1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte um Hilfe, ich kenn mich überhaupt nicht aus !

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Konima, 26. Oktober 2005.

  1. Konima

    Konima Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    50
    Werbung:
    Hallo,

    Ich möchte mich in nächster Zeit endlich mal intensiver mit Esoterik und eben auch Reiki beschäftigen.

    Kann mir bitte jemand in kurzen Zügen erklären worum es dabei geht ?
    Vor allem das mit den Graden ! Wieviel gibts da ? Wo oder wie fängt man an ?
    Und an wem kann ich mich da wenden ?

    (Komme aus dem Raum Mostviertel/Wachau)
     
  2. Satyala

    Satyala Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Auf dem blauen Planeten
    Bei Reiki geht es um die Aktivierung deiner Selbstheilungskräfte. Es gibt vier Reiki-Grade. Man beginnt mit dem ersten Grad. Bei der Einweihung in den ersten Grad werden deine Chakren gereinigt und deine Energiekanäle geöfffnet. Du lernst über die Geschichte des Reiki und du lernst, andere Menschen zu behandeln, (Ganzkörperbehandlung und Kurzbehandlung). Ferner wirst du in die Chakrenlehre eingeführt und du lernst die 12 Akupunkturmeridiane kennen. Danach kannst du Reiki an dir anwenden und genießen. Es bringt dir eine enorme Steigerung deiner Vitalität.

    Beim 2. Grad erhältst du drei Symbole. Während es bei Reiki 1 des direkten Kontaktes zu einer anderen Person bedarf, erhältst du im zweiten Grad einen Schlüssel, der es dir ermöglicht, Reiki jenseits von Zeit und Raum zu versenden (Fernsymbol). Weiters bekommst du ein Kraftsymbol. Dieses dient dazu, geschwächte Körperstellen zu stärken und ein Mentalheilungssymbol.

    Der dritte Grad (Meistergrad) befähigt dich, mit dem großen Meisterlicht zu arbeiten. Du bist jenseits von Polarität und du erinnerst dich der großen Liebe, mit der du auf die Erde gekommen bist. Du erhältst das Meistersymbol. Dieses hat eine starke Schutzfunktion.

    Willst du Reiki lehren, so lernst du im 4. Grad wie du andere Menschen in Reiki einweihst. Außerdem gibt es noch einige Großmeistergrade. Die sind aber für dich vorerst nicht wichtig.

    Von Herzen alles Liebe,
    Satyala
     
    Ghostwhisperer-999 gefällt das.
  3. Konima

    Konima Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    50
    Wie weis ich ob es das richtige für mich ist ?

    Wie kann ich Reiki selber bei mir anwenden ? Also was kann ich bei mir selber heilen ?

    Fragen über Fragen ....
     
  4. Reini

    Reini Guest

    Hi Konima,


    das mit Reiki ist so eine Sache und die Entscheidung sich in Reiki einweihen zu
    lassen, ist nicht leicht.

    Das eine oder andre wird sich in deinem Leben schon ändern, wenn du dich einweihen lässt.
    Ich selbst, bin in Reiki in allen Graden eingeweiht und stehe Reiki sehr skeptisch gegenüber so, dass ich Reiki nicht mehr anwende.

    Es ist natürlich klar, dass ich von Reiki etwas gelernt habe, unter andren habe gelernt, ich selbst zu bleiben, dass ich niemals mein Leben aus der Hand gebe. Reiki zerrte an meinem Leben, Reiki wollte Leben und zwar mein Leben, leben. Das habe ich nicht zugelassen, es war ein regelrechter Kampf. Es wird öfters davon geredet, das man nur Kanal von Reiki ist, dass stimmt nicht, die Energie wird tief in dir verankert, durch die Einweihungen.

    Reiki wollte mich dazu veranlassen, das ich mich aufgebe, beinahe hätte ich mich verloren, all meine Eigenschaften schwanden dahin, meine Skepsis, mein Vertrauen. Es gab Tage da lief ich grinsend durch die Gegend, lachte da, wo es nichts zum lachen gab.

    Zuerst dachte ich, dass es nur mich betrifft, aber als ich dann auf vielen Reikitreffs war, sah ich das ganze Ausmaß, was diese Energie mit den Menschen anrichtet.

    Wenn man Reiki einfach wirken lässt, ohne es zu beobachten und sich nicht fragt, was macht Reiki aus mir, wie wirkt Reiki auf meine Psyche, wird man Probleme bekommen, da rede ich aus Erfahrung.

    Und es ist ganz wichtig, nicht alles zu glauben, was dir die Reiki- Lehrer erzählen, es geht schließlich um dich und du bist wichtig für diese Welt. Es ist mir klar, das wir Menschen wenn wir uns in diese Esoterikwelt begeben neugierig sind, das eine oder andere auszuprobieren, dass ist auch gut so.

    Ich wüsste nicht was ich dir raten sollte. Ich weiß auch, dass du nicht, von meinen negativen Erfahrungen die ich mit Reiki gemacht habe, satt werden kannst.

    Aber eins rate ich dir, sei vorsichtig, bewahre dich, egal wofür du dich auch entscheidest. Gebe dein Leben nicht Reiki in die Hand, bleibe Herr über dich selbst, dann hast du gute Chancen, Reiki zu überwinden und viele Erkenntnisse für dich, aus diesem Gastspiel zu ernten.

    Alles Gute
    Reini
     
  5. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    hallo,du merkst selber wenn die richtige zeit fuer dich da ist um reiki zu erfahren oder sich selbst einweihen zu lassen. das gilt auch dafuer deinen reikilehrer/meister zu finden.wenn es soweit ist,dann findest du sie oder ihn.liebe gruesse hely
     
  6. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Werbung:

    Entschuldige bitte, aber das glaub ich jetzt nicht.
    So was hab ich noch nie gehört !
    Ich glaube, du übertreibst hier etwas, es hört sich ziemlich reingesteigert an.
    Ich kenne sehr viele Reiki-Leute, wir haben alle nur positive Erfahrungen gemacht.
    Ich weiss ja nicht, was bei dir los war, aber ich bin nicht der einzige, der von Reiki positiv profitiert - meine Familie, meine Freunde, allen, den ich Reiki bisher gegeben habe, habe nur positive Erfahrungen. Wie es auch sein sollte - Reiki kann nicht negativ wirken.
    Sicher war in deinem Leben noch was anderes los, aber am Reiki lag es sicher nicht.
    Und selbst wenn es am Reiki lag, kann ich nicht nachvollziehen, warum du es erst nach dem Meister-Grad gemerkt hast. Denn bekanntlich sollte man nach jeder Einweihung bis zum nächsten Grad eine gewisse Zeit warten.
    Wenn du alle drei Grade zu schnell hintereinander gemacht haben solltest, solltest du dich aber auch nicht über irgendwelche psychischen Aspekte wundern, die hochkommen können.
    Reiki hat dich veranlasst dich aufzugeben ? Sorry, aber das ist Quatsch....und dass reiki dein Leben leben wollte...wie soll das denn gehen ??.....
    Ich weiss nicht mehr was ich dazu noch sagen soll, da kann man echt nur den Kopf schütteln........
     
  7. SweetSmoke

    SweetSmoke Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    316
    ich finde es gut das sich hier auch mal jemand kritisch äußert zu reiki
    klar reiki ist ein tolles werkzeug für uns alle aber es sollte eben auch ein werkzeug bleiben
    ich hab das was du beschreibst leider auch schon viel zu oft beobachtet unter reiki jüngern
    und wehe jemand hat sich mal etwas kritisch geäußert dann wurde er verstoßen oder sonstwas auf jeden fall ann es ja auf keinen fall an der energie liegen bla bla
    viele missbrauchen die energie eben um sich damit zu betäuben und setzen sie eben nicht als das ein was sie im eigentlichen eben ist ein werkzeug zu sich selbst zu finden ...
    viele sogenannte meister geben dann auch noch dogmen vor und schüchtern die angehenden schüler damit vollkommen ein ...
    die energie funktioniert so und so und wenn du das und das nicht machst wird dich der donnergott strafen und dir einen blitz in den arsch jagen ...
    für mich persönlich als reiki lehrer ist es sehr wichtig das ich für meine schüler nicht die einzigste quelle bleibe sie sollen lesen und experimentieren die energie eben als das erfahren was sie ist ein wundervolles werkzeug ... sie sollen sie schätzen aber ihr auch kritisch gegenüber stehen ...
    auch wird niemand durch die einweihung in reiki zu einem heiligen oder muß so handeln es ist wichtig die schattenseiten zu aktzeptieren und ins leben miteinfließen zu lassen um so einen harmonischen fluß zu gewährleisten leider ist wohl das das hauptproblem bei den meisten reikianern sie wehren sich wehement dagegen das dort wo licht ist eben auch schatten ist. Aber es bedarf ohne die richtige anleitung eines langen weges um dies zu erkennen und leider stürzen manche auf diesem weg und wenden sich ab von reiki in ihrer entäuschung naja wie auch immer
    liebe grüße
    smoke
     
  8. Reini

    Reini Guest



    Glaube was du willst, betrachte alles Mal ganz nüchtert. Bei dir ist Reiki eine
    heilige Kuh, wenn man deine Zeilen so liest.

    Es ist nicht einfach zuerkennen wie Reiki wirklich ist, weil die Energie sich gut anfühlt und das wirkt wie eine Falle.

    Deshalb sollte Konima mit dem Bewusstsein an Reiki ran gehen, es ist nicht alles Gold was glänzt und das solltest du auch tun, Astralengel.

    Mit einem kritischen Auge kann man sehr viel sehen und pass auf das du dein Kopf nicht verlierst, wenn du ihn so schüttelst.

    Gruß
    Reini
     
  9. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hi,

    konima hat nach unsren meinungen gefragt ...
    meiner meinung nach hat reini - und nun scheint ja das eh schon übliche hick hack loszugehen - lediglich SEINE erfahrungen geschildert, und eben auch, dass ER vor reiki warnt ...

    es gibt für alles ein für und ein wider, ich persönlich habe mit reiki nur die besten erfahrungen gemacht, für mich ist reiki weder ein gift noch eine sucht; man muss halt wissen, WIE man damit umgeht, und - wie eh schon oben geschrieben - die abstände zwischen den einweihungen einhalten..

    ich wünsche dir, liebe konima, viel glück auf deiner suche,
    lg die lilaengel :daisy:
     
  10. Reonarudo

    Reonarudo Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Wie lilaengel es sagt - es ist eine individuelle Sache

    wenn jmd sagt er hätte schlechte Erfahrungen damit gemacht ist das SEINS .. es ist nur eines nicht .. Reiki .. es ist nicht Reiki ..
    Reiki ist das was Satyala sagte ... dein Kanal wird geöffnet und Chakren gereinigt .. d.h. u.a. du bekommst eine andere Sensibilität für Dinge und wirst auch herausgefordert.. mehr in die Selbstverantwortung zu gehen ...

    Wenn nun jmd sagt .. Ey - das ist kacke .. dann ist das seins ..dann ist er vllt nicht bereit sich mit sich auseinanderzusetzen ..oder was auch immer .. hat aber in dem Sinne nix mit Reiki zu tun ..

    Ich selber habe nur sehr tolle Erfahrungen mit Reiki gemacht :) .. Aber ich habe auch dadurch Trauer, Wut, Leid .. und was weiß ich nicht alles erlebt . .aber es ist schön ..weil ich daran wachsen konnte ..und herausgefordert wurde .. Also ich finde das fett ..haha :D

    also entscheide dich ob du dich mit dir selber auseinandersetzen willst konima ..

    Leosn
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen