1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte um Deutungshilfe - Mutterbeziehung

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von fckw, 26. Februar 2012.

  1. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Werbung:
    Darf ich euch Foris bitten, zu diesem Chart eure Meinung abzugeben? Es handelt sich um ein Partnerhoroskop zwischen mir und meiner Mutter. Das Chart spricht sicher für sich. Falls nötig schicke ich Geburtsdaten von mir und meiner Mutter per PN. (Hinweis: Die genaue Uhrzeit meiner Mutter ist nicht bekannt sondern von meiner Mutter geschätzt. Die Häuserdeutungen also bitte mit einer gewissen Vorsicht vornehmen.)

    Der Grund dafür ist, dass ich momentan auch meine Mutterbeziehung während meiner Kindheit näher anschaue. "Aufarbeite" ist vermutlich der bessere Ausdruck. Ich erinnere mich selbst nicht richtig, aber meine Mutter meinte, wir hätten uns in meiner Kindheit ständig gestritten. Erst vor kurzem ist mir aber wirklich bewusst geworden, wie tief dass das gegangen sein muss und wie hilflos und verletzt ich mich dabei gefühlt habe. Und als ich heute zum ersten Mal auf unser Partnerhoroskop zwischen ihr und mir schaute, bin ich doch etwas erschrocken.

    Ich wäre darum um einige qualifizierte Meinungen froh. Danke.
     

    Anhänge:

  2. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo fckw,

    deine Mutterbeziehung lässt sich für mich nur aus deinem eigenen Horoskop erkennen. Dazu könnte ich dir etwas schreiben.

    entsprechend umgekehrt wäre es mal interessant zu sehen, wie du in dem Horoskop deiner Mutter "aussiehst". Dazu ist es wichtig zu wissen, das wievielte Kind von ihr du bist.

    lg Pluto
     
  3. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Hi Pluto,

    ich weiß das noch garnicht, wie man die jeweiligen Kinder im Horoskop erkennen kann. Magst du mir das kurz erklären wie du das machst?

    LG Smari
     
  4. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo smari,

    zuerst einmal das 5. Haus: Zeichen, Planeten darin. Sie zeigen auf, was dir bei deinen Kindern wichtig ist. Bei mir bezieht sich Steinbock auf die Selbständigkeit, und zu lernen Verantwortung für sein eigenes Leben zu übernehmen. Die Venus ist kreativ und musisch interessiert, und so fördere ich dies in meinen Kindern.

    Die einzelnen Kinder sehe ich so:
    1. Kind = 5. Haus
    2. Kind = 5+3= 7. Haus
    3. Kind = 7+3= 9. Haus
    usw.
    angelehnt an die Kinderzuordnung der Stundenastrologie.

    viele Grüße Pluto
     
  5. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Hi Pluto!

    Hatte das fast vergessen!
    Schaust du dann immer jeweils auf das Zeichen?
    Denn manche haben ja noch Planeten in 5, andere nicht.
    Ich habe die 5. Spitze in Waage, Skorpion ist eingeschlossen. Pluto und Saturn (aus 7) stehen dann auch noch in 5.

    Lg
     
  6. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Werbung:
    Ich habe versuchsweise statt eines kombinierten Partnerhoroskops auch noch ein vergleichendes erstellt. Ich bin innen, meine Mutter aussen. Auch hier sieht das Bild meines Erachtens auffällig aus. Beispielsweise steht mein Mond (2. Haus, Löwe) fast gradgenau (0°24s) auf dem Pluto (9. Haus, Löwe) meiner Mutter. Mein Saturn (3. Haus, Jungfrau) steht ebenfalls fast gradgenau (0°04s) auf ihrem Mars (9. Haus, Jungfrau). Mein Uranus (5. Haus, Skorpion) steht mit 1°33s auf ihrem Chiron (12. Haus, Skorpion). Dazu kommen dann noch mein Pluto (4. Haus, Waage) Konj. (4°13a) mit ihrem Neptun (10. Haus, Waage) sowie mein Neptun (6. Haus, Schütze) in Opposition (-3°30a) mit ihrem Uranus (10. Haus, Zwillinge).

    Also, wenn das nicht bereits - solange unerlöst - eine sehr explosive Mischung ist, die in für viel Frust und Ärger sorgen kann, dann weiss ich auch nicht. Wohlgemerkt, es geht mir hier darum, meine Kindheit zu verstehen. Die Beziehung zu meiner Mutter ist heute sicher nicht mehr dieselbe.
     

    Anhänge:

  7. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Werbung:
    Mit Daten kann ich zwar besser umgehen, aber ich versuch es mal.
    Deine Mutter hat eine Mond/Saturn-Konjunktion. Ihre Gefühle wurden unterdrückt. Das kann bis zur Lieblosigkeit gehen, die sie erlitten hat.
    Sie kann nur weitergeben, was sie selber erhalten hat.
    Du bist mit Sonne Quadrat Mond seelisch unausgeglichen, mit der Opp zu Uranus ein Rebell. Du wolltest dich nicht unterordnen, sahst auch keinerlei "Begründung" dafür. Deine Mutter hat Druck ausgeübt (Mond/Pluto) und du warst dir deiner Ohnmacht bewusst.
    Der Jungfrau-Mars ist zickig und der Jungfrau-Saturn ist ein Kleinigkeitskrämer, da sind gegensätzliche Energien aufeinandergeprallt. Deine Widderplaneten trugen dazu bei, Konflikte "anzuleiern". :D

    Lernaufgabe für beide, den anderen in seinem Sosein anzunehmen,ansonsten aber seine eigenen Wege gehen.

    LG Floo :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen