1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte um Hilfe bei Themenlegeung: Erbe

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Zakkarah, 30. Oktober 2006.

  1. Zakkarah

    Zakkarah Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2005
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Pfalz
    Werbung:
    Hallo, :)

    ich habe für ein Paar eine Themenlegung gemacht. Sie wollten wissen, was es mit dem Erbe Ihres Sohnes auf sich hat.. den Brief hatte ich in die Mitte raus gelegt und diese Karte als "Erbe" gesehen.

    Der Vater hat die Karten aus dem Stapel gezogen und heraus kam:

    Reiter- Turm - Vögel
    Sonne- Brief - Anker
    Bär - Fuchs - Sarg

    Da ich hier sehr viele negative Karten liegen sehe, habe ich ihnen gesagt, dass es wohl noch schulden gibt, die sie noch nicht kennen. und der sarg deutet auf eine stagnation hin, auch die vögel stehen hier für kummer. Der Fuchs soll wohl auch eine Warnung vor falschen Taten sein.
    die sonne irritiert mich etwas, da sie irgendwie die einzige positive karte hier im bild ist..

    Kann mir einer vielleicht weiterhelfen oder sieht vielleicht mehr hinter den karten?
     
  2. Widderfrau10

    Widderfrau10 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    3.467
    Ort:
    Hallo Zakkarah!
    Ich hab noch eine Frage dazu:
    Soll der Sohn erben oder hat er eine Erbschaft (für die Eltern/Angehörigen) hinterlassen?
    Nachher versuch ich mal eine Deutung.

    LG Widderfrau
     
  3. Zakkarah

    Zakkarah Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2005
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Pfalz
    Liebe Widderfrau,

    der Sohn hat Nachlass für seine Eltern hinterlassen (keine Kinder).

    Vielen Dank schonmal im Voraus! :)
     
  4. Widderfrau10

    Widderfrau10 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    3.467
    Ort:
    Hallo Zakkarah!

    Die Fragestellung ist etwas unglücklich formuliert. "Was es mit dem Erbe auf sich hat"?

    1) Ob sie erben? Gibts eventuell eine Ehefrau/Witwe? - daraus vielleicht resultierende Erbschaftsstreitigkeiten

    2) Wieviel zu erben da ist?

    3) Wann das Erbe vom Nachlassverwalter freigegeben wird?

    Aber ich versuch es mal "auf gut Glück".

    Irgendwas läuft falsch (Fuchs). - eventuell Notar oder Rechtsanwalt (Bär). Oder die Zusammenarbeit mit Behörden und Rechtsanwalt/Notar "funktioniert" nicht. Ich weiß leider nicht, welche/wieviele Personen/Ämter mit einer Erbschaftsangelegenheit betraut sind. Aber die ganze Abwicklung dürfte hier schleppend vorangehen.

    Ich frag mal blöd, ob der Sohn eine eigene Firma hatte (Anker)? Oder arbeitsrechtliches eventuell auch noch dazukommt?


    hmmm.... schwierig zu deuten, da hier so verschiedene Themenbereiche miteinzufließen scheinen.

    LG Widderfrau
     
  5. Zakkarah

    Zakkarah Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2005
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Pfalz
    Hallo Widderfrau,

    ja, so im Nachhinein muss ich zugeben es war unglücklich formuliert :)
    es ging aber um die Frage, wieviel es zum erben gibt, also gibt es nur schulden oder oder nicht.

    Zu deiner Deutung mit dem Fuchs kann ich dir bislang nur recht geben. Das Paar hat gestern mittag das Erbe abgelehnt. Da sie aber noch einen anderen Sohn haben, der noch nicht dabei war, überlegen sie jetzt noch einmal - soll ihr anderer Sohn wirklich das Erbe ablehnen?
    Wie du also richtig gesehen hast, läuft alles sehr schleppend bei der Familie, Grund ist wohl Angst hier die falsche Entscheidung zu treffen.

    Ich danke dir recht herzlich, dass du reingeschaut hat!
     
  6. Widderfrau10

    Widderfrau10 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    3.467
    Ort:
    Werbung:
    Hallo Zakkarah!

    Vielleicht wäre es dann besser, die Fische-Karte (Geld) in die Mitte zu legen?

    Dann kann man vielleicht erkennen, ob es sich finanziell "lohnen" würde, das Erbe anzutreten.... schwieriges Thema....

    LG Widderfrau
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen