1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

bitte um hilfe bei deutung des keltischenkreuzes..

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von sara13, 21. April 2007.

  1. sara13

    sara13 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2007
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    ich würde mich als anfängerin des tarot bezeichnen. habe mir das tarot schon öfters gelegt und ziehe auch oft eine tageskarte um die Bilder kennenzulernen.
    hmmmm, es ist aber oft schwierig und ich bin mit den deutungen etwas überfordert. aber ich habe ein sehr gutes buch (von rachel pollack) wo die verhältnisse der einzelnen karten zu anderen positionen gut erklärt ist (oder überhaupt erklärt was ja in vielen anderen büchern nicht der fall ist..)

    nun zum PUNKT...
    ich wäre sehr froh wenn mir jemand bei der deutung des keltischen kreuzes legen würde.. ich habe die karten um hilfe gebeten und wollte wissen, was mit mir los ist das ich schon seit längerem unglücklich mit mir selber bin..

    kannst Du mir helfen??

    I. sechs der stäbe
    II. königin der kelche
    III. sechs der kelche
    IV. sieben der stäbe
    V. III, die herrscherin
    VI. sieben der scheiben
    VII. XIV mässigkeit
    VIII. zehn der stäbe
    IX. rad des schicksals
    X. 2 der scheiben


    vielenLiebenDank,, sara13
     
  2. Undine

    Undine Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    553
    Ort:
    Valley

    Hallo Sara,

    wenn du mir die Frage etwas präzisieren könntest und die jeweiligen Plätze der Karten noch hinzufügen könntest, würde ich es gerne mal versuchen.

    VG Undine:)
     
  3. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    ich könnte helfen, wenn ich wüsste, welches Deck du benutzt hast.....

    Alles Liebe
    E-A
     
  4. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Werbung:
    nehmen wir einmal an, es wäre das Raider Waite,....... (hab die Karten bereits zur Hand)
    Dann würde es bedeuten
    1) Da war ein Fest, Eine Hochzeit, geburtstag oder etwas anderes. Du hast an diesem Tag noch einmal gefeiert, ... aber seit dem nicht mehr. Grund für Deine Krise ist "jener" Tag,.... der noch heute in dir nachhallt. Etwas ist geschehen,- vorgefallen, dass sich seit dem an "sich" bindet.
    2) vielleicht sind es verletzte Gefühle (wenn es die Hochzeit eines Kindes war, könntest du jetzt gewissermaßen "alleine" sein). Du bist betroffen, deine Gefühle sind es. Vielleicht hastdu dich zuuuuu sehr mit der Sache beschäftigt und bist nun enttäuscht, weil nicht alles soo geworden ist, wie du es haben wolltest-

    3) Gefühle sprachen schon zuvor. Gefühle sprechen noch heute, mit Gefühlen hängst du an der Sache. Womöglich kannst du nicht loslassen,- nicht vergeben...... "GEBUNDEN" sehe ich. Du bist gebunden,- verbunden,.... vielleicht untrennbar.
    4) In der Vergangenheit war es anders. Du hast gearbeitet, an dieser Beziehung gearbeitet. Du hast "gesät" und wolltest eines Tages die Ernte einfahren. Du gabst viel, hast investiert und .... hast nun ... am Ende vielleicht verloren...

    5) Dabei war deine Rolle in diesem "Spiel" eigentlich klar. Du wolltest herrschen,- regieren,- reagieren,.... Du hast geliebt. So sehr, wie man es nur ein einziges Mal in diesem Ausmaß tut.

    6) Du stehst jetzt da, bist unfähig zum Handeln, kannst nicht fortsetzen, was du angefangen hast. Du bist kraftlos, erschöpft und tatenlos. Fast wie gelähmt. Du kannst nur auf das Schauen, was geschehen ist und fragst dich, warum es geschah. Doch sind deine Hände gebunden. Du müsstest handeln, weißt aber nicht wie.


    7) Doch nun kommt der "Ausgleich". Entweder bekommst du nun zurück, was du gegeben hast,... oder es wird dir "entrissen",... dir nicht gegeben. (Ausgleich ist ein zweifelhaftes "Geschäft". Zuuuu leicht kommt die Gefahr, dass man etwas wertvolles verschüttet, vor allem, wenn man nicht achtsam ist) Du bedauerst dich, weinst Tränen und weißt doch, das dies nicht zu ändern ist.

    8) Dabei wolltest du dich nur an etwas halten,- festhalten. Es scheint, als bräuchtest du unterstützung,... Halt,... einen festen Boden unter deinen Füßen, der dir mit einen Male weggerissen wurde.

    9) ... aber......: Das Schicksal hat es so gewollt und sich zwischen dich gestellt. Wartet da wohlmöglich etwas anderes auf dich? Eine andere Aufgabe,... etwas,.. vondem du heute noch nicht ahnst, was es ist und wie wichtig es ist?????? - Oft glauben wir zu wissen, was richtig für uns ist,.. aber dann schlägt das Schicksal zu und lässt uns andere Wege gehen.

    10) Es wird einen Ausgleich dafür geben. Alles erfährt irgendwann seinen Ausgleich. Dieser deiner zahlt sich aus. Es wird ein finanzieller Ausgleich werden - so denke ich. Du wirst verreisen (kann auch eine imaginäre-innere Reise sein) und dabei neue Erkenntnisse sammeln. Diese Erfahrung kannst du dann zuhause umsetzen und für dein Wohl einsetzen.


    So meine Deutung als "Raider Waite"

    Ich kenne solche Gefühle. Bei mir sind es die Karten:

    1. VII - Der Wagen
    2. 3 Münzen
    3. Bube der Münzen
    4. 4 Schwerter
    5. AS der Kelche
    6. 8 Kelche
    7. 3 Kelche
    8. 2 Münzen
    9. Rad des Schicksals
    10. Bube der Schwerter

    Alles Liebe
    E-A
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen