1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

bitte um Deutung!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von mace, 6. Februar 2006.

  1. mace

    mace Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    58
    Werbung:
    Guten Morgen!

    Hab wieder mal was ganz tolles geträumt, was mich die halbe Nacht nicht mehr schlafen ließ. Leider finde ich online keine Deutung dafür, vielleicht kann mir jemand von euch weiterhelfen.

    Bei dem Traum ging es die meiste Zeit darum, dass meine Tochter und ich in einem Einkaufszentrum rumgingen und mein Mann mir mit seiner Mutter gefolgt ist. Wir haben immer so getan, als ob wir sie nicht gesehen hätten, obwohl ich wußte, dass sie uns suchen bzw folgen. Dann bei der Busstation hatten sie uns eingeholt und der Bus fuhr eine Station und wir sind dann in der Gasse beim Haus, wo ich aufgewachsen bin, ausgestiegen. Ich hab mich noch gewundert, warum der Bus dorthin gefahren ist, das liegt ja gar nicht auf der Route. Wir sind dann halt die Gasse entlang und dann (und das beunruhigt mich) sind mir aus dem linken Unterarm Spinnenbeine (dachte ich im Traum, aber es könnten auch Krähenfüße, weil Fingernägel dran, sein) rausgewachsen, ich hab sie dann einzeln aus dem Arm gezupft und sie auf den Boden geschmissen.:3puke: (waren insgesamt 3, dann noch 4, glaub ich) Dann bin ich aufgewacht. Hat jemand eine Idee, was das sein soll?

    Danke, lg mace
     
  2. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Hallo Mace!
    Meine spontane Assoziation zu deinem Traum:

    Etwas Unangenehmes, Unbewusstes aus der Kindheit (deshalb die Gasse, wo du aufgewachsen bist) kommt an die Oberfläche. Etwas, dass du auf deinen Mann und deine Schwiegermutter projezierst. Erst wolltest du dich zusammen mit deiner Tochter ablenken, vor denen irgendwie weglaufen, aber sie haben dich eingeholt... und dann fuhr der Bus unplanmäßig zum Ort deiner Kindheit und dort wuchs dann das unangenehme Zeug aus deinem Körper... aus den Armen... den "Handlungswerkzeugen". Also das, wovor du dich gerne drücken würdest, ist tatsächlich ein Problem in dir, welches nun erkannt und aufgelöst werden möchte... (die Tochter könnte das von dir neu ins Leben gebrachte darstellen... das, was du möchtest... aber du kannst das nicht ungestört genießen, da ungeklärte alte Sachen dich einholen).

    Alles Gute wünscht dir Kalihan
     
  3. mace

    mace Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    58
    Werbung:
    Hallo Kalihan!

    Danke für die Deutung :liebe1: ! Bin zwar immer noch ziemlich planlos, aber zumindest ist die Deutung viel positiver als der Traum an sich, das beruhigt mich erstmal!


    lg mace
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen