1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte um Deutungshilfe - Beziehungsspiel

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von snick, 18. März 2006.

  1. snick

    snick Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    14
    Werbung:
    Hallo,

    ich lese hier im Forum schon seit einiger Zeit mit und bräuchte heute selbst eure Hilfe. Ich lege mir seit kurzer Zeit Tarot Karten und habe mir vor kurzem das Beziehungsspiel gelegt. Frage war "Wie steht es um meine Beziehung zu xy? Es ist so, dass ich und xy nicht zusammen sind und er und ich eine andere Partnerschaft haben, er mir aber nicht aus dem Kopf geht.

    Folgende Karten habe ich mir gelegt:

    1: Signifikator: As der Kelche

    linke Säule von oben nach unten (Fragenden):
    7: Der Turm
    6: König der Kelche
    5: Der Herrscher

    rechte Säule von oben nach unten (Partner):
    2: 3 Münzen
    3: Königen der Kelche
    4: Ritter der Stäbe

    Quintessenz: Die Liebenden

    Komme leider mit der Deutung nicht ganz klar. Daher würde ich mich sehr freuen, wenn mir wer von euch dabei helfen kann.
    Ganz lieben Dank bereits im voraus für eure Hilfe.
     
  2. yengec

    yengec Guest

    Hallo Snick,

    ich will versuchen, dir bei der Deutung zu helfen.

    Das As der Kelche steht für die vollkommende, ausfüllende Liebe.

    Linke Säule besteht ja aus deinem Verhalten, deinen Gefühlen und deinem Denken.

    Dein Denken wäre hier der Turm . Deine Gedanken schwirren im Moment viel um dieses Thema herum. Du denkst über eine Neuorientierung in der Liebe nach und den damit verbundenen Schwierigkeiten und Problemen.

    Deine Gefühle (König der Kelche) ihm gegenüber sind definitiv vorhanden. Du findest dich von ihm angezogen, er ist sensibel und liebevoll.

    Dein Verhalten (Herrscher) wird im Moment noch von deiner Verantwortung geprägt. Du läßt das ganze langsam angehen, weil du deine Ordnung im momentanen Leben nicht einfach durcheinander bringen willst.

    3 Münzen: Er denkt momentan viel über die möglichen Hindernisse in einer Beziehung mit dir nach. Hindernisse, die von außen auf euch einbrechen könnten.

    Königin der Kelche: Für ihn bist du seine Königin (spannend, dass ihr beide den jeweils anderen auf dieser Position habt). Die Königin steht außerdem für Nähe und Liebe. Er hat sehr viele Gefühle für dich.

    Ritter der Stäbe: Sein Verhalten gleicht momentan das einem Kämpfers. Er hat den Drang, seine Gefühle zu leben, ist derzeit aber (in der anderen Beziehung) gefangen und kann nicht so, wie er gerne möchte.

    Quintessenz die Liebenden: Der Weg für eine Liebe zwischen euch besteht. Es werden allerdings Entscheidungen auf euch zu kommen, die ihr vom Herzen her treffen müsst. Dabei müsst ihr euch aus Beziehungen lösen, in denen ihr euch nicht mehr wohl fühlt.

    Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.

    Liebe Grüße
    yengec
     
  3. *Albi*

    *Albi* Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    254
    Hallo Snick,

    In erster Linie sehe ich eher eine negative Aussage für Eure beiden vorhandenen Partnerschaften. Bei Dir sogar noch "heftiger" als bei ihm ...

    Witzigerweise neigt er zwar flirttechnischer Art mehr dazu, Dich zu "reizen" ... würde aber innerlich noch mehr sich seinen aktuellen Partnerschafts-Trott hingeben .. und nur heimlich davon träumen, daß er aus seiner Partnerschaft ausbricht.

    Bei Dir ist es witzigerweise genau umgedreht.
    Du hast wesentlich mehr konkreter Lust Deine jetzige Partnerschaft zu beenden ...
    Nach aussen hin bist Du aber arg gefestigt ...
    wahrscheinlich ist dies Dein Schutzwall in dem Sinne, daß Du immer ein sicheres Eisen im Feuer hast ...

    ehrliche Meinung:
    Hauruck-Partnerschaftswechsel sind aller-aller-seltenst "richtige" Entscheidungen.
    Meist ist es dabei "nur" der Auslöser, daß man ZUERST sich löst .. und dann erforscht, was man wirklich will .. und DANN erst sich (dann mit der richtigen Resonanz) ... wieder auf den "Partnerschafts-wunsch-markt" begibt ...

    und exakt genau so sehe ich das bei Dir.
    Dieser Herr xy ist nur ein Auslöser ...
    Außerdem gilt für Euch beide: Partnerwechlser sind auch in Zukunft gefährdete Partnerwechsler ...
    darum: wie gesagt:
    Diese Deine Gefühle sagen Dir deutlich:
    Denke über Sinn und Zweck Deiner jetzigen Partnerschaft nach ...
    und wenn das ein "nein" ergibt ... dann ergründe erst einmal partnerschaftslos Deine Wünsche und Ziele ...

    PS: Außerdem denke ich nicht, daß er sich lösen wird .. bzw wenn, dann nicht langfristig wegen Dir ..
    Sorry.

    Liebe Grüße.

    Albi
     
  4. snick

    snick Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    14
    Hallo,

    vielen Dank für eure Antworten. Bei sich selber zu deuten tut man sich immer schwer, weil man ja ein gewisses Wunschdenken hat und das wahrscheinlich viel zu sehr in die Deutung miteinfließen lässt.

    Liebe Grüße
     
  5. sonnenblume26

    sonnenblume26 Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    33
    Liebe Snick

    Kann es sein das du ein sehr gefühlvoller Mensch bist, deswegen vielleicht auch schon großes Leid erleben musstest, es scheint so als ob du dich in deiner Wunschwelt verlieren würdest.

    Es ist an der Zeit das du dir ohne angst oder Zensuren Rechenschaft über deine wahren Gefühle ablegst. Zeit der persönlichen Aufrichtigkeit.

    Der Turm - Dich beschäftigt die momentane Situation sehr, hast angst das „sichere“ zu verlassen dich auf die Liebe einzulassen.

    König der Kelche – Deine Gefühle sind für dich sehr bestimmend, und das solltest du anerkennen, ansonsten wirst du nur dich selber verletzen. Gib deinen Impulsen aus deinem Unbewusst sein ruhig mal nach, deine innere stimme sagt die was für dich richtig ist.

    Der Herrscher – Auch für die Liebe muss was getan werden, die frage ist nur in wie fern du dazu bereit bist. Wenn du dich traust über deine Grenzen hinwegzugehen, dann kannst du mit deiner Energie Berge versetzen.

    Drei Münzen - auch ihn beschäftigt das Thema er macht sich seine Gedanken, was könnt auf euch zukommen, wägt die vor und nachteile ab.

    Königin der Kelche – ich denke das er starke Gefühle für dich hat, sich aber nicht traut diese auszuleben.

    Ritter der Stäbe – Er ist sich unentschlossen kämpft mit sich selber. Einerseits würde er gerne seine Gefühle ausleben, Andererseits hat er ja eine Beziehung und müsste etwas „sicheres“ aufgeben.

    Die Liebenden

    Ihr beide habt Gefühle für einander, aber um daraus mehr werden zu lassen müsst ihr dazu stehen, sucht nicht in anderen die Begründungen oder die Schuld, Ihr habt zwar Beziehungen seit aber trotzdem freie Menschen den es zusteht sich neu zu entscheiden.

    Wünsch dir alles gute
    Liebe Grüße
    Sonnenblume
     
  6. snick

    snick Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    14
    Werbung:
    hallo sonnenblume,

    auch dir herzlichen dank für deine antwort.

    lg
     
  7. snick

    snick Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    14
    Hallo!

    Meine jetzige Partnerschaft ist sehr gefährdet. Sie war schon nicht stabil, bevor ich xy kennengelernt habe. Ich denke diese Unsicherheit in meiner jetzigen Partnerschaft ist auch der Grund, warum mir xy nicht aus dem Kopf geht.


    Ich zweifle schon eine Zeit lang an meiner Partnerschaft und habe wirklich schon ein paar mal überlegt, sie zu beenden, dies aber dann nicht geschafft. Irgendwie hänge ich doch noch an meinem jetzigen Partner. Aber ev. ist dies ja auch nur mehr freundschaftlich.

    Meine Meinung ist auch, dass so schnelle Partnerschaftswechsel nicht richtig sind. Das mit dem Auslöser sehe ich auch so.

    Ich glaube auch nicht, dass er sich wegen mir lösen wird, obwohl ich es mir oft gewünscht hätte. Aber du hast recht, ich wäre wirklich besser zuerst meine Wünsche und Ziele zu erforschen.

    Vielen Dank nochmals für deine Hilfe!

    Liebe Grüße
    Snick:)
     
  8. snick

    snick Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    14
    Hallo yengec,

    Ja, meine Gedanken kreisen in letzter Zeit viel um dieses Thema herum. Ich zerbreche mir sehr häufig den Kopf deswegen.

    ICh fühle mich von ihm angezogen und empfinde auch gewisse Gefühle für ihn. Er ist ein netter Mensch, obwohl es in letzer Zeit einige Vorfälle gab, die mich in gewisser Weise daran zweifeln liesen.

    Es stimmt, dass ich meine Ordnung im Leben nicht durcheinander bringen will. Das ganze ist halt nicht so leicht.

    Bei seiner Säule tue ich mich eben schwer zu deuten. Ich denke schon, dass er eventuell was für mich empfinden könnte, bin mir aber nicht sicher. Ich habe mit ihm noch nicht darüber gesprochen, da ich Angst vor Zurückweisung habe. Das er mit mir in eine Beziehung gehen würde, glaube ich eher nicht, aber man kann es nie sagen. Schließlich weiß er ja nichts von meinen Gefühlen ihm gegenüber. Das er in seiner Beziehung nicht 100% glücklich ist, dessen bin ich mir ziemlich sicher. Nur ich kann nicht sagen, inwieweit er über eine Trennung nachdenkt.

    Nochmals vielen Lieben Dank für deine Hilfe!

    Liebe Grüße
    Snick :)
     
  9. snick

    snick Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    14
    Werbung:
    Hallo sonnenblume

    Ja, ich bin ein sehr gefühlvoller Mensch. Großes Leid musste ich noch nie erleben, aber es ist durchausrichtig, dass ich mich ein wenig in meiner Wunschwelt verliere.

    Es stimmt, das mich die momentane Situation sehr beschäftigt - meine Gedanken kreisen ständig um dieses Thema. Angst das "sichere" zu verlassen habe ich natürlich auch.

    Gefühle von meiner Seite aus sind definitiv da. Nur er weiß nichts davon. Ich habe bis heut mich nicht getraut es ihm zu sagen.

    Bei seiner Säule tue ich mich etwas schwer, diese zu deuten. Ich glaube schon, dass er eventuell etwas für mich empfindet. Nur denke ich nicht, dass es reicht, mit mir eine Beziehung einzugehen. Das seine Beziehung nicht mehr zu 100% stimmt, dessen bin ich mir ziemlich sicher. Aber ich denke nicht, dass er sie aufgibt. Von meinen Gefühlen zu ihm weiß er nichts. Ich habe ihm nichts gesagt, aus Angst vor Zurückweisung.

    Vielen lieben Dank nochmals für deine Deutungshilfe!

    Liebe Grüße
    Snick :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen