ihn fertig" finde ich übrigens klasse .... am besten zusammen mit ihr :firedevil
    (nicht 'mit ihr zusammen arbeiten', sondern 'sie auch fertig machen')

    Und jetzt aber auch (endlich mal) in Dein Unterbewußtsein ...:
    Entweder hat die Scheiben-Problematik (ganz konkret ein Zusammenleben manifestieren)
    oder eine auch tiefsitzende-Problematik bzgl dieses konkret gespiegelten Menschens ..
    ... in Dir etwas abhängiges.
    Irgendetwas kommt da in Dir hoch, .. was jetzt langsam aber wirklich an der Zeit ist, bereinigt zu werden.
    so werde ich auch ein kleines Gefühl nicht los, daß Du vielleicht auch die Begriffe "Vater" und "Anerkennung" eventuell nicht unbedeutend sein könnten.


    Aber um mal langsam zu einem Punkt zu kommen:
    Ein Grundaussage wäre: dieses Gefühl, daß er nicht passt, konkret mit Verstand in konkretes Leben umsetzen.

    Und wenn Du auf der Suche nach einem Lebensgefährten bist, hab ich ja oben durchklingen lassen, wie ich das sehe.


    Verzeih, ich habe recht unstrukturiert vor mich hin geschrieben .
    Und hoffentlich nicht zu grossen Mist :D
    (zumindest hab ich das Marseiller aus dem Kofferraum geholt :selbsttschulterklopf: ) :D

    Liebe Grüße.

    Albi
     
  9. *Albi*

    *Albi* Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    254
    PS: öööööööööööh, ... Das war nur die anfängliche Kartendeck-Diskussion :D
    (zB würde man im Crowley hier Aeon sagen)

    :D
     
  10. Missye

    Missye Guest

    Werbung:
    Okay, ich gebe mal eine grobe Zusammenfassung.
    Ob das eine oder andere hinkommt, weißt Du ja selbst.
    Ansonsten kannst Du nachfragen, verneinen oder Deine Sicht äussern.


    Halte mal zum Überblich folgendes fest:
    Du stelltest zwei Fragen
    - 1. Ob Ihr noch einmal miteinander zu tun habt
    - 2. Ob Ihr eine Bez welcher Art auch immer hinbekommt

    Dann sind 3 Karten als Endresultat,
    wobei zu den 9 Münzen eine zusätzliche Karte gezogen wurde- Königin der Münzen

    Als Informationen
    - Der besagte Herr hat ein Suchtproblem
    - Er ist sehr distanziert
    - Hat wohl eine Wesensenderung dadurch- er schreit öfters herum
    und erkennt die Gefahr nicht.
    - Ihr arbeitet in einer Firma aber in verschiedenen Gebäuden

    - Da gibt es eine wohl eher unbeliebte Direktorin


    FRAGE- Kommt es nochmals zu einer Kontaktaufnahme- Vorraussetzung für eine mögliche Beziehung:
    Nur Du allein entscheidest selbst, ob Du das Wagnis eingehen willst und Kontakt zu Ihm suchen wirst.


    Wenn es nun so sein würde folgt daraus die zweite gestellte Frage:
    Ist eine Bez. welcher Art auch immer möglich?

    2 Münzen und Welt:
    Du hast zwei Möglichkeiten offen- entweder versuchtst Du es oder Du lässt es sein und gehst einen anderen Weg.
    Da ist auf der einen Seite Deine eigene Welt mit all Deinen Vorstellungen und wünschen und auf der anderen Seite der Gegensatz, nämlich seine Welt.

    Könnt Ihr beide Eure Ansichten, Wünsche, Ziele vereinen, falls es bald zu ersten Gesprächen oder Kontaktaufnahme kommen sollte?

    Allerdings ist Dir ebenfalls klar, dass es beim Eingehen einer näheren Bez. zu Problemen führt- seine Abhängigkeiten an dem Alk, evtl auch an Dir, sowie Du Dich von seiner Situation abhängig machen würdest.


    Schon bei dem Abwägen Kontakt zu Ihm zu suchen könnte Dir Angst machen, den Tatsachen direkt ins Auge sehen zu müssen.
    Verantwortung für seine Krankheit, das er vielleicht Dich abweisen könnte oder auch die Chefin, die gegen eine Verbindung zwischen Euch ist.


    Die gesamte Legung an sich erscheint mir persönlich ziemlich festgefahren und mit Belastungen verbunden.
    Vielleicht denkst Du nicht so.



    ...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen