1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte um euer Wissen/Erfahrung

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von XanaLamos, 14. Juli 2013.

  1. XanaLamos

    XanaLamos Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2013
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo an ALLE!!!

    Es hat mich einige Überwindung gekostet, um mich hier anzumelden, weil mein Leben im Moment extrem stressig und belastend ist. Und trotzdem hat mich "irgendwas" dazu getrieben, dass ich es spontan mache. Seit meinem 5. Lebensjahr bin ich von übersinnlichen Erlebnissen begleitet. Ich kann sie nicht kontrollieren und nicht steuern. Jetzt bin ich 47!!!! Und nun sind mir keine Grenzen mehr gesetzt, die ich selbst gesteckt habe. Es geht nicht mehr nur um mich!! Es geht um meine Kinder!!
    Also bitte ich euch - wenn irgendjemand einen sinnvollen Impuls hat für mich, mich es wissen zu lassen.
    Vorab die für mich vorab wichtigsten Fragen:
    1.) "ICH bin Xana/Lemos" (daher mein Nick) es ist gewiss - keine Ahnung was nun????
    Ich habe griechisch gesprochen fließend!!!!! Und es NIE gelernt!
    Weiß jemand was damit anzufangen ist?
    2.) Eine "nichtssagende" Nachricht von jemandem, der seit Jahren das Leben begleitet - am 13. Juli um 13 Uhr 13min! Ideen dazu???
    3.) Mein Partner lag neben mir im Bett. Ich habe gesprochen, die ganze Zeit! Ich habe das Schlafzimmer nicht mehr gesehen. Ich habe meinen Körper verlassen und war gleichzeitig, da und dort. Ich bin geflogen. Wie ein Adler. Ich konnte die Richtung bestimmen. Aber ich war so perplex, dass ich nicht wusste wohin. Davor hatte ich eine Todesangst. Herzrasen und Nervosität ohne Ende. Ich bin geflogen - über das Meer und ich sah die Küste links von mir. Ich wußte nicht, was ich tun soll. Ich hab zu meinem Partner gesagt ich seh dich nicht, aber ich spür dich, ich seh das Schalfzimmer nicht ich fliege. Was passiert da? Er war erschrocken. Wenn ich sprach fühlte ich mich ängstlich. Wenn ich mich in diesen "Adler" oder was auch immer versetzte, war ich vollkommen ruhig und frei. Ich stand über den Dingen. Ich hatte alle Möglichkeiten, aber ich wusste nicht, was ich damit anfangen sollte. Irgendwann lag ich nur mehr in meinem kaputten körper im Bett.
    Ich bin für jeden "aufrichtigen und ehrlichen" Impuls extrem dankbar.
    Es geht für mich um sehr sehr viel.
    Danke vorab und ich hoffe ich stell mich hier damit nicht gleich als Spinner vor :) obwohl ich noch vielmehr zu erzählen hätte. Könnte Bücher füllen.
    lg und danke vorab
    Angelika
     
  2. Anthum

    Anthum Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    306
    Hallo Xana,

    also jemanden, der Rückführungen in Wien macht, kann ich dir leider nicht empfehlen. Ursula Demarmels arbeitet in Salzburg, die ist allerdings sehr teuer und hat eine Wartezeit von ca. einem Jahr. (Ich habe da mal angefragt.)

    Aber ich wollte dir ein Buch empfehlen. Und zwar "Du weißt, wer du warst" von Edgar Cayce. Das ist sozusagen eine Anleitung, wie man früheren Leben alleine nachspüren kann, einfach indem man sich viele Bilder von Häusern, Möbeln, etc. ansieht. Manches spricht einen an, manches ist einem egal, manches stößt einen ab.

    Ich empfehle dir dieses Buch deshalb, weil bei dir ein früheres Leben schon quasi "dicht unter der Oberfläche" ist und es dir vielleicht den kleinen Anstoß geben kann, den du brauchst. Es soll eine "richtige" Rückführung nicht ersetzen, sondern nur die Wartezeit überbrücken, bis du da jemanden gefunden hast, der es macht.

    Ach so, ja. Noch eine Empfehlung: Was ich unbedingt empfehlen kann, ist der Besuch in einem Völkerkundemuseum. Da wird nämlich genau das Gleiche passieren wie bei den Zeichnungen in dem Buch. Manches fasziniert dich, manches ist dir egal, manches stößt dich ab. Hör auf deine Gefühle und schau dir nicht das an, was man "gesehen haben muss" - z.B. ägyptische Mumien, falls in dem Museum vorhanden - sondern das, was dich anzieht.

    Auch hilfreich kann es sein, sich Berichte über Archäologie oder Geschichte im Fernsehen anzusehen. ... So bin ich mir z.B. ziemlich sicher, dass ich mal im Zweistromland gelebt habe. Leider hört man davon in der Schule so gut wie nichts - aber das fasziniert mich total. Diese Namen - Uruk, Gilgamesch. Und das Ishtar-Tor habe ich sogar gesehen, in einem Museum! Ich weiß jetzt nicht mehr, war das in London im British Museum oder im Louvre. Ist ja jetzt auch egal. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich es dort nicht zum ersten Mal gesehen habe.

    Na ja, viel Erfolg bei der Spurensuche.

    Schöne Grüße

    Anthum
     
  3. Vego

    Vego Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    Niedersachsen
    Wie viel weißt du denn genau von deinem Früheren Leben? Wenn du den Namen kennst, wird das sicher einiges sein. Kennst du dieses Leben ganz?

    Bei der Botschaft muss ich passen. Ich weiß nicht, was du für eine nichtssagende Botschaft meinst.

    Das was du da beschrieben hast, mit den getrennten Körper und Geist wird eine Astralreise gewesen sein. Da du sie scheinbar nicht vor hattest und sie sehr intensiv war, bist du vielleicht von jemand anderem gefördert worden. Damit meine ich, dass da auch noch jemand anderes bewusst oder unbewusst geholfen hat. Hattest du vorher schon mal solche erfahrungen gemacht. Du hast davon geschrieben, dass solche "besonderheiten" mit 5 begannen. Was war dein erstes "Ereignis"? Ich selbst kenne das auch nicht anders. Ich bin auch schon "anders", seitdem ich denken kann. Ich kann dich also irgendwie verstehen, wenn dir das ganze zu schaffen macht. Allerdings bin ich erst 22...

    Alles liebe und viel nervenstärke für dich.

    :)
     
  4. Carrie1989

    Carrie1989 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2009
    Beiträge:
    156
    Passiert dir das öfter das du deinen Körper verlässt?
    Das wird nämlich wie Vego schon gesagt hat wahrscheinlich eine Astralreise gewesen sein. Und ich hab schon oft gelesen das Leute während Astralreisen nach Ihrem früheren gefragt haben und es dann auch gezeigt bekommen haben.
    Falls du wieder deinen Körper verlässt könntest du das ja mal probieren.
     
  5. XanaLamos

    XanaLamos Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2013
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Wien
    Hallo Carrie,

    wenn ich das so genau wüsste :confused: ich habe mich in all den Jahren schon mehrmals selbst gesehen wie ich mich ganz normal im Alltag bewege auch meine eigene Geburt hab ich schon gesehen. Keine Ahnung was da abgeht. Die Erfahrung mit dem Fliegen jedoch war neu. Ich habe mich bisher noch nie mit Astralreisen oder Ähnlichem beschäftigt (vielleicht sollte ich das jetzt ;-)) natürlich hab ich nach euren Antworten, die ich bekommen habe, das Forum danach durchstöbert. Das klingt alles so fremd. Ich habe sowas nie gemacht. All diese Techniken. Bei mir ist das alles ganz anders - ich fühle mich plötzlich anders, die Umgebung wirkt als würde sie "weggezogen" oder "in den Hintergrund gerückt" werden. Meistens fühlte ich mich einfach sehr leicht und "wie in Watte" nur bei diesem "Flug" hatte ich unangenehme Gefühle wie Herzrasen und Panik davor. Und dann "schwupps" passiert es, dass ich mich selbst sehe oder eben ist dieser "Flug" passiert.

    Ja :confused: ich versuche dahinter zu kommen, was es ist.

    Angst hab ich keine - bin eigentlich ein Mensch der Fakten und Realist. Ich hab all diese "Begebenheiten" nie erbeten. Aber offensichtlich soll es so sein und ich soll damit irgendetwas tun. Mal sehen....

    lg
     
  6. XanaLamos

    XanaLamos Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2013
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Vego

    vorerst möchte ich mich entschuldigen, dass ich bisher noch nicht geantwortet habe - irgendwie ist es mir "durchgerutscht"

    Ich weiß genau NICHTS über meine früheren Leben. Es sind "Gewissheiten" die ich plötzlich habe. In Form von entweder starken Gedanken, von denen ich spüre "So ist es" oder von Stimmen die außer mir niemand hört, oder ich sage es z.B. zu meinem Partner (der dann fragt "Was meinst du? Was bist du?") und ich habe es aber gar nicht wirklich mitgekriegt, dass ich das sagte. Oder ein Bild erscheint (wenn ich wach bin) manchmal wie eine Reklametafel auf der dann solch eine Aussage steht. Z.B. "Ich bin Xana" oder "Ich bin Lamos" oder "Ich bin" oder "Ich bin der Wasserfall".
    Es ist ziemlich kitschig ich weiß. Aber es ist so "ERNST" und einfach WAHR. Keine Ahnung, ich kann es nicht besser ausdrücken.

    Ich nehme keine Drogen oder so - es ist schon mein ganzes Leben so. Nur dass ich es jetzt dankbar annehme anstatt zu verdrängen. Obwohl ich keinen blassen Schimmer habe, was das alles soll bzw. was ICH damit TUN SOLL. Das macht mir ein bisschen Kopfzerbrechen oder man könnte auch sagen ein schlechtes Gewissen. Offensichtlich bin ich zu dämlich um damit was anzufangen. Ich hoffe wer oder was auch immer hat genügend Geduld mit mir bis ich es verstanden haben :)

    lg
     
  7. Seelenheilung

    Seelenheilung Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2013
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Linz-Urfahr
    hallo, ich kann dich sehr gut verstehen, mir ging es ähnlich wie dir!
    ich sah bilder, hörte stimmen, meistens kinderstimmen die um hilfe schrien.
    ich dachte schon ich sei verrückt!
    dann entschied ich mich eine rückführung zu machen dann machte ich eine channeling ausbildung und jetzt kann ich alles ganz genau verstehen und verarbeiten, mit ihnen gemeinsam arbeiten.
    es ist eine wundervolle gabe die wir da haben ein geschenk das nicht jeder annehmen kann. wenn du mehr darüber wissen möchtest kann ich dir gerne helfen. ich kenne auch einige bücher die du lesen könntest um alles besser zu verstehen. ich bin aus OÖ
    ich wünsche dir viel kraft und liebe
    glg seelenheilung
     
  8. XanaLamos

    XanaLamos Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2013
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Wien
    Hallo Seelenheilung,

    ja ich möchte sehr gerne mehr darüber wissen. Bin dankbar für Tipps und Infos. Danke im Voraus. lg
     
  9. Bellona

    Bellona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.190
    Ort:
    Aargau (CH)
    Werbung:
    Liebe Xana/Lamos!

    irgendwie denke ich bist du mit deinen Fragen im falschen Unterforum gelandet um konkretere Antworten zu bekommen.

    Versuchs doch mal hier bei den OBEs für die 3. Frage: http://www.esoterikforum.at/forum/forumdisplay.php?f=53

    und hier unter "Channeln" für die ersten beiden Fragen: http://www.esoterikforum.at/forum/forumdisplay.php?f=13

    lg und viel Glück :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen