1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte um Hilfe bei Deutung

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von 30Seconds, 28. Juli 2012.

  1. 30Seconds

    30Seconds Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2011
    Beiträge:
    329
    Werbung:
    Hallo ihr lieben,

    ich bräuchte mal Hilfe bei der Deutung, vielleicht findet jemand mal die Zeit, das wär wirklich lieb ;) Da ich so gar keine Ahnung davon habe, weiß ich nicht, ob ich dazu noch irgendwelche Informationen schreiben soll? Also zur allgemeinen Situation oder so?

    [​IMG]

    in der Mitte liegen

    [​IMG]

    [​IMG]


    viele Grüße
     
  2. joppo

    joppo Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2012
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Venlo
    Welche frage hast du an die karten gestelt?

    Wo liegt die sonne?
     
  3. Marie23

    Marie23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    2.350
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    Hm, also das sieht mir sehr nach eine Frage zur Partnerschaft aus.

    Ihr habt euch getrennt? Bzw. du denkst, es ist schluss und es gibt wenig Hoffnung? (Turm im Bewusstsein)
    In der Vergangenheit hast du einen Verlust erlitten und warst traurig darüber (5 Kelche).
    Du hast das Gefühl für die Beziehung/und/oder ihn alles getan zu haben, stehst aber mit deinen Mühen allein (Mittelkreuz).
    Innerlich hat es dich aber nicht so schwer erschüttert und im Grunde bist du auch offen für mehr oder auch für etwas Neues. (Ruhen der Angelegenheit auf der Herrscherin)
    Du bist aber nicht schwanger, oder?
    In der nahen Zukunft wird es noch einmal eine Möglichkeit zur Versöhnung geben, oder je nach Fragestellung, wirst du dich von dem kleinen Schock erholen können.
    Dein Gegenüber sieht das alles gar nicht so dramatisch wie du. Es scheint auch so, als kapiere er gar nicht, weswegen du traurig bist.
    Gespräche werden auf Dauer zwar möglich, aber gegen eine männliche Person wirst du dich wohl nicht durchsetzen können.
    Das müsstest du akzeptieren, oder wie du es schon erwartest, müsstest du deiner Wege gehen...

    Marie
     
  4. 30Seconds

    30Seconds Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2011
    Beiträge:
    329
    hallo ihr, lieben Dank für eure Antworten.

    oh ich wußte doch, das ich hätte mehr dazu schreiben sollen :tomate: Also die Karten sind nicht für mich gelegt, sondern für eine männliche Person, ein lieber Freund von mir.
    Die Frage dazu war allgemein gehalten. Er möchte wissen, wie es weiter geht. Beruflich und Privat.

    Momentan ist er sehr verzweifelt =(

    Die Sonne ist die erste Karte, also sie liegt ganz unten, unter dem Ritter der Stäbe.

    LG
     
  5. Fiat Lux

    Fiat Lux Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Schweiz
    Hallo 30Seconds
    Also ich würde vorschlagen das nächste Mal nicht so viele Karten zu legen, und dafür die Frage präsziser zu stellen. Ich schlage vor die Legung aufzuschlüsseln:
    1) Zwei Mittlere Karten, stehen für Ihn seine Situation, er möchte vorwärts aber wird blockiert, er müsste es selber genau wissen, durch die Lebensituation, in der er sich befindet!
    2) Die 4 Karten darum in beeinflussen seine momentane Situation. Es ist für mich wie eine Uhr, bei welcher er wohl nun steht? Aber Kelche 5 deutet an etwas liebgewonnenes verlassen zu haben, und der Turm wohl eine der stärksten Karten deuten an, dass er das was er verlassen hat, wirklich verlassen werden muss, wohl auch karmisch, da besteht keine Wahl mehr! Aber die die Kelche Karte deutet an, dass er danach wohl wissen wird wie weiter, denn die Herrscherin deutet doch wieder Wachstum an.
    4) Die Reihe Karten sind für mich eigentlich eine Verdoppelung und nicht nötig, denn sie widerspiegeln die 4 vorderen Karten...... Aber die zwei letzten zeigen sehr schön nämlich der Ritter der Stäbe für mich dass wenn er wieder mit voller Tatkraft voranschreitet etwas Neues entstehen wird (die Sonne).
    Also seine Aufgabe dürfte sein aus Punkt 2 herauszufinden (Ritter der Stäbe) damit, das Neue (Sonne) entstehen kann (siehe Kelche 8 dort läuft man weg!) Der Herrscher gibt den Hinweis! Stabile Strukturen zu schaffen, auch Willen, damit es gut kommt....
    Wirklich eine gute Legung! Und die Antwort ist deutlich, die momentane Situation ist auch sehr deutlich (Turm).
    Gruss Fiat Lux
     
  6. Moni2

    Moni2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2011
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Hallo,
    ich weiß zwar nicht, warum unter dem Ritter der Stäbe noch eine Karte liegt (Signifikator?), aber ich deute einfach mal drauf los auf die allgemeine Situation, in der die berufliche und beziehungstechnische Situation nur Symptome e i n e s Problems sind.

    Dein Freund hat keine Kraft mehr (Sonne umgekehrt gedeutet).Er ist ungeduldig, weil er so überfordert ist und bedrückt und möchte vorwärts kommen.

    In der Vergangenheit liegt als Auslöser die Gelähmtheit, die ihn in dieser Krise verharren läßt. Und er hat Angst davor seine eigenen Wege zu gehen, von denen er noch nicht weiß, wo sie ihn hinführen, weil er von alten Mustern Abschied nehmen müßte. Stichwort ist Abnabelung in jeder Beziehung. Dann paßte auch seine Haltung, die mit dem Herrscher ( umgekehrt gedeutet) als unreif bezeichnet wird.

    Ihm ist bewußt, dass er sich aus seinem persönlichem Gefängnis (Ängste) befreien muss und hat das Gefühl, dass sich sich seine Situation verändert, durch die Geburt des Neuen.
    Deshalb vermute ich auch, dass das As der Kelche eine tiefgreifende, positive Wandlung seiner Persönlichkeit anzeigt und der König der Stäbe ihn im Ergebnis als mutigen, selbstbewußten und energiegeladenen Mann darstellt, der seine Lektion gelernt hat.

    Die Zehn der Kelche könnten, ganz vage gedacht und umgekehrt gedeutet, bedeuten, dass sein Umfeld so tut, als ob alles ganz super wäre und sein Leid ignoriert (Stichwort:Schönfärberei).


    Wünsche eine gute Woche:winken5:
     
  7. 30Seconds

    30Seconds Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2011
    Beiträge:
    329
    Werbung:
    Vielen Dank euch ;)

    Klingt für mich soweit verständlich und sehr stimmig, mit dem, wie ich ihn sehe. Ich werd es ihm erstmal so weiterleiten, falls noch Fragen aufkommen, werd ich hier nochmal posten.

    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen