1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte um Hilfe - AKE ??

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von amareno84, 13. August 2010.

  1. amareno84

    amareno84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    14
    Werbung:
    Hallo Leute. ich bin neu hier..ihr könnt mich Joe nennen..es freut mich Mitglied dieses interessantes Forum zu sein.Es würde mich freuen, wenn mir jemand bezüglich meiner Angelegenheit hilft.

    Es ist lange her, früher war es häufig, aber seitdem ich fest und tief einschlafe spüre ich es nicht mehr. Ich würde auch alles darauf verwetten, dass ich seit längerer Zeit nicht träume. Und wenn, dann nur vereinzelt.

    Eines Tages bin ich Morgens aufgewacht, aber irgendwie habe ich noch geschlafen. Also ich hatte das Gefühl, dass mein Bewusstsein schon wach geworden ist, aber konnte weder meine Augen aufmachen, noch meinen Körper bewegen oder sprechen. Komischerweise konnte ich aber ganz gut hören und alles in meiner Umgebung akkustisch wahrnehmen, so z.B. das meine Mutter im Zimmer aufgeräumt hat und mit meinem Bruder ein Gespräch hatte, wieso er nicht pünktlich zur Schule aufsteht.
    Dieser Zustand hat mich dermaßen in Angst versetzt, insbesondere, dass ich gespürt habe, dass ich mit meinem Körper gegen die Zimmerdecke gedrückt wurde und die Tatsache, dass ich nur schwarz gesehen habe, hat mich dermaßen in Angst versetzt, dass ich laut geschrien habe (in meinen Gedanken) aber niemand konnte mich hören und mich aufwecken. Irgendwie spürte ich dann, dass irgendwas zu Hälfte in meinem Körper reingekommen ist und als ich angefangen habe zu versuchen, meine Glieder zu bewegen, habe ich es letzendlich geschafft meinen Zäh zu bewegen. Und als das passiert ist, hatte ich ein Gefühl gehabt, dass ich wieder leben in meinem Körper hat, sodass ich es geschafft habe wach zu werden und mich von diesem Zustand zu befreien.

    Ich habe mich nie getraut mit irgendjemanden darüber zu reden, bis gestern durch Zufall über Astralreisen und AKE´en gelesen habe.

    Im Nachhinein hatte ich desöfteren beim Einschlafen, das Gefühl gehabt, das sobald ich eingenickt bin, meine Seele den Körper verlassen wollte und so bin ich jedes Mal erschreckt aufgewacht. Da ich nicht wusste, was das ist, habe ich immer dagegen angekämpft. Mittlerweile passiert es nicht oft, aber es passiert immer wenn ich erschöpft bin oder wenn ich so müde bin, dass ich nicht einschlafen will.

    Kann mir jemand erzählen ob es ein AKE gewesen ist und wenn nicht, was das sein könnte..Und was hat es mit dem Einnicken auf sich, warum hatte bzw. habe ich manchmal das Gefühl, dass meine Seele den Körper verlassen will.

    Gruß
    Joe
     
  2. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Das klingt nach einer Schlafstarre. Sowas ist ein harmloses und normales Phänomen. Nächstemal konzentrierst dich auf deine Atmung und wartest ein paar sekunden. Die Schlafstarre löst sich von allein wieder auf.

    Bei eienr echten AKE schaust nicht du zu, wie etwas in den körper geht, sondern du bist dann das "etwas" und siehst und fühlst alles aus dessen Perspektive. Somit ist bei einer AKE dein örper das "etwas", um das du herum gehen kannst, als wenn du jetzt um ne Puppe gehen würdest.
     
  3. amareno84

    amareno84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    14
    Danke für deine Antwort,
    ich glaube ich habe mich bißchen falsch artikuliert.
    Dieses "Etwas" was ich gespürt habe war "Ich" oder zumindest mein Geist, da ich meinen Körper erst dann bewegen und aufwachen konnte, als dieses "Etwas" in mir eingedrungen ist. Es war definitiv nichts Fremdes, sondern etwas von mir selbst. Gestern nachdem ich hier im Forum geschrieben habe, hatte ich komischerweise wieder das mit dem Einnicken gehabt. Ich weiß nicht, ob es gekommen ist, weil ich gestern darüber intensiv gedacht habe oder weil ich auch durch meine Arbeit zu erschöpft und Müde gewesen bin, aber trotzdem versucht habe wach zu bleiben, da ich bißchen TV schauen wollte.
     
  4. Azura

    Azura Guest

    Hallo Joe,

    schau mal hier, vielleicht kommt dir das ja bekannt vor.
     
  5. amareno84

    amareno84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    14
    Werbung:
    Hi..ich danke dir für den Link..Ich habe noch einen Link benutzt, der im Thread angegeben war und zur Wikipedia weiterführt, ebzüglich der Schlafstarre.. Bei Wikipedia wurde ich auf diesen Satz am meisten aufmerksam: "Mit äußerster Willenskraft gelingt es möglicherweise auch, die Zehen zu beweg". Das ist bei mir genauso gewesen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen